39.052km/ 13.10.2020

by

Bikealltag/ The Cure – Forest/ volle tausend Kilometer/ Bike- & Biketouren Bilder: das Leben ist hart, hilft aber alles nix, mit den heutigen Jobradfahrten wurden die am Freitag fehlenden…

…3 Kilometer *lach* voll gemacht und damit das CAADX über die 39.000 Kilometer Marke gehoben. Damit geht es stramm auf die nächste Zehntausender Marke zu. Mit noch keinem Fahrrad habe je soviel Kilometer, geschweige denn 40.000 Kilometer gefahren.

Relativ kurz entschlossen bin ich dann aber auf einen Schwenk in kurz am Beversee vorbei gefahren. Kurz vor der neuen Plattform leuchten mich zwei Augen an, ich bremse schnell, aber seicht und bleibe stehen. Das Reh kann ich gut erkennen, es ist vielleicht fünf Meter von mir entfernt.

Da ich stehen bleibe geht es seelenruhig auf die rechte Wegseite und entschwindet in Richtung See. Toll das man sowas sehen darf. Ich rolle die letzten Meter zur Plattform…

beversee_ergebnis

…und lausche für einen Moment der Szenerie.

Das mit dem Reh erinnert mich an letzte Woche wo ich noch die alte Kanalstrecke gefahren bin. Da lief mir an zwei Tagen ein Fuchs von links aus der Uferböschung kommend nach rechts in das Waldstück. Fand ich auch genial.

Ebenso kurz entschlossen bin ich dann ab dem Preußenhafen weiter am Kanal gefahren. Die Kanalbrücke von Lünen Gahmen nach Lünen rüber wird neu gemacht. Und da ja demnächst die Channel Challenge ansteht, wollte ich mal schauen wie es da so mit dem Rad weiter geht? Ein quer stehender Container verbarrikadiert den Weg. Die Umleitung führt quasi am Job vorbei. Muß ich mir aber noch genauer anschauen.
Vielleicht heute nach der Schicht? Hab ja eh am Abend meine letzte Physiotherapie und da das mit meinem Training am Freitag so gut geklappt hat, sollte es auch diese Woche so klappen.

So komme ich dann auch mal wieder auf eine andere Strecke und schaffe so ja auch was an Training.

Am Job hatte ich ein kurzes Zeitfenster um mal die Reifen zu tauschen. Der Vordereifen hat ja deutlich mehr Profil, also hab ich ihn nach hinten gewechselt und den Hinteren nach vorne. So sollten noch ein paar Kilometer mehr drin sein, bis komplett getauscht werden muß.

Für die Rückfahrt gab´s dann zuerst die Erkundung der Halde hinter dem Brötchengeber wo man was für radbegeisterte Jugendliche gezaubert hatte. Dann folgte ich der Umleitung von der morgigen Kanalbrücken-Baustelle, die dann auch so verlief wie ich mir das dachte. Danach konnte ich nicht anders und hab noch eine nette Schleife gemacht.

Mit etwas mehr als 35 Kilometer für die Heimfahrt war dann aber auch gut.

Noch eine Randmeldung…

Winterpokal/ DAS Team!/ die Teams: die Velociraptoren sind nun auch im IBC aufgestellt, wir/ ich warten quasi nur auf den Beitritt von Kafka.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: