04. Der alte „Arbeitsgaul“

an dieses Edelteil bin ich durch meine Schwägerin gekommen. Der Hintergdanke war, mal schauen wie das so ist mit dem Rad zum Job zu fahren. Also nur mal so schauen.

Also nur mal so schauen, denn das Rad hatte zum Zeitpunkt der „Übergabe“, sie wollten sich mit ihren Lebensgefährten neue Räder kaufen, keine 100km gelaufen. Es war ein gutes Peugeot Trekking Bike, natürlich min. drei Nummer zu klein für meine Abmessugen, aber zum ausprobieren würde es schon reichen.
Ich also mit komplett rausgeschraubtem Sattel und Lenker mal so losgefahren. Mit dem Stahl Renner hatte ich die Strecke schon mal gemacht. Aus diesem mal schauen wurden über 7.000km in drei Jahren.

Übrigens die Qualität iss gar net mal schlecht. Chic mattschwarz umlackiert und mit Dynamolicht ausgestatte, hab ich es meiner großen Tochter vermacht.

EDIT 01.04.2012: und just heute habe ich genau dieses Rad mal aus der Ecke geholt um etwas den Putzlappen schwingen zu lassen.

Neuste Bilder <klick> anbei.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: