Tag X

by

Bikealltag/ The Cure – Forest/ Biketouren: …mal wieder so. Nochmal den Stahl Renner putzen und auch dem CAADX eine kleinere Pflegeinheit gönnen. Erster Urlaubstag, irgendwie war ich deutlich zu früh wach… , nein wach war ich nicht, ich war nur zu früh auf.

Der „Stress“ der letzten beiden Tage hat mich einfach zu sehr mitgenommen. Nein *lach*, am gestrigen Sonntag gab´s dann nach dem üblichen Frühablauf doch noch eine kleine Ausfahrt nach Drensteinfurt mit dem CAADX gemacht.
Es war mir einfach zu blöd den restlichen Vormittag zu Hause rumzugammeln, denn am Nachmittag sollte mal wieder der Grill bei der nahem Verwnadtschaft angeschmissen werden. Und, wie das eben so ist, danach passiert meist nicht mehr viel. Um genau zu gehen, ob des vollen Wanst, gar nix mehr.

Also ab nach Drensteinfurt zum Eishaus, dort einen kurzen Stop gemacht und ein Spaghetti-Eis nachgeladen, dann wider flux zurück. Inzwischen war es auch warm geworden, also nicht mehr so angenehm frisch, wie es noch am Morgen war. Und Gegenwind hatte ich auch, zwar von der Seite, aber eben teilweise nicht unübel. Das Ziel von der Rückfahrt war dann auch direkt der Ort des Höllengrill. So war das gestern.

Also, wieder zum heutigen Tag. Dann gerade noch schnell die Reisetasche gepackt und auch mal meine Laufschuhe rein getan. Nur mal so, zum Spazieren gehen.

Die lagen jetzt seit Ende Januar in ihrer Ecke und waren regelrecht vollgestaubt. Ich mußte sie erstmal absaugen und etwas mit der Bürste bearbeiten.

Inzwischen geht es mir recht gut. Ich denke das ich in den Urlaubstagen das eine oder andere mal mir etwas die Füße vertreten werde. Denn in den letzten beiden Wochen auf´n Job war auch viel Bewegung angesagt und das tat mir definitiv gut. Dann natürlich noch meine Übungseinheiten. Seit zwei Tagen bin ich komplett beschwerdefrei. Also dafür das ich eigentlich schon auf dem OP-Tisch liegen könnte und mir neue Hüften einbauen lassen, finde ich ist das schon eine guter Vortschritt.

Nach dem Taschepacken ging´s dann für einen längeren Mittagschlaf ab in´s Bett. Leider konnte ich nicht so lange schlafen wie ich dachte, aber nun gut. Müßte auch so passen.

Jetzt letzte Sachen vorbereiten, die Route zum Airport bzw. Shutle-Parkplatz checken und den Blog noch etwas anfüllen. So gegen 23:00 Uhr werden wir hier losrollen. Und damit beginnt dann auch das was ich nicht so optimal finde, um es mal gelinde auszudrücken.

Zum Glück werden wir in etwa 2h auf dem Parkplatz stehen. Wäre dann so grob 01:00Uhr. Also recht gut vor der gefährlichen Nachtmüdigkeit die ja bekanntlich zwischen 02:00 und etwa 03:00 Uhr liegt. Café für unterwegs ist gebunkert, nebst Kekse und Brötchen für den Flieger sind geschmiert. Ja über den heutigen Service im Flieger hatte ich mich ja schon mal geäußert.
Jedenfalls geht´s nach Griechenland. Griechenland ist mit Sicherheit kein schlechtes Land, aber so im Sommer mit Sicherheit etwas wärmer. Aber so ist das eben, wenn man später bucht. Da ist nicht mehr so viel zu haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: