TCRN05…

by

…vier Buchstaben, zwei Zahlen die so erstmal nichts sagen.

…und sonst ?/ Newsticker/ lesenswert & empfohlen: ganz ehrlich, ich tue mich schwer hier mal einen Anfang zu finden. Doch worum geht es überhaupt ? Das TCRN05 ist nur bescheidene Bezifferung jener Veranstaltung die voll ausgeschrieben da sich wie folgt nennt…

The Transcontinental Race

Hört sich zunächst mal wenig aufregend imposant an, ja vermittelt gar so ein unspektakuläre Randveranstaltung zu sein, daß sie in der breiten öffentlichen Presse keinen Wiederhall findet.

Doch worum geht es bei diesem Rennen, und der Begriff Rennen ist schon die erste Maßgabe. Es ist also keine Radtourensportveranstaltung wo es gilt anzukommen, sondern es gibt eine Wertung nebst einem Raking und somit auch für einige Teilnehmer den Anspruch, so gut wie möglich abzuschneiden. Dem einen oder anderen wird es aber wohl schon genügen nicht aus dem Zeitfenster zu fallen, sprich so langsam oder auch unglücklich unterwegs zu sein, das er aus der Wertung genommen wird, weil er keine Chance mehr hat, zeitgerecht die Ziellinie zu durchlaufen.

Weiterhin; gestartet wird in Gerhardsbergen, Belgien und das Ziel ist in Meteora, Griechenland. Neben der Frage die jetzt dem einen oder anderen in´s Gesicht geschrieben steht „wie bitte ???“, dämmert es bei dem anderen schon ein wenig.
Kurz um, so zur Verinnerlichung, Googlemaps wirft eine Distanz von 2.359km mit dem PKW aus.

Hier mal ein kurzer Zwischenschnitt, denn mit dem PKW ist das quasi schnell runter gespult. Jetzt ist es aber so, das dieses Rennen ein Radrennen ist. Und hier bekomme ich ein wenig den Dreh zum Blog vom Torsten Frank, der sich auf dieses Rennen vorbereitet.

Da es aber nun mit dem Fahrrad, natürlich keinem schnöden Tourenesel durch die Pamapas geht, fallen mal eben locker so…

4.000km

…an Strecke an ( ich übernehme an der Punkt mal die Zahlen des genannten Radlers & Blogger ).

Und jetzt wird es interessant. Denn es handelt sich um ein Rennen und das bisher von mir noch nicht genannte Zeitfenster zum bewälltigen dieser satten 4.000km beträgt…

15 Tage !

Öhm ja wie bitte ?! Torsten Frank kommt da rein rechnerisch auf ein Tagessoll von 254km pro Tag ! Ich weiß ja nicht wie das die geneigte Leserschaft so sieht, aber die Grundtatsache alleine jeden verdammten Tag 254km im Sattel abzustrampeln ist ohne ! die diversen Leckerklie wie nicht immer so geradlinige topografische Beschaffenheiten, um nicht zu sagen echte Gebrige, schlechtem Wetter, Pannen und on top, dieses Rennen ist ein…

Self-Support

…Spielchen. Somit fällt das zweite – Öhm ja wie bitte ?! – an. Kurz erklärt, man hat unterwegs keinerlei Leute oder Teambegleitung, ja man muß alles komplett alleinen bewältigen. Das fängt dann schon mit den Banalitäten wie Essen & Schlafen an und führt dann letztendlich dazu, daß eine nicht ganz unerhebliche Vorbereitungsliste abzuarbeiten ist. Und um eben diese Vorbereitungsliste geht es im aktuellen Beitrag – Dialled… – von Torsten Frank.

Mir ist dazu zunächst mal als Kommentar nur eingefallen: „…alter Falter, mal eben so iss wohl nicht drin. Ein Megunterfangen mit einer Megahochachtung. Und das schon vor dem Start.“ Wobei ich da schon die Vorbereitungsphase als ein Megaunterfangen betrachte.

Dieser Kommentar bringt mich dann auch zu meinem Abschluss, natürlich mit Leseempfehlung jenes oder auch der vorangegangener Artikel, das wenn man so auf meinem Blog unterwegs ist und denkt: „mensch der Typ hat nix anderes als Radfahren im Kopp„, auch wenn ich diese Sichtweise bemühter Weise in einem textlichen Nachschub vom 07.11.2016 bemüht war zu wiederlegen, einem im Vergleich schnell klar werden wird, was für ein kleines bescheidenes Licht ich da doch bin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: