7.775km/ 18.11.2016

by

Bikealltag/ The Cure – Forest/ Bikebilder: nach dem aufregenden Wochenende startete die Woche ungewöhnlich frisch. Denn der…

Montag: … hatte ein der frühe gerade mal knapp -5c°. Da waren also die ganz warmen Sachen angesagt. Kurz nach dem Start mußte ich dann auch erstmal wieder warmes Blut in die Fingerspitzen treiben, dann ging´s aber.
Bereut habe ich dann aber, das ich keine Digcam mitgenommen hatte. Denn nachdem ich etwas Streckenpflege, Dornenzeugs mußte entfernt werden, macht ja sonst keiner, trudelte ich auf Nebenstrecken gen Job. Ganz entspannt nahm ich die aufgehende Sonne wahr, die ihr unglaubliches Licht auf die tiefgefronen Felder und Wiesen warf. Das waren Anblicke…

Auf dem Heimweg gab´s nur ne´ Kanalrunde im Flutlicht der 80 Lux in die Nacht getrieben. Aber warm war es wieder. Mal sehen was ich morgen so treibe. Auf jeden Fall ist mal Mistwetter angesagt. Regenwarscheinlichkeit liegt bei fast 50%. Schätze mal da wird Abends nach der Ankunft mal wieder ne´kurze Schlauchwäsche fällig.

Ach ja, ich war im Fahrrad-Pornoladen – Lucky Bike. Die Tage warf ich ja schonmal einen lurzen Blick rein. Entdeckt habe ich als erstes, das sie ein gutes Sortiment von Endura führen. So spontan kenn ich nur einen Laden in Bochum mit dem Label. Naja, und Bochum ist mal nicht eben um die Ecke.

Ein paar Sachen aus der Luminite Serie hatte sie auch da, ja sogar die Luminite Radhose, die es ja wohl auch als Trägerhose gibt ( eventuell sogar ohne Polster ) *liebäugel*.

Wichtiger aber war, das sie ja auch CRAFT im Sortiment haben. Und da ich ja noch Wechselwäsche brauchte, CRAFT aber leider die BeActive Extrem Serie durch die neue Be Active Extrem 2.0 Serie austauscht, gibt´s schon von meinem Lieblingsshirts keine mehr ( oder nicht in XL/ XXL ). Alternativ habe ich dann Ausschau nach dem BeActive Extrem Crewneck Longsleeve gehalten. Und weil ich eben Glück hatte, gab´s orginal noch vier Stück zum Blow-out-Preis von je ca. 30 Euro. Zugriff !
Noch eines kommt von CRAFT direkt, was dann als Geschenk von meiner Mom ist und ein Pro Zero Extrem Turtle Zip schenken mir meine Kids zu Weihnachten. Somit habe ich dann genug Shirts zum wechseln.

Nix gegen CRAFT, klar die Neuentwickelung war schon fast logisch, dafür dann aber das gute Ursprungsmaterial ganz wegfallen lassen halte ich für nicht notwendig. Zumal die Funktionsunterschiede nicht so heftig sein können. Es gibt quasi nur ein paar zusätzliche Ablüftungszonen, dafür geht aber der Preis um einiges höher.

Dienstag: der Plan ist geglückt, ich habe morgens die längere Anfahrt gemacht. Obwohl ich den Tag über recht gut was zu mir genommen hatte, wurde das Abendmahl etwas ausgiebiger…

dsc07912-kleines-abendmahl

Aber so richtig pappensatt, also das ich garnix mehr essen könnte, das bin ich jetzt nicht. Angenehm satt, ja. Und deshalb gibt´s noch ne´n Salat hinterher.

Mittwoch: nächster „Angriff“ wieder via Südkamen raus dann aber zum Schluss hin in einer anderen etwas längeren Kombi.
Beim Eintrudeln in der Fa. konnte man noch so etwas wie ein Fahrrad unter dem Dreck erkennen. Also so grob…

Ne´das war schon grenzwertig. Alles komplett vollgesaut und nass. Das Umziehen in der Toilette verursachte schon so etwas wie Stress. Ma(n)n will ja nicht alles versaut hinterlassen. Und dann wohin mit der nassen Buxe ? Zum Glück gibt´s noch ne´n leeren Spind den ich mir dann gekrallt habe, wo ich die Buxe und die anderen feuchten Sachen drin aufhängen konnte. Heute kam dann auch eines der neuen Wechselshirts zum Zuge.

Den Rückweg habe ich aufgrund der geringeren Dreckneigung dann zu einem Großteil via Asphalt gemacht. War natürlich nicht so schön.

Donnerstag: und wieder zu Hause angekommen. Ich muß sagen, ich bin maßlos enttäuscht ! Nicht ein Regentropfen auf der Heimfahrt. Ja nicht mal eine erhöte Luftfeuchte war da. Statt dessen gab´s ne´ mächtige Brise von schräg hinten, also süd-west. Am Kanal bin ich dann so mit 27-30km/h gedonnert. Damit ich die Fahrtzeit überhaupt noch punktemäßig in den lohnenden Berreich bekam, war mal wieder eine Runde über den Spielplatz angesagt. Ja und die Schlauchdusche entfiel dann auch. Mist Tag.

Die Anfahrt in der Frühe sah natürlich etwas anders aus. Es ging übrigens wieder über die „Lange Anfahrt via Reiterhof/ Kamen Süd“. Halt wie schon am Dienstag. Für morgen früh wird es dann aber auch erstmal das letzte mal sein, mit langer Anfahrt. Denn ab nächste Woche werde ich wieder normale Arbeitszeiten haben. Also schätze ich.

Freitag: ja das mit dem Regen hat aber doch nicht so geklappt. Also zumindest nicht durchgängig. Zu Anfangs dachte ich noch „Mensch, was´n Scheiß machst du da überhaupt“…

…denn kurz nach dem morgendlichen losrollen fing es an wie aus Eimern zu schütten. Es war aber nur dieser feine Nieselregen der sich da ergoss. Aber auch nicht ganz so lange.

Dafür war heute mein „Akku“ etwas leer und so wurde nur die Kuhbachtrasse geradelt. Reichte aber auch für ne‘ gut Stunde und ne‘ n paar kaputte. Und richtig frisch ist es geworden. Es bließ ein guter Nord-Westwind der dann in Kombi mit der Luftfeuchte und dem Regen so einem richtig in Mark & Bein ging. Ich war aber gut eingepackt und hab langsam gehen lassen. Halt nur so das man auf Betriebstemperatur ist.

Und in Sachen Kilometerleistung in dieser Woche war dann doch nicht so hoch wie „befürchtet“. Es sind nur 245 Kilometer zusammen gekommen. Genug !

Jetzt ist Wochenende !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: