09:12 Uhr/ 31.08.2015

by

Bikealltag/ Morgengruß: kurz nach irgendwas sitzte ich in der Küche rum, den Süßriegel schon angeknabbert neben mir, den doppelten Espresso vor mir und werde mal schauen was der Newsreader so alles her gibt.

Da ist ja viel passiert. Der eine oder andere war „etwas“ Radfahren, natürlich gibt es auch so nette Stories die sich bestimmt lohnen mal reinzu schauen, die eine oder andere Geschichte fotografisch hinterlegt und natürlich wieder aus´m Pott !

Naja um es kurz zu machen, in der letzten Woche war ich viel unterwegs…

…und so ist heute Wochenende !

Advertisements

9 Antworten to “09:12 Uhr/ 31.08.2015”

  1. Ruhrköpfe Says:

    Guten Morgen 🙂

    • alex Says:

      Ja guten Morgen vom östlichen Rand des Ruhrpotts, ganz nah an Dortmund dran, wo ich überigens gestern noch war.

      • Ruhrköpfe Says:

        ach was 🙂 In welche Ecke von Dortmund hat es Dich verschlagen?

      • alex Says:

        …ja letzte Woche war ich im Klinikviertel und direkt im Zentrum ( Balkenstraße & Brauhausstraße ). Nächste Woche steht größere Rundfahrt an. Da geht´s von Holzwickede, Apllerbeck via Hörde bis in´s Zentrum rein und von dort nochmal eine kleinere Nachmittagsrunde wieder raus nach Hörde.

      • Ruhrköpfe Says:

        klingt gut – viel Spaß 🙂

      • alex Says:

        …das dumme ist nur, ich „darf“ später anfangen, habe dafür aber später „Schicht“. Das ist dann gefühlt für mich schon wie Mittagschicht.

      • Ruhrköpfe Says:

        so etwas hatte ich auch viele Jahre und fand es nicht so toll (besonders die schnellen Wechsel auf „früh“) Wie kommst Du damit zurecht?

  2. paradalis Says:

    Dankeschön! 🙂 Und ich habe das Gefühl, du fährst für mich mit Rad, soviel wie du unterwegs bist! 🙂 Für die größere Rundfahrt gutes Gelingen und viel Spaß! Herzliche Grüße!!

  3. alex Says:

    Hallo zusammen,

    also zwei Dinge, ich fahre diese Strecken leider nicht als Radkurier, auch wenn ich das nicht wirklich bedaure ( der Job des Radkuriers ist hart und unerbittlich und nur bei schön Wetter nett ). Ich fahre diese Strecke nur mit dem Auto. Gut, ich gebe zu, es ist nicht wirklich das was ich am liebsten mag, aber ich kann für Geld mit einigen Unfeinheiten leben, was aber nicht bedeutet das ich bestechlich wär.

    Das andere ist, ich komme stets gegen sieben Uhr am Job an ( alles andere bringt auch meinen Rhythmus zu stark aus dem Gelichgewicht ) und starte dann eigentlich auch recht zügig nach dem umziehen & frischmachen sowie dem Schnitten machen.

    Regulär könnte ich so ab ca. 15:30/ 16:00 „ausstempeln“. Wenn ich aber vom Job her später starten muß, dann zieht es sich eben nach hinten raus. Und gerade die Nachmittagsrunden sind bei mir besonders „beliebt“. Man gurkt eigentlich nur durch die Gegend um ein paar wenige, aber oft wichtige Anfahrtspunkte abzuarbeiten.

    Naja und ab einer gewissen Uhrzeit wird dann die Rausfahtrt aus DO-Zentrum eben mühseelig und das auch trotz aller Wegfinessen die unsereins schon so kennt.
    Und so bin ich dann öfters al smir lieb ist, später zu Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: