18.547km & 34.365km/ 27.06.2015

by

Bikealltag Stahl Renner/ Singlespeed 53-16: so der Stahl Renner kam diese Woche nicht so viel zum Einsatz. Es war also eine zweckmäßige Mix-Woche.

Bikealltag Volotec: nach der Lost & Found Nummer wurde am…

Dienstag: …erstmal inklusive Tacho die Rückfahrt angetreten. Natürlich ging es am Kanal entlang, es gab schönen Rückenwind und hier und da etwas easy Going im Busch oder auf entsprechenden Wegstrecken.
At last gönnte ich mir wieder eine Durchfahrt über die Vollcross-Kanalrunde, welche dann auch mächtig Spaß machte.

Außerdem wurde auch nochmal die 1,9km Vollcross-Kanalrunde 1te Brücke Zusatz lang mit letzter Treppe mit dem Volotec nachgemessen. Ergebniss ist, Bikemap/ Runmap ist da nicht ganz so präzise, was aber verknusbar ist. Und, wenn man die letzte Treppe weglässt, also die Rampe wieder hochläuft, sind´s nochmal irgendwas mit knapp über 30 Meters mehr.

Für morgen steht auf jeden Fall wieder Laufen an. Dreimal darf man raten wolang…

Mittwoch: wieder den Stahl Renner bewegt und gut dabei weggekommen, weil morgens wenig Wind von vorne und nach der Schicht eben von hinten gab. Was Nachmittags lief hatte ich ja schon erwähnt.

Donnerstag: das Volotec kam noch mal zum Einsatz. Hintergedanke war, noch mal die Mitteldamm Kanal Laufstrecken genauer nachmessen, denn da stimmte was nicht. Auf der Anfahrt fiel es mir aber echt schwer, nicht mit dem Bike im Busch zu verschwinden, sondern direkt anzufahren. Nachmittags hatte ich ja schon ein anderes Training im Kopf.

Freitag: wieder ein Tag für den Stahl Renner, dabei keine Extras oder Ausflugsfahrten. Nachmittags war´s nur wieder heiß geworden, doch auf dem Rad locker nach Hause strampeln verschaffte eine angenehme Birse. Dannach war dann Ruhephase.

Bikealltag/ Bilder: da ich auch diese Woche vom Job her in DO unterwegs war sprang ich mal wieder kurz beim Archiv rein. Gab gleich zwei CD´s, die ich so im Ohr hatte. Die andere ( ja ich habe eine sehr gemischten Geschmack – entschuldigt ), die ich ursprünglich so als Ohrwurm hatte, war nicht vorrätig.

Ma(n)n darf aber auch nicht zu lange in solchen Läden bleiben. Black Plastik hatte zum Glück immer dicht. Da halte ich immer an, um meinen Turn für zwei Stationen zu Fuß zu machen. Ein schöner Plattenspieler von Thorens steht da im Schaufenster.

Und in Dortmund hat auch eine neue Caférösterei/ Café – Neues Schwarz – aufgemacht. Da habe ich dann die Tage einen leckeren kleinen Schwarzen wegezogen. Machen leider erst um 10°° auf, iss nicht ganz so die Zeit, wo ich hin und wieder nochmal einen Anschub brauche. Und weil die frisch erworbene Espressobohnen auch irgendwie nach Hause mußten und ich ja heute auch noch eine kurze Sommerhose erworben habe, habe ich mir für den Transport wieder was einfallen lasse.

DSC05303 idee

Und dann war da noch das Pott Burger ( die offizielle POTT Burgersteite ist wohl offline ) in der Kleine Beurhausstraße 20, was mir das Wasser im Munde zusammen fließen ließ.
Oder das Gut Tut, was wiederum vegetarisch & vegane Küche biete. Also verhungen kann man dort mit Sicherheit nicht. Man müßte mal Zeit haben, ne´ Radtour dahin machen und natürlich auch ein wenig Kleingeld mitbringen.

In einer anderen Ecke von Dortmund ist mir immer wieder jenes Haus in´s Auge gefallen.

DSC05301 haus

DSC05302 haus

Das Haus stand sehr lange Zeit leer und war entsprechend verfallen, klar die Gegend läd nicht gerade zum investieren ein. Trotzdem ich fand es immer sehr schade.

Inzwischen, ich glaube so ca. seit dem letzten Jahr hat das Haus einen frischen Anstrich bekommen und ein neues Dach wurde aufgedeckt. Die alten Fenster sind noch drin, aber zumindest aufgearbeitet.
Da müßte man mal wahrscheinlich noch richtig Geld in die Hand nehmen und den Rest auch noch machen. Aber bei den Kosten…

Und dann ist mir heute noch das Team mit dem Bus aufgefallen, das die zu mietenden Citybikes „frischmacht“. Da stand eine fette Adresse drauf – Lindenhorster str. 44, Dortmund – mit dem Hinweis – Fast wie neu Bikes. Scheint ne´ gute Sache zu sein. Ob es da wohl was interessantes gibt…

Überhaupt die Radszene ist ion Dortmund recht aktiv. Zumindest im Kaiserviertel sieht man überall ältere Fahrräder hier und da mal einen Klassiker.

Jedenfalls habe ich in diesem Wochen vieles gesehen was mich neugierig gemacht hat und wenn es nur eine neue Cafébude war.

Außerdem hatte ich vor einigen Tage noch etwas zum Thema Kommerz & Nepp ( auf einen weiteren thematischen Nebenblog ) niedergetippt. Könnte man ja auch mal reinschauen und seine Meinung zu gewissen marketingtechnischen Vorgängen eventuell  überdenken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: