Part III

part III welche bikes kommen da in frage ?
hier habe ich zum update eine „intuitive vorsortierung“ vorgenommen. außerdem wird es gerade in diesem part öfters updates geben.

Steppenwolf  Tycoon CR 150 modell 2010/ der erste favorit
eventuell zu begutachten bei www.easy-bike.de, bochum, herner str. 89
preise: PRO 2.199 euro/ Team 2.799 euro
federwege vorne/ hinten: v 150mm/ h 150mm
gewicht: 13,2kg Tycoon CR 150 Team

warum Steppenwolf in meine auswahl fällt ? nun ganz einfach, als ich mich um mein momentanes hauptgefährt ein Bergamont Volotec, bemühte, gab ( oder gibt es ja auch noch ) zwei weitere hersteller die im trekking cross bereich etwas vergleichbares produzierten. einer davon war neben Müller & Riese mit dem Delite und eben das Steppenwolf  TAO FS. doch in den test wo ja recht objektiv verglichen wurde, gab es so keine großen qualitativen unterschiede. der einzige unterschied lag im preis – und so wurde es eben das momentane gute stück.
dennoch behalte ich die marke Steppenwolf als einen favoriten im auge, weil sie meiner meinung nach viel liebe in die bikes stecken, etwas besonders ist und weil sie eben kein produzierender gigant sind.
und so wie ich das jetzt sehe, ist das top bike für schlappe 3.000 euro zu haben. einziger nachteil sind die 13,2kg. darüber lässt sich aber reden, zumal ja satte 150mm federweg zur verfügung stehen. preislich könnte es machbar sein, wenn auch mit reichlich anlaufweg, dafür dann aber mit substanz und ohne die „allgemeine stimmung“ zu sehr zu drücken.

leider gibt es von diesem bike noch keine test. 😦 dürfte von der machart/ federwegen u. gewicht = stabilität her aber ein AM+ sein, allso ein allmountain mit hang zum enduroanteil.

ROTWILD R.X1 FS ( leider kein direktlink herstellerseite zum bike )/ ein neuendecktes teil
begutachtet bei Markgraf + Linn GmbH, 58239 Schwerte / Geisecke
preise je nach modell & ausstattung
Edition 4.799 euro 12,2kg
Pro 3.599 euro 12,4kg
Comp 2.999 euro 12,8kg
federwege vorne/ hinten: v 150mm/ h 145mm

ein ganz super bike, gute qualität und vor allen dingen es sticht als nichtmassenware aus dem ganzen wusel heraus. ist mir irgendwie unter gekommen, ich glaube es war eine anzeige in einer fachzeitschrift. auch fahrtechnisch bereich ganz klar AM+/ enduro. nicht ganz soviel enduro wie ein Remedy aber fast soviel, ich würde mal sagen genug.

damit es nicht ganz so öde hier wird, habe ich ein video aus einem radforum zum thema gefischt. „leider“ handelt es sich aber um eine neuvorstellung des bikes für 2011 mit carbonrahmen. *sabber* also hier mal der link <klick>.

das bike hat in test ebenfalls mit hervorragend abgeschnitten.

FATMODUL ANT EC02 140 ( 2010 )/ ebenfalls ganz neu endeckt
zu begutachten in 80939 münchen, heidemannstraße 25-27
( wäre also quasi um´s eck von steppenwolf, die wohl auch in münchen sitzten, also datt werk… )
ich sage mal grundpreis lt. homepage 2.199 euro
12,7kg
federwege vorne/ hinten: v 110- 150mm/ h 140mm

ebenfalls als nichtmassenware ist mir dieses bike auch über eine anzeige in einer fachzeitschrift in´s auge gefallen. rein von den federwegen her dürfte es auch ein gute AM+ sein mit hang zum enduro. fatmodul bietet bei seinen bikes an, diese zu individualisieren, sprich mit anderen/ höherwertigeren bauteilen aufzurüsten ab werk sozusagen. das kann von vorteil sein, wenn man sich auskennt. ( ich müßte da also mal ein paar spezis fragen oder mich intensiv einlesen. aber wer weiß, eventuell ist die grundaustattung schon gut genug. ) das wär dann wahrscheinlich auch eine preisliche frage, wobei wir schon beim preis sind. das gute stück, so wie lt. homepage von knapp 2.200 euro gibt´s so nirgends zu begutachten außer bei denen selbst. direktertrieb nennt sich das dann, was natürlich vorteile hat, aber eben für mich den nachteil ist nicht mal eben um die ecke sondern in münchen !

das bike hat in tests auch mit sehr gut abgeschnitten ( test auf dem homepage-bike link als download )

TREK Remedy / die zweiten favorit als modellreihe
preise je nach modell & ausstattung
Remedy 9.9/ full carbon 5.999 euro
Remedy 9.8/ carbon 4.499 euro
Remedy 8/ alu 3.499 euro
federwege vorne/ hinten: v 110-130-150mm/ h 150mm
gewicht je nach modell: keine angaben, da es sich ausstattung und rahmenabmessungen auswirken

warum TREK in meine auswahl fällt ? TREK ist mir immer wieder mal so in fachzeitschriften aufgefallen. es liegt mit 150mm federweg im allmountainberreich auch der obergrenze, was dann auch einen etwas gröberen einsatz möglich macht. ich meine ich will zwar keine downhilletappen runterplestern, aber nur schöne wege fahren ?
irgendwann mal als ich auf einer arbeitsfahrt in einem netten städtchen einen händler erblickte, habe ich mich mal unverbindlich schlau machen lassen, bzw. das bike mir angschaut. außerdem muß ich inzwischen sagen, sie gefallen mir genauso gut wie das Steppenwolf Tycoon 150. das auge kauft also mit. dieses bike, oder besser gesagt diese modellreihe, bietet außerdem spielraum und schafft es so in meine favoritenliste ganz nach oben direkt hinter das Steppenwolf. dahinter ? wiso ? ganz einfach: die preise. also wenn ich könnte dann…
natürlich hat der preis auch einen hintergrund. es ist je nach preis u. ausstattung wahrscheinlich hochwertiger als das Steppenwolf ( wo ich mich natürlich auch nochmal genauer schlau machen würde ), aber ganz wesentlich ist, es bietet in zwei modellen carbontechnologie, was das bike natürlich leichter machen wird. ob ich das dann aber so brauche, vor allen dingen auch im handling bzw. im alltagsnutzen in bezug auf empfindlichkeit, bruchgefahr u. fehlerquellen ( haarrisse ) bleibt ebenfalls noch zu klären. grundprinzipiell habe ich aber schon vertrauen zum carbonmaterial. es reizt halt auch ein wenig.

das Remedy hat mehrfach in teste als hervorragend abgeschnitten und liegt in im fahrtechnischen bereich ganz klar AM+/ enduro. leider ist es auch das teuerste in der ganzen konkreteren reihe, stand 10.06.2010

kraftstoff bike bietet auch noch nette „spielsachen“. hier bin ich aber betrachtungstechnisch noch nicht weit gekommen.

alle weiteren bikes sind mal im fokus der betrachtung gewesen, aber aufgrund verschiedener parameter, meist persöhnlicher art, etwas nach hnten gerutscht.

Votec V.SX
preise: V.SX 1.1 1.999 euro/ V.SX 1.4 3.499 euro
federwege vorne/ hinten: v 160mm/ h 160mm
gewicht: V.SX 1.1 14,1kg/ V.SX 1.4 13,3kg

warum Volotec als auswahlmöglichkeit ? die bikes haben in diversen test nicht schlecht abgeschnitten und bieten somit eine preisliche gute alternative. eiziger nachteil: es sind versenderbikes. bedeutet bestellen und dann auf päckchen warten, vormontiertes rad dann fertig schrauben. ob ich datt haben muss ?

KTM Lycan
baureihe von 1.699 euro bis 3.999 euro
federwege vorne/ hinten: keine angaben auf der homepage, ich meine aber der händler hätte was von je 120mm gesagt
gewicht je nach modell: 13,2kg – 11,7kg

warum KTM in meine auswahl fällt ? auch diese marke habe ich mehr zufällig in einem netten städtchen gesehen. sah gut aus, die infos die ich bekam, haben die marke zumindest auf die alternativliste rücken lassen. warum also nicht ?

Specialized EnduroSL FSR als allmountain
preise je nach ausstattung
federwege vorne/ hinten ( variiert je nach ausstattung ): v 135 -160mm/ h 160 mm
gewicht je nach modell: keine angaben, da es sich ausstattung und rahmenabmessungen auswirken
Specialized Stumpjumper FSR ein beständiger posten im hause specialized
preise je nach ausstattung
federwege vorne/ hinten ( variiert je nach ausstattung ): v 115 – 140mm/ h ? mm
gewicht je nach modell: keine angaben, da es sich ausstattung und rahmenabmessungen auswirken

warum Specialized in meine auswahl fällt ? es ist einer der etablierten marken im geschäft, bürgt für qualität und – ich bin da ganz ehrlich – die vorjahresmodelle sahen super aus. dennoch ist diese marke etwas im ranking nach hinten gerutscht, ganz einfach weil es dort ein modellsplitting meiner nach gab. sprich der einsatzbereich all mountain oder doch etwas gröber. außerdem sagt mir die optik nicht mehr so grenzenlos zu.

SCOTT Genius
preise je nach ausstattung
federwege vorne/ hinten: v 100mm/ h 115mm
gewicht je nach modell: keine angaben, da es sich ausstattung und rahmenabmessungen auswirken

warum SCOTT in meine auswahl fällt ? SCOTT ist mir zunächst gar nicht so in´s auge gefallen, aber als ich mal eine demo von diesem variablen fahrwerk sah, die tage dann noch mal mit einem händler plauschte, könnte ich´s mir vorstellen… . außerdem ist SCOTT soweit ich weiß, der erste hersteller, der im MTB was auf die beine gestellt hat. SCOTT lag im zunächst im zentrum meiner begutachtung, vor allen dingen wegen dem vom lenker aus einstellbarem fahrwerk. ich meine sowas ist einfach genial. doch die technik hat sich bei allen herstellern entwickelt, sodaß die berechtigte frage auftaucht: braucht man das ?

SIMPLON fully ( full suspension = voll gefedert ) serie
STOMP
preise je nach ausstattung
federwege vorne/ hinten: v 100mm/ h 115mm
gewicht je nach modell: keine angaben, da es sich ausstattung und rahmenabmessungen auswirken
DOZER
preise je nach ausstattung
federwege vorne/ hinten: v 100- 140mm/ h 140mm
gewicht je nach modell: keine angaben, da es sich ausstattung und rahmenabmessungen auswirken

warum Simplon in meine auswahl fällt ? diese marke kannte ich bis vor kurzem gar nicht. als ich dann die ersten preisinfos bekam, dachte ich, na gut so eine edelschrauberbude. man muß aber sagen, sie bauen die räder nach kundenwunsch auf, machen sehr stark in qualität, gerade im bereich der carbontechnik, was dann aber batürlich wieder beeinhaltet, daß es erst ab einer recht hohen preisschwelle losgeht. auch hier muß ich sagen, es ist ein weiterhin guter hersteller, aber für mich zu exclusiv, irgendwie „passt“ es mir nicht so.

weiter geht es hier <klick>

-schnitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: