The man behind the other scene

by

…und sonst ?/ Newsticker: oder man könnte auch den Button reblog drücken, was mir dann aber in diesem Fall zu einfach ist. Als Mitleser des Blog there is no „I“ in cyclyng hat der dortige Schreiber in einen, in meinen Augen klassen Filmbeitrag mit Radio Bremen <klick> über das Radfahren in Bremen gemacht.

Finde ich klasse !

…auch die Aussage das „Brompton fahrere alle positiv bekloppt sein„, sehe ich durchaus auch als anwendbar auf eine ganze Menge an Radlern.

…ansonsten…

Morgengruß: Woche zwei des neuen Jahres hat angefangen, das Wochenende ist rum, Neustart. Ich bin jetzt gleichmal gespannt wie warm oder eben wie kalt es draußen ist und ob ich wieder die Spikereifen nutzen werde oder mal doch die normalen. Gehabt´s Euch gut !

*wenige Minuten später*

So der doppelte Espresso ist getrunken, jetzt merke ich wie es in mir unruhig wird. Wie lange habe ich nicht auf dem Fahrrad gesessen ? Und warum überhaupt bin ich nicht mit nach Winterswijk gefahren ? Es wird Zeit das ich „raus“ komme…

Advertisements

Eine Antwort to “The man behind the other scene”

  1. Linsenfutter Says:

    Das „Jucken“ kenne ich auch. Es ist wie ein Magnet der dich rauszieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: