Feuchte Träume F 5 X

by

Bikealltag: es wird jetzt so sein, das wenn dieser Beitrag veröffentlicht wird, und noch jemand ihn liest, weil er ganz uruhig ist, nicht schlafen kann, dann werde ich mich den süßen Träumen hingeben und genau diese Traum träumen.

Heute war wieder so ein Tag, wo ich aus einem Radshop raus bin und mir selbst zurufen habe:“hab ich doch gleich gesagt, lass es, es ist immer das gleiche wenn ich in einen Radshop gehe“. Auch habe ich überlegt, mich von dieser Tour wegversetzten zu lassen. Ist ja nicht so, daß da nur ein Radshop ist. Nein es gibt gleich drei davon ! Und in allen dreien schaue ich eigentlich immer mal „irgendwie“ rein.

Also folgendes, hatte Zeit habe also gestöbert. Dabei bin ich auf ein Felt F 5 X gestoßen, ein Cyclocross Renner, das einsam und verlassen im Laden stand. Natürlich waren da auch andere „hübsche Töchter“. Der Laden hatte Auslauffläche und bot somit eine Möglichkeit meinen eigentliche Hauptaugenmerk mal zu testen. Mechanische Scheibenbremsen.

Ich also brav ins UG und dem Fachmann angesprochen, der hat mir erstmal vorab ein paar Fragen dazu erläutert und ist auch gleich hoch mit mir. Den Test fand ich nicht schlecht, scheint tatsächlich besser als eine Felgenbremse zu sein aber nicht so heftig wie eine hydraulische Scheibe. Avid BB war´s übrigens. Das Testobjekt hatte einen Carbonrahmen stand natürlich noch eine Aluvariante rum. Ich deute darauf, ist ja auch oft eine Preisfrage und er meinte, daß er lieber ein Carbon kaufen würde und zwar – weil es eine längere Haltbarkeit hätte !

Ich fiel aus allen Wolken und sagte ganz klar, daß ich bisher der Meinung war, daß das mal Thema war als es mit dem Alurahmenbau losging und heute Geschichte sei. Jetzt habe ich mal die Jungs angstachelt und bin auf deren Meinung gespannt.

Gut das F 5 X kostet jetzt nicht das Höllengeld, wenn man es denn hat, aber letztendlich war ich bisher andere Meinung oder sollte ich besser sagen Wissens ?
Auch das restliche eher beläufige „Gespräch“ war interessant. Thema Reifenbreite, ganz aktuell bei Glatteisgefahr, weshalb ich ja neulich die Spikereifenliste aufgefrischt hatte. Vorgabe war gedanklich, möglichst viele Spikes auf einer schmalen Reifenbaubreite.

Dann habe wir uns noch etwas über Geometrie von Cyclocrosser unterhalten und er mir auch eine pauschale Rahmenhöhe empfohlen hatte. Zum Bremsentest hatte ich ja auch drauf gesessen und schlecht hatte sich das auch nicht angefühlt. „Natürlich würde er eine genaue Vermessung durchführen“  betonte er. Ich widerum würde auf jeden Fall auch eine Testfahrt machen wollen.

Unter dem Strich bin ich jetzt in sachen Bremsen einen Schritt weiter, das Thema mit Reifenbreiten und Spikereifen könnte ich noch mal genauer erläutern und sonst habe ich mehr Fragen als Antworten.  Erste Frage wäre das eben mit der Materialhaltbarkeit auf Dauer, denn zwei, drei Jahre fand ich dann doch schon arg kurz und dann wäre da noch die Frage nach dem nötgen Kleingeld.

Nein natürlich müßte ich auch tatsächlich in mich gehen und genau abklären ob das was wäre für länger Touren und eben auch Alltag. Denn der Carbonrahmen lässt zwar meine Lichtmontagen zu, aber Schmutzfänger oder gar einen sehr weit enfernten aber optionalen Gepäckträger, eben für superlange Touren, auch wenn ich auf Minimalgepäck stehe, eher nicht.

Schaun wer ma´ das muß ich jetzt sowieso erstmal sackenlassen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: