11.298 km/ 03.03.2017

by

Bikealltag/ The Cure – Forest: der Mittwoch ist der Start in den nächsten Teil des Wochenberichtes. Ein sehr nasser Tag und in den frühen Morgen stunden mit nur 3,5c° auch nicht gerade ein sehr warmer Tag. Und, die neu gelieferte B&M Ixon IQ Premium ist erstmalig zum Einsatz gekommen.

Nachmittags sah die Sache etwas anders aus. Zumindest anfangs hatte ich doch eine gute Portion Sönnchen, später zog es sich dann zu, wobei auch der eine oder andere leichte Schauer runter kam.
Leider wollte der hintere Schlauch nicht so recht die Luft halten – Schleichplattfuß also. Auf der Rückfahrt habe ich also zweimal nachgepumumpt und dann nach der häuslichen Ankunft…

…erstmal die große Reifenwechselaktion nebst einer Kurzpflege für das CAADX eingeläutet. Morgen soll´s ein rechter Scheißtag werden, also vom Wetter her. Schaun wir ma´…

Donnerstag: Höllenstarkwind am frühen morgen samt wechselndem Niederschlag verlange nach dem kleinsten Kettenblatt samt der Jobanfahrtsalterative via der Rennbahn-Nebenwindschutzstrecke. Über eine Stunde habe ich gebraucht um anzukommen. Das verbrauchte auch ordentliche Energie, Folge, um kurz nach neun hatte ich alles aufgefuttert, was ich sonst so über den Tag verteilt mir einverleibe. Nachschub mußte also her.

Nachmittags ging´s wieder an der Seseke zurück. Im grunde somit fast die ganze Woche. Im Ende aber immer mit ein par kleineren Variationen. Leider war das Wetter nicht ganz so prall.

Freitag: beim ersten Schritt vor die Tür war ich zum einen angenehm überrascht, weil kein Wind mehr war. Jedenfalls nicht so wie in den Tagen davor, aber zum anderen war es arg frisch geworden. Der Spitzenwert lag am Morgen gerade mal bei 1,5c°.

Auf der Heimfahrt sah es dann aber genau andersrum aus. das Thermometer stand bei satten 13c° ! Viel zu warm für mich und so bin mehr oder weniger nur am Kanal entlang getrödelt um nach Hause zu kommen. Zum Ende hin immer schön den Blick auf den Tacho, da ich ja meine 2h Fahrtzeit für den Winterpokal voll mache. Hat dann aber auch genau gepasst, quasi mit dem Ausrollen vor der Heimischen Burg.

Dann wurde sich nur kurz umgezogen, Hand an´s CAADX gelegt und noch eine kurze Trainingseinheit nachgelegt.
Super finde ich, mit dem heutigen Tagesabschluss habe ich auf den Kopf genau 1.000 Punkte voll gemacht. Damit werde ich wohl den fettesten Winterpokal einfahren.

Insgesamt war die Woche etwas durchwachsen, sag ich mal. Das nach Hause fahren an der Seseke entang hat mir stets Spaß gemacht, sehen wir mal von dem Schleichplattfuß ab. Klar bei dem Rückenwind.
Aber hinterher bin ich nicht immer so richtig in die Schuhe gekommen. Ich schätze mal die eher fehlende Sonnen und der dann doch nervige Wind am Morgen waren da maßgebend.

Aber nun ist ja Wochenende !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: