Wie Gott in Frankreich…

by

…oder eben bei mir zu Hause.

Bikealltag/ Speisekarte: der Vorspeisenteller, gewürfelte Tomate, Schafskäse, Gewürzgurke und Prosciutto.

 

Die Vorspeise war dann lecker und auch die Nudeln mit dem hausgemachten Basilikum-Pesto als Hautgericht mundeten sehr.

Bikeklamotten/ Reflexmaterial: dachte ich mir so: „geh doch einfach mal blöd stöbern“ und siehe da, ich habe tatsächlich 5cm breites Reflexmaterial zum aufbügeln gefunden. Schimpft sich etwas unhandlich PRYM, was mich aber für einen Testkauf nicht genug abschreckte. Zweimal 1,5m sind bei Amazon bestellt und dann wohl hoffentlich die Tage hier. Die Protective Luis Jacke ist ja noch gewaschen, es kann also umgehend aufgebügelt werden.

 

3 Antworten to “Wie Gott in Frankreich…”

  1. Linsenfutter Says:

    Lecker, lecker, lecker …

  2. Sigrid🔆aktiv60plus Says:

    „grins“ – wie Gott in FRANKREICH, dabei ist Schafskäse eher griechisch und Prosciutto eindeutig italienischer Herkunft. Essiggurken sind sehr deutsch. Bleiben noch die Tomaten ….. ???? Hauptsache es hat geschmeckt. Liebe Grüße, Sigrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: