44.720km/ 06.04.2021/ Winter kann schön sein…

by

…muß aber nicht! (Noch mehr) Perspektiven aus dem Leben eines Alltagradlers.

Bikealltag/ The Cure – Forest/ Winterfahrten/ Bike- & Biketouren Bilder: mit dem gestrigen Tag hat irgendwie der Winter erneut Einzug gehalten. Brrrr! Also…

Ostermontag: nachdem die erste Zeit in der Küche vergammelt wurde, ging es doch nochmal raus in die Fitness-Garage nach dem treuen Gefährt schauen. Die Kettenlängung wurde gemessen (Indiz für den Vershleiß der Kette = je länger des so mehr verschlissen) und die Schaltzüge wurden ein wenig gepflegt.

Außerdem mal auf den Schirm gerufen das nach einer Laufleistung von 21.763km mal das 46z Miche Kettenblatt gewechselt werden könnte. Die einzelnen Zähne am Kettenblatt sehen schon arg nach Haifischzahn aus.

Dienstag: der Dienstag der irgendwie arg nach Montag war. So wirklich gut kam ich nicht aus´e Klotschen. Die vier Tage hintereinander frei haben meinen Rhythmus beansprucht, ich war einfach aus dem Tritt gekommen. Auch der Doppelte in den frühen Morgenstunden brachte nicht die Motivation wie üblich.
Draußen fand ich das dann auch alles andere als lustig. Gegen die Frische half natürlich passende Kleidung. Aber schon das längere Ankleiden nervte. Dann der Umbau auf den Spikereifen Laufradsatz und dann doch losrollen, immer eine Arschbacke und ein Auge auf die Streckenverhältnisse.

PKW vs. Bike: total genervt hat mich dann das Fahrzeug DO-WL 150 was nur ein paar Millimeter an mir vorbei ist.
Was hab ich für nette Einfälle gehabt. Ein gebrauchtes Fahrrad in die Windschutzscheibe werfen zum Beispiel. Aber anders, was willste machen? Anzeigen? Das wird wohl im Sande verlaufen.

Ich würde mal sagen, Winter könnte so schön sein. Wenn man nur in der richtigen Ecke wohnen würde und Zeit hätte.

(rechtes Bild die letzte Brücke vor´m Stall und links letzte Anfahrt vom Job im Sauerland)

Irgendwann hatte ich dann heute aber alle, aber auch wirklich alle Wetterwechsel auf der Jobrunde durch und rollte dann am Stall vom Hof. Zunächst noch Schneetreiben und das von vorne. Peeling für die Visage kostenlos! Ab dem Preußenhafen hatte ich dann das Treiben von schräg hinten. Kurz vor Hälfte der Rückfahrt legte sich der Spuk mal wieder, es stand also nix einem kurzen Abstecher zum…

(im Aprilalbum <klick> stecken noch ein paar gemischte Winterbilder)

Lieblingsaussichtsturm im Wege. Einfach Luft holen und den Kopf frei machen. War auch wieder nett dort, auch wenn es mich nicht wirklich lange dort hielt. Wurd dann ja doch frisch, also bin ich los. Natürlich fing das es auch erneut an zu schneien, oder was das auch immer ist, aber ich kam nicht gut at home an. Klamotten trocken legen und heiß duschen gehen, dann den Wanst vollschlagen und diese Zeilen tippen.

Ganz ehrlich, eigentlich bin ich ja ein Feuern von Wechselwetter. Aber heute…

Habt noch einen schönen Tag und bleibt bitte gesund!

Eine Antwort to “44.720km/ 06.04.2021/ Winter kann schön sein…”

  1. coffeenewstom Says:

    Den Kopf frei zu bekommen ist so wichtig in dieser Zeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: