19.354km/ 07.08.2015

by

Bikealltag/Bikebilder: noch habe ich Urlaub und das Wetter ist zumindest heute am…

Sonntag: …einfach nur spitze ! Und weil dem so war konnte ich nach einem etwas spärlichem Frühstück meine geschundenen Knochen wieder auf Trab bringen und zwar indem ich etwas Laufen war.

Ansonsten stand nicht sehr viel an, das Übliche halt. Den letzten Bikealltagsbericht korrektur lesen und veröffentlichen, chillen und dann meinen Lütten von seiner Urlaubsankunft via Bus am Busbahnhof abholen. Dann wurde natürlich gegrillt, zum Willkommen und weil das Wetter immer noch so herrlich war, was mcht der geneigte Biker dann ?
Ja sicher, Reifen flicken ! Und diesmal gleich drei Stück, alle für´s Volotec.

DSC05495 flickaktion

Denn der erst eingezogene Reifen hatte dann wohl doch noch ein Miniloch ( vorne ein Klassiker, Snakebite )…

DSC05493 Plattfuß

DSC05494 Plattfuß

…was ich bei seiner ersten Flickaktion wohl übersehen hatte. Es war ja ein bereits geflickter Schlauch aus dem Bereitschaftregal. Was für ein schöner Sonntagabend, schön auf der Terrasse, ein laues Lüftchen, immer noch gute 25c° im Schatten und dann eine nette Arbeit.

Montag: eher ein Ruhetag, nur gekrönt durch eine kurze aber intensive sportliche Betätigung. Ach ja und Reifen flicken war wieder angesagt.

Habe mich nochmal mit dem neuen neuen Schnellklebezeug von Rema Tip-Top auseinander gesetzt. Ist gar kein Schnellkleber, sollte man lieber doch trocknen lassen, meinte auch jemand aus dem Radforum. Jetzt muß ich noch einen Schlauch prüfen und dann habe ich alle dicht. Drei Schläuche für´s Volotec und drei für den Stahl Renner. Mein Schuppen sieht aus wie eine Fahrradwerkstatt.

DSC05496 Schlauchbar

Bikealltag Stahl Renner/ Singlespeed 53-16/ Biketouren Bilder: und weil ich die letzten Tage dann nicht so viel gefahren bin…

Mittwoch: …stand dann eben die nette „Kaffefahrt“ an. Grob ging es Datteln-Hamm Kanal entlang bis Höhe Waldtrop. Dort gab´s einen Besuch beim Bock Art Radladen, welchen mein werter Mitfahrer noch nicht kannte. Und da ich zumindest so ein bisschen weiß, wie er so tickt, dachte ich, datt iss watt für ihn. Der Laden ist einfach nur endgeil ich bin dann aber…

Mir gefiel so ein Patriarad, so als „ich fahre mit meiner Holden Fahrrad Alternative“, Wäschtrommelschaltung hinten, einfacher Rahmen, keine Federgabel, etwas oldschool Look…

…nein ich hatte mit früher losgerissen und habe mir draußen nochmal den Laden angeschaut.

DSC05497 waltrop radladen

Die Fahrt nach Waltrop war eigentlich nicht so geplant. Das was ich im Kopf hatte, sollte ab Lünen Gahmen, mir ja wohl bekannt, über den Evinger Wald rüber bis kurz vor Dortmund Mengede gehen. Diese Route kenne ich ja von diversen Heimattouren und lag eigentlich nahe.

Doch als wir so am Kanal entlang rollten, hat mein Kopf-Navi glatt ausgeblendet, daß wir dazu den Kanal wechseln hätten müssen. Und so rollten wir weiter, eben bis nach Waltrop. Und so kam dann auch die Idee Bock Art einen Besuch abzustatten. Untermauert wurde dann diese Route noch seitens des Mitfahrers, das man ja mal frühstücken könnte und zwar beim Curry Heini.

Also wurde in die FUZO gerollt, wo dann aber leider festgestellt wurde, daß jener Gurmetladen leider Urlaub macht. Ein paar Meters weiter gab´s  Krautfrickadellenbrötchen für mich auf´e Hand als erstes Frühstück. Kollega schaufelte wohl ein Schnitzelbrötchen kalt, so ich das noch in Erinerung habe.

Nächstes Fahrziel, was Mitfahrer auch noch nicht kannte, war dann das Manufactum. Ich habe aber draußen verweilt, schön im Schatten. Meine Blicke schwenkten schon ein wenig nach Hase Bikes rüber, welche dort ja auch ihren/ einen (?) Standort haben. Irgendwie habe ich dazu ja auch noch ne´ Idee im Kopf…

Gut warten draußen am Manufactum, während mein Mitfahrer eine Runde durch den Abverkaufshop drehte.

DSC05498 manufaktum

Gut war dann, das am Manufactum ein Stück der Emscher Park Radweg begann. Ist zwar wieder nur ein kurzes Stück gewesen, ließ uns aber in die Richtung rollen, wo ich noch so eine Idee hatte.

Vorher ging es aber mal eben schnell auf den Hügel am Manufactum hoch um die Aussicht zu genießen.

DSC05499 manufaktumhill

Der Treppenanstieg

DSC05504 manufaktumhill

Dann ging es über diverse schon gut bekannte Abschnitte via des Emscherradweges nach Dortmund. Dort dachte ich, etwas durch das Klinikviertel rollend, am Zweirad Engels vorbei, denn es ergab sich zwischenzeitlich eine gebrochene Speiche, tat dann aber nicht not, rüber ins Kaiserviertel. Dort wurde dann feste Nahrung in Form einer leckeren Lahmacun zugeführt.
Der Plan einen netten Café im Neues Schwarz zu schlürfen wurde aufgrund des dortigen Urlaub vereitelt. Also wurde weiter geradelt in die Kaiserstraße wo es auf der Ecke auch noch eine potentielle Kaffeebude gibt.

Doch schon kurz nach der Bestellung wurde uns mitgeteilt, das die Kaffeemaschine defekt ist. Also wurde auf eine hausgemachte Limonade und ein Alkholfreies umgeschwenkt.

Nach dieser wieder erholsamen „Kaffeepause“ war der Plan über die DO-Süd/ Pheonixsee – DO-Nord/Borsigplatz Trasse, mit Einstig ab etwa Hälfte gen Phoenixsee zu fahren. Die kannte ich und wurde dann auch so umgesetzt. Da gestand mein Mitfahrer dann, das er den Emscherradweg überhaupt nicht kennt. Schlussfolgerung: eine weitere geführte Tour – nächstes mal aber.
Denn bei der „Kaffeepause“ hatte wir beschlossen, schräg auf Nord auf den potentiellen Radschnellweg Ruhr zu schwenken. Die Idee fand ich auch sehr reizvoll, einfach mal schauen…

Die Route ( DO-Brakel-Unna ) war dann schon hin und wieder haarig. Unter dem Strich aber doch angenehm, zumindest wenn es nur rollen lässt. Der eine oder andere Anwohner wird sich aber deutlich verbessern, was die Asphaltqualität vor´m Haus anbelangt, wenn diese Radschnelltrasse mal kommt.

So weiter im Text, also zum schauen…

…die auf der Karte stehende Querverbindung hatte es in sich. Selbst mit Hilfs-Handy-Navi gurkten wir da ne´ gute halbe Stunde rum, bis wir dann am „Einstiegspunkt“ waren.
Jetzt auf der Onlinekarte nachgeschaut, hat die Druckausgabe von Publicpress da noch eine weitere Querverbinung mit eingezeichnet, die ich immer gesucht hatte. Die gibt es aber überhaupt nicht.

Endlich in Unna angekommen, oder eigentlich schon vorher, hatte ich beschlossen, den Unna-alten-Bahndamm mit meinem Mitfahrer gen Heimat zu rollen. Von dort war dann mein Plan, eben wieder am Kanal entlang nach Hause zu stoßen. Die innerstädtischen Radwege sind hier im „Dorf“ nicht so men Ding.

Dank der etlichen Suchaktionen aber auch aufgrund der ja immer wieder „gefühlsechten“ Wegbeschaffenheite war ja unser „Schnitt“ nicht so der Hammer. Aber ab da konnten die Kurbeln mal genüsslich drehen.
Dennoch wurde kurz nach den ersten Metern von mir mal eine Genusspause einberufen. Der große Genuss stellte sich aber insofern bei mir nicht ein, da ich eine Banane schnappen wollte. Die rumfliegenden Bienchen fand die wohl aber auch lecker. Ablenkstückchen im nahen Gebüsch half auch nicht, also spendete ich sie ganz und nahm den angebotenen Keks zur Hand.

DSC05505 unnaradwegpause

Das ist dann auch der Zeitpunkt ausdrücklich zu erwähnen, das alle Beteilligten hier schon fast ein Meisterwerk abgeliefert haben. Inzwischen sind die Zufahrten je Wegseite durch einen breiten weißen Strich in zwei Hälften geteilt und zusätzlich durch Fahrtrichtungspfeile gekennzeichnet. Ebenso sind in schon fast akribischen gleichen Abständen nicht nur solide Bänke und Tische aufgestellt, jene natürlich auf geeignetem und befestigtem Untergrund, sondern auch Abfalleimer. Die werden ja ganz gerne mal vergessen und so dem sinnbefreiten Müllentsorgen dann Tür und Tor geöffnet. Die ist hier also nicht notwendig !

Und was man auch noch erwähnen darf, man hat endlich die Höllenrampe komplett erneuert. Habe leider nur ein Bild aus dem Schatten heraus gemacht.

DSC05506 unnaradwegrampe

Über einen weiteren kurzen Getränke-Pausen-Zwischenstopp beim Mitfahrer ging es dann recht zügig über´s Zentrum und am Kanal entlang nach Hause.

Und noch ein letztes mal vor dem Eintrudeln die Digicam gezückt, daß ganze bei immer noch guten 25c° aber einem angenehmen Lüftchen.

DSC05508 sundown

Zu Hause angekommen, Stahl Renner wegstellen, die Klamotten weglegen, duschen und einen fetten Teller Gyros mit Reis schaufeln und Nährstoffe über ein Tellerchen Salat auffüllen. Klar als Getränk wurde ein alkoholfreies Radler genossen.

Restbilder von der Tour bei Picasa und hier die Tourendaten:

  • 137,82 km Strecke gesamt
  • 07:46:15 h gemütliche Fahr & Suchzeit
  • 17.74 km/h mit einem ebensolchen Schnitt
  • 526 hmHöhenmeter

Donnerstag: ohne Weckerbimmeln wurde ich recht früh wach und nahm nur ein schmales Frühstück zu mir und schnürte dann die Laufschuhe. Jetzt/ Nachmittags wurde getippt und davor andere Dinge erledigt.
Andere wie Reifen flicken. Diesmal aber an dem alten Fahrrad meiner jüngsten Tochter. Nabenschaltung sag ich nur…

Bikealltag: so und da mein netter Mitfahrer so begeistert von meiner Meqix Airlift HPL Luftpumpe und ich nach der letzten Flickaktion am Volotec auch die Bremsbeläge kontrolliert hatte, dabei leider feststellte das diese getauscht werden sollten, meine Tochter noch einen Gepäckträger brauchte, da sie demnächst Zeitschriften hier im Ort verteil…   *hol kurz Luft*   … wurde bei Bike24.de bestellt.

Gut daran war, ich hatte endlich die passenden Bremsbeläge dort gefunden, auch wenn sie nicht für die meinigen Shimano BR-M485 ausgewisen waren, konnte ich dort via Produktrückfrage Klarheit schaffen. Ja geht – also wurde Sammelbestellung abgesetzt.

Das fette Päckchen kam dann heute an. Gepäckträger ist schon verbaut, der Rest wird dann im Laufe der nächsten Tage folgen.

Bike und Pack/ look after…: so und da ich die Tage schon bei Bike24.de meinen Merkzettel durchwühlt hatte ist mir aufgefallen, daß nun auch die Revelate Produkte verfügbar sind.
Ebenso cool fand ich dann, daß es auf bekanntem Videochannel auch schon entsprechendes Material“ über eine Revelate Channel gibt.

Jetzt noch das passende Fahrrad dazu…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: