CAADX Übersetzungsfrage…

by

Bike „Zahnräder“ & Kurbel/ Pedale/ meine Übersetzungen/ The Cure – Forest: Warnung ! Dies ist ein Beirag mehr zur eigenen Gedankenrücklage für zukünftige Fragestellung. Somit nicht unbedingt für eine ansonsten interessierte Leserschaft geeignet. Heftigste Gähnneigung bis Unverständniss, mit folgendem Abo-Kündigungsgefahr. Soll ja nicht heißen, ich hätte nix gesagt. Los geht´s…

So hatte ich die Tage schon erwähnt das am Cannondale CAADX, alias dem The Cure – Forest, das fette 46er Kettenblatt Haifischzahn-Neigungen deutlich zeigt ?

Egal, bin mir fast sicher das, aber finde es gerade selber nicht. Jedenfalls ist es mir beim Kettenwechsel schon aufgefallen.

Jetzt bin ich gerade verwundert das mein Stammonlineshop Bike24.de wohl kein standard 46-Zahn Kettenblatt für die offizielle FSA Gossamer Cross Kurbel ( mit einem 130mm Lochkreis ? ) hat. Sollte ich Bike24.de einfach mal antexten ? Werd ich wohl machen, hat schonmal geholfen.

In dem Zuge grübel ich, auch wenn beide Kassetten noch gar keine Durchrutschneigungen zeigen, was man dann, also wenn es mal nötig sein sollte nehmen könnte ? Nicht das wir uns falsch verstehen, diese Betrachtung ist zunächst reiner theoretischer natur. Kostet ja immerhin auch schon ca. 37 Euro, das Stück. Und gut mögliche wäre dann, daß ich gleich der zweie bräuchte, da ich ja zwei Laufradsätze habe.
Aber auch das wäre noch zu prüfen, denn ob beide Kassetten dann auch die gleiche Laufleistung, ergo dem gleichen Verschleiß unterlägen hätten… ?

Verbaut ist da ja eine Shimano 105 5800, 11-28, 11-speed ( ca. 36 Euro ) mit Übersetzungen von 11-12-13-14-15-17-19-21-23-25-28. Fakt ist die Bergübersetzung passt noch, könnte eventuell mehr sein, muß aber nicht. Hierzu aber gleich mehr, denn…

Mehr in meinen Betrachtungsfokus ist eine gleichmäßigere Übersetzung in den schnellen Gängen. Denn hier spühre ich bisher eine kleine Erschwerniss, wenn ich von einem Gang in den ächst kleineren wechsel. Mutmaßender weise dürfte das der Wechsel vom roten Hauptfahrbereich zum schwarzen eher-selten-Bereich sein. Ob dem aber so ist, da tappe ich zur Zeit noch im Unbewussten. Werd ich die Tage aber mal im Fokus behalten.

Denn jetzt gibt es die 105er Kassette in nur drei Übersetzungstufen ( wobei ich mich frage, warum nur in drei ? ).

Neben der schon bei mir montierten…

  • 11-12-13-14-15-17-19-21-23-25-28 stehen noch…
  • 11-12-13-14-16-18-20-2225-28-32
  • 12-13-14-15-16-17-18-1921-23-25

..zur Verfügung.

Jetzt erscheint mir zunächst mal die letztere Kassette Abstufung besonders harmonisch. Erster Betrachtungspunkt, das 11er fehlt gänzlich. Und, da bin ich mal ganz ehrlich, zum einen habe ich nicht soviel Saft in den Beinen das ernsthaft länger in der Geraden zu treten, also maximal bei Bergabfahrten und zum anderen, entsprechend wenig nutze ich es. Es kann also beruhig wegfallen.
Irrtümlicherweise täuscht aber diese harmonische Übersetzung. Wenn ich jetzt schon ( mutmaßenderweise ) im roten Übersetzungspektrum fahre, würde ich bei dieser Kassettenauswahl wohl zumindest beim anrollen einen Berggang mitnehmen und mich dann „gefühlt“ mit zu schweren Gängen rumärgern ? Da hilft auch nix, daß die Abstufung unterhalb der Bergänge recht harmonisch ist.

Zwei Resumes dazu. Könnte passen, wenn ich das jetzt mal über die Tage genauer beobachte wo ich da so rumkrubel. Und, eine fehlende Bergübersetzung müßte über ein noch kleineres kleines Kettenblatt als das montierte mit 36 Zähnen weggemacht werden.

Beim letzten Punkt mutmaße ich aber mal, das es schwer sein könnte da was passendes zu finden und wenn ja, packt das der Umwerfer noch ???

Jetzt schaue ich aber gerade, eigentlich nur so aus Neugierde, im Vergleich zur Kassettenauswahl der 105er Standard-Haushaltskost, bietet die Ultegra Linie aus geichem Hause, deutlich mehr Auswahl an Übersetzungsmöglichkeiten.

Klitzekleiner Schönheitsfehler, die Teile kosten auch mal eben mit ca. 56 Euro satte 20 Euro mehr. Ich lege diesen eher unschönen Punkt, Mindergewicht und besser Funktionalität, die ich beide im schnöden und ebenso robusten Alltag kaum spüren würde, bei Seite.
Man könnte hier „für den Angeklagten“ eingeben, das eine doch eher hohe Laufleistung zu gute gehalten werden könnte. Könnte – wie gesagt.

Ich spule also mal das Standardprogramm mit der Auflistung der gebotenen Übersetzungsverhältnissen weiter ab.

  • 11-12-13-14-15-16-17-18-19-21-23
  • 11-12-13-14-15-16-17-19-21-23-25
  • 11-12-13-14-15-17-19-21-23-25-28 ( befindet sich in der Nutzung )
  • 11-12-13-14-16-18-20-22-25-28-32
  • 12-13-14-15-16-17-18-19-21-23-25
  • 14-15-16-17-18-19-20-21-23-25-28

Komplett außen vor lasse ich zunächst mal alle Abstufungen mit einem 11-er Mini und überfliege die Auflistung. Gut, da bleiben nur noch zwei Bandbreiten an Übersetzungsverhältnissen über. Eine eher knappe Auswahl, wo dann sogar noch eine hinten über fällt, weil bei jener wieder die Zusatzaufgabenstellung des kleinen Kettenblattes auftauchen würde.

Bequemerweise könnte man also sagen, gut iss halt so, ist doch praktisch, braucht man sich nicht damit zu auch noch rumärgern. Weiterhin kommt hinzu, daß jene Kassette in den Einzelabstufungen ab den drei Berggängen in durchgängier Weise in 1-er Schritten abfällt. Engmaschiger und homogener geht´s ja wohl kaum noch ?
Aber ! und jetzt kommt´s, ist die letzte Ansage mit nur einem 14-er nicht zu lahmarschig ? Ich schätze schon.

An dem Punkt muß ich mich mal kurz ausklinken und gehe derweilen bei Bike24.de und den Kettenblättern 130mm Lochkreis mal stöbern.

*Zeit ist rum*

So auch da beim stöbern nicht wirklich schlauer geworden. Ich schließe das also mal hier ab dem Punkt vorläufig ab. Ist ja eh bloß nur so gedacht.

*eine Nacht später*

Und wieder zum Thema, gerade erstmal noch der Antriebseinheit ein wenig Pflege gegönnt. Unglaublich was sich da so an Rotz sammelt.

Jetzt war so meine Idee, müßte dann doch auch andere Hersteller von passenden 11-fach Kassetten geben. Campagnolo fällt aber eher hinten über, weil nicht kompatibel und ja, auch bei Sram scheint das nicht ganz so zu passen.
Einzig die Miche Kassetten, welche ich gar nicht auf dem Plan hatte, könnte noch mal in´s Auge gefasst werden.

Im Einstigessegment wäre eine Miche Primato mit folgenden Abstufungen:

  • 13-14-15-16-17-18-19-20-21-23-26
  • 14-15-16-17-18-19-20-21-22-23-26
  • 16-17-18-19-20-21-22-23-24-25-26

Alles ganz nett, aber ohne echte Bergübersetzung. Dann wäre da noch eine Miche Primato Light 11 CA für ca. 63 Euro, wo es laut Auswahlliste eine mit 12-29 Abstufung geben soll, die aber, mein Glück ist wieder mit mir, nicht verfügbar ist. Die könnte jetzt interessant sein.

Bei der Miche Primato Light 11 SH für ca. 63 Euro gibt es eine gute Auswahl an Abstufungen die auch verfügbar sind. Hier greif ich mir mal ganz gezielt die beiden mit der dickeren Bergüberstzung raus, als da wären…

  • 12-13-14-15-17-19-21-23-25-27-30
  • 13-14-15-16-17-19-21-23-25-27-30

Ganz ehrlich, in meinem Fokus steht die Miche Primato Light 11 SH mit 12-30er Übersetzung nur für den Preis von dann ca. 69 Euro zum Preis einer Shimano Ultegra

Somit also erstmal letzter Vergleich der…

  • 105 im Gebrauch mit 11-12-13-14-15-17-19-21-23-25-28
  • Miche/ 69 Euro mit 12-13-14-15-17-19-21-23-25-27-30
  • Ultegra/ 56 Euro mit 14-15-16-17-18-19-20-21-23-25-28

…könnte das mit der Miche rein von der Abstufung her einen sinnvollen Versuch wert sein.

 

Advertisements

Eine Antwort to “CAADX Übersetzungsfrage…”

  1. alex Says:

    Nein ! Jetzt ehrlich ?! Zwei gefällt mir auf diesen mehr als staubtrockenen Beitrag ? Na dann mal danke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: