Lost and found !

by

Bikealltag Volotec: so nachdem ich heute Laufen war stand für mich fest, ich werde nicht nur die gleiche Strecke laufen, sondern später, sodenn ich den verlorenen Tacho nicht durch Zufall finden würde, eine zweite nochmalige und ebenso gründliche Begehung machen.

Und genau das habe ich gerade eben hinter mich gebracht. Für mich war Fakt, der Tacho ist eigentlich nur auf einem einzigen Abschnitt als Abflug oder Ausklinken, in welcher Form auch immer, zum Verlust gekommen.

Die Strecke meiner Vollcross-Kanalrunde kenn ich nun schon sehr lange. Und mit dem gedanklichen Feedback der gestrigen Fahrt war schnell klar, der Verlust kann nur im zweiten Abschnitt erfolgt sein und auch dort nur etwa im letzten Drittel.
Denn ich hatte schon vorher, etwa zu Anbeginn dieses Abschnittes mal bemerkt, daß sich der Tacho etwas in seiner Halterung verdreht hatte. Wieder ordnungsgemäß positioniert hatte ich ihn.

Im etwa letzten Drittel der Strecke ist aber hier und da Buschwerk mit kleineren Ästen oft im schmalen Weg/ Trampelpfad. Auch konnte ich mich daran erinnern, daß ich einmal für kleine Jungs musste und kurz darauf mir nochmal die Nase putzte.

Gut dennoch bewaffnete ich mich mit einem guten langen Stock, den ich noch von einer Grillschulabschlussfeier im Schuppen hatte und machte mich abermals zu Fuß auf. Den Zeitpunkt wählte ich cleverweise zwischen den Regenfällen.

Gleich zum „Einstieg“ in das zweite Drittel wurde aufmerksam hauptsächlich die rechte Seite kontrolliert. Ich schiebe das Bike zu 99,99% an der rechten Seite. Immer wieder wurde geschaut, ob da was im nassen Gras liegt.

Zwei oder dreimal hatte ich dann im Suchverlauf ein paar Stellen wo ich dachte, Mensch da ist er doch und drehte das Gras oder Kleingebüsch ordentlich um.
Doch leider, so nasse Blätter, insbesonderes wenn sie mit der helleren Unterseite oben liegen, sehen einem weiß-silbrigen Tacho doch verdammt ähnlich.

So langsam nähert eich mich dem letzten Drittel und hatte nichts gefunden. Insgeheim hatte ich mich schon auf eine zweiten rückwärtigen Begehung eingestellt, ja auch ein wenig Enttäuschung oder gar Frust mußte ich aktiv bei Seite räumen.

Als ich dann quasi schon die letzte Biegung auf dem Trampelpfad in Sichtweite hatte und gerade wieder an so einer doofen Baumstelle stand, wo auch mal gerne abgebrochene Äste einfach im Weg liegen gelassen werden, warum auch immer, blinztelte mein aufmerksames Auge etwa einen halben Meter nach links auf den Boden und siehe da…

1 tacho

2 tacho

3 tacho

Gut sind jetzt nur mittelmäßige bis bescheidenen Mobilpics, aber ich war so happy !

…und jetzt wird erstmal gefuttert !

Advertisements

2 Antworten to “Lost and found !”

  1. Mario Be Says:

    Meinen Glückwunsch zur Erfolgreichen Suche!
    Schön dass er wieder da ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: