Radschnellweg Ruhr/ RS1

by

Radschnellweg Ruhr: die Druckausgabe des WA besagt:“Radschnellweg Ruhr kann weiter geplant werden, Gesamtkosten von 180 Millionen Euro„, sind von den beteilligten Gemeinden sowei dem Kreis Unna abgenickt worden. Hier mal ein Online link zum Thema <klick>.

Also ganz ehrlich, ich finde die Idee nachwievor sehr gut und überaus lobenswert, sehe ich aber leider doch eine gewisse Trägheit. Gut, aus persönichen Beweggründen, ich könnte so einen Strecke von Hamm bis Dortmund Centrum besser heute als morgen gebrauchen. Und so sehe ich auch, das die eine oder andere Strecke/ Streckenführung die schon vorhanden ist einfach nur optimiert, logisch weitergeführt oder als solche offiziell gekennzeichnet werden müßte. Und das auch, wenn sie nicht alle Vorgaben des RS1 erfüllen würde.

Dafür würde aber der eine oder andere Euro gespart. In der heutigen Zeit ein überaus gutes Argument, schonmal einen Schritt voran zu kommen.

Aber selbst alternativ zu diesem Plan sehe ich die Möglichkeit, die ja schon zum großen Teil vorhandenen Strecken entsprechend „baulich auszuführen“ um so quasi einen Voranreiz für zukünftige Nutzer zu schaffen.

Das hätte wiederum den Vorteil, das schon in sehr naher absehbarer Zeit potentielle Pendler, die es ja schon gibt, zumindest Etappen zu nutzten. So wäre auch eine breitere Akzeptanz in der Öffenentlichkeit zu schaffen, was wiederum den „Offiziellen“ ein bessere Argumentationsgrundlage geben würde Gelder zu erlangen, und würde auch der Tatasche Rechnung tragen, das nicht eben jeder von Hamm nach Mühlheim pendeln wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: