05:17Uhr/ 28.07.2016

by

Morgengruß: den Hinrunden Emschertour Bericht habe ich fast fertig getippt. Die Eindrück und das Feedback kreist immer noch in meinem wirren Kopp rum. Beschäftigen tut mich vor allem die Gepäckfrage. So wenig wie möglich ist Ziel. Dann der nächste Schritt, die nächste lange Tour. Mein bild im Kopp zeigt mir einen Strand, das Meer und viel Spaß dabei.

Was sich in dem Zuammenhang noch kernthematisch abspielt ist der Begriff Randonneur. Sind schon cool drauf die Mädels & Jungs, aber nur so, das reizt mich dann doch nicht. Natürlich ziehe den Hut vor denen und irgendwie greife ich auch immer wieder Infos von denen ab. Ich denke aber was mich reizt, sind eben mit extrem schmalen Gepäck so Fahrten alleine zu machen. Einfach nur so – zum Spaß – oder eher…

…zum abspannen ! Raus aus dem Alltag, rein in eine komplett offene unkomplizierte „Geschichte“.

Ja das trifft es ganz gut, genauso würde ich es jetzt formulieren wollen. Und das ganze zwar mit einer gewissen Zielsetzung, aber eben auch wieder unbewussten Lockerheit, was die Wegführung zum Ziel hin anbelangt. Vielleicht liegt es aber auch nur an den Möglichkeiten/ „Restriktionen“ die ich noch habe und gerne wohl ausgrenzen würde. Oder eventuell sogar muß ?

Auch wenn sich für mich selbst der Begriff „muß“ als zwanghaft behaftet eher ausschließt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: