MTB… aber welches ?

ein bisschen Basiswissen über die verschiedenen Arten der MounTainBike Arten. Herausgefischt habe ich es hier <klick> ( die dort angegebene „Ursprungsquelle“ ist leider zu alt somit nicht mehr aufzufinden. ) Hier nochmal der Richtigkeit wegen der Permalink <klick>.
Und ich finde es ist eine gute Richtlinie, gerade für Leute die nicht so recht wissen welches Bike sie denn überhaupt brauchen oder haben wollen. Los geht´s…

Race: Hardtail ( i.d. meißten Fällen ) mit max. 100mm Federweg ( blockierbar ) und stark gewichtsoptimiert ( Leichtbau z.t. unter 9kg ! ), kleine Bremsscheibenbremsen, eher/ sehr gestreckte Sitzposition.

Marathon: Hardtail & Fully ( Verhältnis ca. 70/30 ) mit 100 ( selten 120 ) mm Federweg, gewichtsoptimiert ( zw. ca. 9 und 10,5kg ) kleine ( 160mm ) Scheibenbremsen und mit etwas moderaterer Sitzposition.

XC/Tour: Fully ( seltener Hardtail ) mit 100-120mm Federweg ( blockier- & z.t. absenkbar ), alltagstauglich ( kein extremer Leichtbau ca. 10-13kg ), mittelgroße Scheibenbremsen ( 160-180mm ) und die Sitzhaltung ist eher komfortabel als gestreckt.

All Mountain: Fully mit 130-150mm Federweg ( Gabel: blockier- & absenkbar für anstiege), Stabilität kommt vor Leichtbau ( ca. 12-14kg ), mittlere/große Bremsscheiben ( 180/z.t. 200mm ), eher komfortable Sitzposition.

Enduro: Fully mit 140-160mm Federweg, stabile Bauweise ( ca. 13-15kg ), große/ leistungstärkere Scheibenbremse ( 200mm ), mit deutlich kompakter & aufrechter Sitzposition.

Freerider: Fully mit 160-180mm Federweg, sehr stabile Bauweise ( 14-16Kg ), große/übergroße Bremsscheiben ( 200-220mm ), extrem kompakte Sitzposition ( -man steht sowieso mehr… )

Downhill: Fully mit mehr als 180mm Federweg, gnadenlos auf Stabilität getrimmt mit übergroßen Scheibenbremsen ( 220mm /4-6-kolben Bremssattel )… Sitzposition ? -Gewicht? -beim Downhill sitzt man nicht ( bzw. extrem selten ) und Gewicht spielt keine Rolle !

Bei allen Bikearten oder den entsprechenden Ambitionen sollte man aber beachten, das der Markt nicht schläft. Zum Teil werden heute die Federwege etwas mehr ausgereitzt oder durch größere als 26″ Laufräder ( 27,5″ und 29″ ) im Überrollverhalten „optimiert“.
Und auch beim Gewicht geht die Tendenz zu geringerem ( Carbonrahmen im Freerider- oder Downhillbereich ) ohne die Stabilität aus dem Auge zu verlieren.

Seite aufgearbeitet heute am 31.08.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: