„Schöner wohnen“ – gleiche Meinung

by

…und sonst ?/ Newsticker: eigentlich braucht man das gar nicht so groß an die Glocke hängen, aber der gesunde Menschenverstand sagt einem ja schon, Extremismus jeglicher Art hat bisher immer in einen verdammte Sackgasse geführt.

Ich bemühe mich ja diesen Blog hier weitgehendst politisch frei zu halten, wohl auch weil es den Rahmen sprengen würde. Ein Grund auch, warum ich da für meine gelegentlichen „Ausflüge“ eine eigene „Spielwiese“ geschaffen hatte, den Natursense Blog. Auch wenn jener wiederum in ihren Anfangszeit rein umweltpolitisch spiegelte.

Um so mehr war ich jetzt erstaunt, das der Gute Bubi Blog da jetzt auch mal was zu sagte. Unter dem Titel „Schöner wohnen“ hat er einen entsprechenden Artikel veröffentlicht, auf den ich hier nun zum einen hinweisen will und zum anderen ihn auch so unterschreibe.

Rechtsextremmismus ist hier in der BRD ein ganz spezielles Problem. Ich muß leider inzwischen mutmaßen, das er vom Verfassungsschutz weitgehendst gedeckt worden ist, zumindest aber bestimmte noch nicht herausgefilterte Kräfte jenen herunter gespielt haben.
Leider ist wohl aber auch in der breiten Masse eine nicht mehr ganz so latente Angst vor dem Fremden & Neuen. Berechtigt oder nicht. Die Medien tun ihr übriges dazu. Was man davon halten mag, kann nun jeder für sich selbst entscheiden. Ich werde dazu jetzt hier keinen weiteren Ausführugen niedertippen.

Grundprinzipiell bin ich aber nicht nur gegen Rechtsextremismus, sondern gegen Extremismus jedeweder Art.

So – das wollte ich jetzt auch mal hier sagen.

3 Antworten to “„Schöner wohnen“ – gleiche Meinung”

  1. kreuzbube Says:

    Mein Blog widmet sich fast ausnahmslos schönen Dingen, der Lebensfreude, den friedlichen und angenehmen Miteinander und ist insofern monothematisch, als das fast immer am Radfahren aufgehängt ist. Ab und an kommt dieser Grundlinie etwas in die Quere, so wie heute.

    Zum Verfassungsschutz: Das erste NPD-Verbotsverfahren ist gescheitert, weil das Verfassungsgericht sich außerstande sah überhaupt noch auseinanderzuhalten, wer echte Nazis bei der NPD waren und wer vom Verfassungsschutz war. Die V-Männer waren ja sogar in der Führungsebene der NPD vertreten, ich glaube, sogar der 2. Vorsitzende war damals vom Verfassungsschutz.

    • alex Says:

      …sehen wir es mal aus der geschichtlichen Perspektive. Da hatte man doch damals sowohl den Verfassungschutz als auch den Geheimndienst aus erfahren Leuten zusammengestellt. Naja und jenen kamen eben aus der erfahrenen Riege der Nationalsozialisten.

      Die „Sache“ hat also sozusagen Tradition.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: