Rhodos Sommerurlaub – Bilder

by

Bikealltag/ Urlaub/ ( Biketouren ) Bilder: eine Woche ist es her das wir aus dem Urlaub kamen, es wird zeit noch einen Nachtrag zu machen. Jetzt hab ich mich mehrere Tag mit den Bildern intensiver befasst. Sehen wir mal von der ersten Downloads und Sortierungen ab.

Inzwischen habe ich im Beitrag Tag -12 bis Ende die Bilder nachgepflegt, die bei den ersten Uploadversuchen fehl geschlagen sind.

Desweiteren habe ich jetzt bei Flickr zwei Alben erstellt die eine erste Auswahl der mehr als 400 gemachten Bilder zeigen. 400 Bilder ?
Ja und die Zahl 400 ist nur eine grobe Schätzung die ich aufgrund der Handhabung der ersten beiden Tage gemacht habe. Die Bilder die schon im Mülleimer sind zähle ich ja nicht mit, sind auch einige gewesen. Ich habe in diesem Urlaub sehr viele Bilder gemacht. Oft einfach draufgehalten, aus dem Handgelenk mit der Mobilcam, die übrigens meine einzige „Waffe“ war.

Aber ich habe sehr viele Bilder intuitiv gemacht, hatte Szene im Kopf und habe sie entweder versucht zu stellen oder auch jene wieder spontan aus der Hüfte raus geschossen. Einige Szenen habe ich gezielt dafür gemacht, sie im Schwarzweis-Format umzumodeln.

Erstaunlicherwiese finde ich, das sehr viele Bilder die Lichtistuation vor Ort besten wieder geben. Man kann aber nur ahnen wie heiß es oft dabei war. Aber dieses grellhelle Sonnenlicht gibt natürlich viel her. Und das auch um die Mittagszeit herum.
Neben den Bilder die ich jetzt hier noch einpflegen werde, sozusagen um den Mund schonmal wässerig zu machen…

Eine Szene auf der abendlichen Eukalyptus Straße in Kolymbia. Dieses Pärchen saß jeden Abend auf der gleichen Bank und hat das Treiben des Abends mehr oder weniger verfolgt. Ich fand diese Situation süß aber auch interessant. Normalerweise lichte ich keine Personen so gezielt ab und habe auch lange mit mir gekämpft. Letztendlich habe ich es dann aber recht unauffällig hinbekommen.

Dieses Bild, wieder in Schwarzweis, ja klar sieht man ja, zeigt eine kleine Kapelle in Lindos. Lindos ist einer der Orte, die man bei einem Urlaub auf Rhodos besuchen muß, sagt man. Lindos soll typisch für die alten Dörfer auf Rhodos sein, mit den weißen Häusern, hier und da mit Blau durchzogen. Klar die Altstadt ist durch enge Gassen gekennzeichnet und wenn man zu der Akropolis hoch will, muß man da durch. Natürlich ist dort heute alles auf Tourismus ausgelegt.
Wir hatten beim Besuch noch Glück, da wir sehr früh am Ort waren. Schon auf dem Rückweg von der Akropolis runter wurde es merklich voller.

An diesem Baum haben wir auf dem Rückweg noch eine Weile gesessen. Aber hier ist er auf dem Hinweg zu sehen. Als wir uns dann da niederließen mußte man sich einen Platz suchen und zwei Männer in zivil mußten den Verkehr regeln. Denn kurz vorher ging es links runter zum Strand, die Busse und PKW kamen, Lieferwagen, die dann auch, jedenfalls wenn sie klein waren, sogar in die Alstadt reinfahren durften.

Einen Szene als ich die Eukalyptus Allee abgelaufen bin. Nur um mal zu sehen wie die so ist. Dieses Bild ziert übrigens nun auch meinen Startbildschirm vom Moto G4. Hier mal ein Vergleichsbild in Farbe…

…an dem Punkt wo ich vom Hotel aus auf die Eukalyptus Allee gestoßen bin. Viel Schatten und die Gegend mit den Gebäuden rechts und links der Straße. Ich fand´s toll.

Und dies eines der Bilder, auch auf dem Erkundungsgang gemacht, wo ich gezielt an Schwarzweis dachte – passt ! Gefolgt von diesem Bild, mit gleichem Hintergedanken.

Ein Bild, auch mit Schwarzweis-Hintergedanken, aus Rhodos Stadt, genau genommen aus der Altstadt hinter der Stadtmauer. Mein Lieblingsgeschäft…

…weil geschlossen. Nachmittags auf dem Rückweg vom Strand…

…wieder mal spontan aus dem Handgelenk. At last will, oder besser gesagt, kann ich gar nicht anders, ein Bilder von meinem letzten Erkundungsgang zu zeigen. Nicht das einzige, aber eines von vielen.

…gibt es nun zwei Alben, was ich ja aber schon erwähnt hatte.

Als erstes möchte ich das Schwarzweis-Album vorstellen, das dann von dem etwas mehr gefüllten Album für normale Bilder gefolgt wird. So das war´s dann erstmal dazu.

Noch ein zwei Worte zu der Masse an Bildern, die ich übrigens so kaum noch gehandelt bekomme. Alleine die Downloads zu ziehen, sie wo unter zu sortieren, denn ob der Masse wollte ich sie eigentlich nicht alle auf dem MacBook haben, hat schon viel Zeit in Anspruch genommen.

MeinMoto G4 als „Waffe“ hat sich bestens bewährt. Mir reicht das, ich bin ja auch kein Fotoprofi. Die Cam dort macht so gute Bilder, wie an meiner ehmals genutzten Minidigicam, die ich mir ja mal eigentlich für meine Radfahrten geholt hatte, um da mal Bilder zu machen. Diese ist nun mehr oder weniger in Ruhestand, beziehungsweise meine Holde nutzt sie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: