29.425km/ 16.05.2014

by

Bikealltag Volotec: so auch diese Woche wurde das Volotec wieder reichlich bewegt. Wieder diverse Kreuz- u. Quer-Routen wie letzte Woche. Nur ab Donnerstag wurde regulär gefahren. Also keine große Schleifen oder Waldausflüge. Das erste Higlight war dann am Mittwoch denn…

Bikedefekte & Plattfüße: …Mittwoch war irgendwie nicht mein Tag. Fahre mit dem Bike durch´n Busch nach Hause und merke das 2-3km vor der Haustür hinte keine Luft mehr druff ist. Dachte noch, gut hast´e nicht anders gewollt, was fährt man auch durch dornenreiches Unterholz.

Zu Hause angekommen, nehm ich den Schlauch raus und suche den Übeltäter. Es ist nicht wie erwartet ein Dorn, nein ein winziger Metalsplitter !

Wo zum Geier lag der im Busch und warum greife ich den weg ?

Egal, Splitter raus, frischen Schlauch rein, Luft drauf gemacht und dann mal eben mit dem Smarty weggefahren, um den Lütten von Fußball zu holen.
Danach schnell die Nahrung reingeschaufelt und noch mal raus zum Bike. Sichtkontrolle = platt wie Flunder. Nachpumpen zeigte irgendwo einen Kapitalverlust.

Nachdem ich den Schlauch wieder raus hatte, zeigte sich, der Flicken war nicht ganz dicht. Also den nächsten Schlauch rein gemacht und wieder gepumpt. Diesmal war´s gut, nur der Reifen fluppte nicht in die Runde Position. Sprich er eierte. Nach drei weiteren Versuchen saß er, dachte ich. ( Ja ich geb´s zu, ich war auch schon gut angenervt, war müde, wollte endlich in die Dusche… )

Heute morgen auf der Heimfahrt war´s dann „amtlich“. Wupp, wupp, wupp auf zum Job egal. Kurz vor Schicht habe ich dann nochmal drei Versuche gebraucht, bis das Ding saß. Klar mit einer kleinen Handpumpe kann man ja auch keinen Überdruck aufbauen, daß er prall kommt.

Und dann war da mal wieder das Ding mit dem Ventil. Schraubt man den Pumpenschlauch ab, dreht sich der Innenteil des Ventils mit raus. Hatte ich bestimmt drei-viermal.

Gut jetzt ist aber alls gut. Zu Hause hab ich dann noch die 4,5bar voll gemacht und gut iss.

Bikealltag Stahl Renner/ Singelspeed 53-16: das zweite Higlight war dann der Freitag. Denn am Donnerstag rief mich Das Rad Dortmund an, das Tretlager für den Stahl Renner ist verbaut und jener kann abgeholt werden.
Zum Glück konnte ich dann am Freitag auch was kurz einrichten, daß es mit der Abholung klappt. Am Montag mit der Nachfahrt wird es dann nach Hause überführt. Testfahrt wird dann wohl der Rest der Woche sein. Bericht dann also Ende nächster Woche.

Hier <klick> der Eintrag in die Wechselintervall Liste. Ganz so teuer war´s dann auch nicht…

So ich denke wir sind ja alle das jetzt endlich Wochende ist. Also ein schönes…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: