Rumgealber/ 07.02.2019/ Initialzündung

by

Rumgelaber/ Cyborg: heute hatte ich in der Fitnessbude meinen geplanten ersten Auftritt. Mit dem Trainer kam ich über die bescheidene Zeit super zurecht, konnte meine Fragen, Anregungen und Vorerfahrungen gut mit ihm austauschen. Apropos, schon jetzt nach dem ersten Einweisung-Trainingskombi funktioniert das auf der linken Beinseite deutliche besser. Ist also schon erstaunlich was diese wenige Muskelbewegungsmotorische Klamotte bewirkt. *like* Land in Sicht !

Erstes Highlight – Ergometer 5min. …
…somit weit am vom WP-fähigen Bereich. Natürlich kam die-meine Nachfrage: „ob ich denn und ja ginge sodenn…“, was ja klar war.

Auch die zweite Station mit dem Physiotherapeuten war bestens. Dann gab‘ s Fäden ziehen, worauf mich übrigens der Physiotherapeut aufmerksam machte. Interessant interessant.

Next Ultraschall Behandlung wo ich rätsel wie-was da abläuft. Ich lies das mal auf mich zukommen. War aber nett, Ultraschall wird halt punktuell auf Muskeln gebracht, über eine Art Saugglocke, was dann lockernd wirken soll.

Am frühen nachmittag das Zimmer geräumt, damit die überaus freundliche Putzfrau hier durch kann. Die machen das komplette Zimmer täglich ! Finde ich ein wenig über, aber mein Gott.

Nächste Meldung aus der Wohlfühloase: schon vor dem Mittagessen mit dem Kollegen aus dem Krankenhaus getroffen und koffeinhaltige warm-heiße Trinkware bei entspannten Gespräch eingenommen. Zum Mittagessen Fisch mit Kartoffeln und lecker Soße. Hätten schon gut zwei Teller sein können, wenn ich nicht…
… noch einen großen Teller Salat ( ich schaufel hier heißhungermäßig Salat rein, als hätte ich in meinem ganzen Leben noch nie Salat gegessen, weiß gar nicht woran das liegt ? ) nachgeworfen hätte. Fatalerweise gab‘ s noch Dampfnudel hinterher.

Danach muß ich das erstmal durchsacken lassen, frisch machen und anschließend ging’s in die nächste Anwendung. Planschbecken war angesagt. Ich hatte so ein leichtes Walfischfeeling nach dem Mittagessen. Weiß gar nicht mehr wann ich das letzte mal im Wasser war ? Dürfte auf Rodos gewesen sein, gut ein Jahr her. Gott war das heiß dort. Tja, lange ist’s her…

*satt hoch drei*

Nach dem Planschbecken noch eine halbe Stunde Indoor Cycling. Das breite Grinsen brauch ich Euch sicher nicht erklären. Der Trainer hatte aber echt Angst das ich da anfange die Kurbel zu verbiegen. Der Begriff Aerober Trainingsbereich ist gefallen. So richtig überzeugen konnte ich ihn nicht, kam aber trotzdem mit der Situation zurecht.
Hab mich tapfer an den knapp 70W und 20km/h Schnitt gehalten. Ja ich kam sogar sowas wie ins schwitzen, also so ganz leicht am Rücken. Ungünstig war nur der Sattel. Also so auf Dauer. Überlegungen meinen Sattel wo runter schrauben zu lassen und den das nächste mal mitbringen zu lassen, führe ich mal besser nicht weiter. Aber so Watt-Training auf der Rolle… ?

Nach diesem ersten annähernd anstrengenden aber auch sinnvoll-wirksamen Tag kam die holde Burgdame zu Besuch. Große Freude beiderseits und wider ein paar Dinge mit im Gepäck sowie ein wenig Wechselwäsche retour. Dann früh zum Abendessen, nette Gespräche zu Tisch, schon im Gehen noch den Kumpel einsam am Tisch entdeckt und sich nochmal zugesetzt. Er wurde sogar bedient und so schob ich mir auch noch ein Weißbrot mit Schokocreme zwischen die Backen. Ich schätze ich sollte mal bald auf die Waage.

Die letzte Nummer für heute war dann folgende. Ich bin ja Seiten- u. Bauchschläfer. Blöderweise lasse ich beim Bauchschlafen die Füße im Idealfall über die Matratze hängen, weil sie dann einfach runterhängen und sich nicht die Füße lang strecken müssen um flach zu liegen. Das bekomm ich zur Zeit sowieso nicht hin.

Jetzt ist es so, das in den Zimmer, die als Einzelzimmer konzipiert sind, je nach ein Gästeschrankbett vorhanden ist. Das hab ich dann ausgeklappt und mal geschaut und siehe da, kein Kopfteil dran. Dann bin ich zu Stationspersonal rüber, habe jenen kontaktiert und wenig später schauten die bei mir rein. Mein Plan die Matratze von regulären Bett noch mit auf das Gästebett zu heben wurde umgesetzt. So ist das ehmalige Gästebett nun höher, besser für nach der Hüfte-OP, vor allem beim Ein- bzw. Aussteigen. Wird also eine ruhige entspannte Nacht. Ich hatte ihnen gleich das süße Mitbringsel als Dankeschön gereicht. Man zeigt sich ja erkenntlich.

Das war’s soweit vom heutigen Tag.

Blöderweise ist dieses Wochenende gar kein Programm. Grund ist, im Hause ist eine Influenza-Welle und alle Anwendungsbereiche werden gründlich klar Schiff gemacht. Und wir sollen ab morgen alle ab Uhrzeit X zum Fiebermessen antreten – täglich.

Also nix los auf´e Bude, Eigenbeschäftigung wird angesagt sein. Mein Plan vor allem für morgen, sehen was draußen so los ist, sprich wie mobil bin ich ? Außerdem hat meine Holde schon meine ollen NordicWalking-Stöcke mit gebracht. Da könnte man doch mal sowas <klick> in der art machen. Ich brauche da noch so eine Idee, soll ja mal anders werden.
Vielleicht bekomme ich ja nich außerplanmäßig Besuch. Sonntag habe ich gleich zweimal Besuch, auch irgendwie…

Aber nun gut. Schönes Wochenende dann mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: