29.533km/ 30.05.2014

by

Blödmann – die Lösung lag so nahe !

…so oder so ähnlich könnte auch der Titel dieses Kapitel lauten.

Bikealltag Volotec/ Bikebasteln/ Hinterbaufederung: so diese Sache ließ mir dann doch keine Ruhe. Da ich in den letzten Tage doch immer wieder gemerkt hatte, daß mir der Bock doch an´s Herz gewachsen ist, war aufgeben nicht mein Ding,

Dann hatte ich mich auch mal gestern noch etwas in die Thematik der Bikeleasings eingelesen, oder zumindest versucht. Ich gebe zu, daß ganze ist sehr umfassend und ohne Backgroundifos sollte man vorsichtig hantieren. Ich habe auch irgendwann aufgehört mich einzulesen, zum einen weil es dann doch nicht so durchsichtig ist und irgendwie auch immer einen Harken zu haben schien. Letztendlich mietet man nur ein Fahrrad über eine Leasinggesellschaft und dem Boss. Das ist zwar motivierend, aber das Bike gehört einem im Grunde genommen nicht.

Auch wenn alles bezahlt ist, davon gehe ich jedenfalls mal aus, ist man nicht der Eigentümer. Dann sind da noch Fragen der Wartung und Instandhaltung zu klären.

Ich mache es kurz, Neuanschaffung über Leasing ist nicht so mein Ding – bis jetzt.

Dann war da noch das Ding mit der Neugierde. Im Verlauf der Problematik tauchte auch eine eventuelle Rissbildung/ Rahmenbruch auf. Der Schauder schlechthin. In meinem Inneren aber sagte eine Stimme, so ein fettes und schweres Bike, irgendwo muß das Material doch stecken und wenn es dort steckt, wiso reißt es dann ?

Also wurde das Bike ja schon gestern abgeduscht und heute eben inspiziert.

Ganz nebenbei hatte ich ja schon gestern einen möglichen Schiefstand der Kassette bemerkt. Also wurde nach dem Ausbau des Hinterrades, erstmal jene abgemacht grob gereinigt und wieder neu montiert.

Dan war der Rest dran. Kern war erstmal alles „erschtlichtlich“ zu machen, also die Kurbel mußte ab. Nach der Demontage wurde alles mit dem Lappen immer wieder gereinigt und so jeder Milimtere unter die Lupe genommen. An den Gleitlagern war nichts von Rissen zu sehen.
Die Bewegung ansich kam im grunde genommen nur vom Dämpferlagerbereich und vom Hauptlager am Tretlager.

Es half also alles nix, der Imbuss-Schlüsselsatz mußte her. Und siehe da…

…der einfachste Weg ist die Lösung !

Keine Ahnung warum ich Döspaddel nicht früher darauf gekommen bin. Hier also der Versuch einer kleinen Fehleranalyse.

  • Ansich sollten alle Lager fluppen, da der letzte Tausch kaum 2.200 bzw. 2.500 Kilometer her ist. So schnell hatten sie noch nie Spiel bekommen. Warum sich aber Lagerverschraubungen lösen, vom Fachbetrieb angezogen, darauf bin ich nie gekommen.
  • Der Hintergedanke, das wenn das Bike irreparabel ist ein Neues her muß, kann man auch als Argumnetationschiene nutzen.
  • Die ganzen Infos die ich bisher so aufgesammelt hatte, verdeutlichteten das auch Aluminium nicht das Material ist was unzerstörbar ist. „Dauerschwingfestigkeit“ als Begriff war stets präsent in meinem Kleinhirn.

So hier ein paar Bilder von der heutigen Aktion. Zunächst mal das Hauptschwinglager am Tretlager ( das Bike ssteht stets auf dem Kopf ).

DSC03588

DSC03586

DSC03587

Und hier die Verschraubung am Dämpfer

DSC03590

DSC03589

Ganz nebenbei wurde dann mal die Kurbel etwas besser gereinigt und ein wenig mit den Kettenblättern „gespielt“. Das 38 ist nun nach ganz außen gerückt und ein 36 hatte ich noch für die mittlere Position über. Geht sogar von der Schaltbarkeit her. Gut ist nicht ideal, aber so zum „spielen“.

Und so steht mein Stolz wieder intakt und fahrbereit da. Der nächste Eisnatz im Unterholz kann kann kommen.

DSC03591

…auch die Kassette hat wieder etwas Glanz…

DSC03592

So insgesamt war das ein ganz schöner Krimi und, da haben wir mal wieder mächtig Glück gehabt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: