Archive for the ‘Hängematte #6’ Category

Bike & Pack & Sleep #6/ 30.12.2018

Dezember 7, 2018

Bike & pack/ Bivy & Zelt: nochmal hochgespielt die aktuelle Übersicht aus #5 , exklusive der Sea to Summit Modelle, da die Homepage aber auch andere Infoquellen für mich nicht so offensichtlich befriedigend sind.

( Ich werde diesen Artikel bei Neuigkeiten einfach entsprechend aufmöbeln. Sonst zieht sich der Faden zu lang.)

  • Amazonas Moskito-Traveller Thermo ca. 90 Euro/ ca. 650g/ Packmaß 25 x 9,5 cm/ Lieferumfang: Hängematte ( 275 x 140cm ) inkl. Moskitonetz & Abspreizstäbe, Packsack/ Matteneinschubfach
  • Amazonas Traveller Tarp ca. 69 Euro/ ca. 800g/ Packmaß 25 x 10 cm/ Lieferumfang: Tarp Wassersäule 3.000mm inkl. Abspannung, Packsack
  • Amazonas T-Strap ca. 26 Euro/ ca. 400g
  • Amazonas Gesamtpaket ca. 185 Euro/ ca. 1,8kg

Optional gäbe es noch ein…


  • Therm-a-Rest Slacker Hammock House ( by WalkOnTheWildSide ) ca. 190 Euro/ ca. 2,0kg/ Packmaß 38 x 23cm/ Lieferumfang: Hängematte ( 315 x 163 cm ) inkl. Moskitonetz, Tarp, 4 x Heringe, clevere Aufhängung, Packsack/ kein Matteneinschubfach

Optional gäbe es noch…


  • Exped Scott Hammock Combi ( by Unterwegs Outdoor Shop/ wo ich ja nun eine habe ) ca. 230 Euro/ ca. 1,8kg/  Packmaß 45 x 18 cm/ Lieferumfang: Hängematte ( 295 x 140 cm ) inkl. Moskitonetz u. Einschubfach für Isomatte, Tarp mit 10.000mm Wassersäule !, inkl. Aufhängung leider per Slit-Line/
  • Exped Drin Clips ( by Unterwegs Outdoor Shop/ wo ich ja nun eine habe ) 19 Euro/ ca. 100g
  • Exped Poncho & Hammock Underquilt ca. 100 Euro Packmaß 30 x 20 cm
  • Exped Verso Quilt ( Daunen ! ) ca. 180 Euro Packmaß 1,7l/ Abmessungen 135 x 210m Füllgewicht 450g

Die Folgegedanken beruhen dann auf dem nächsten Artikel. Ma(n)n müßte jetzt nur nochmal ein, zwei Nächte in meiner aktuellen Hängematte schlafen um zu sehen, ob das wirklich passt vom liegen her. Die Aufgabenstellung ist also, wo das möglich wäre ?

Plan A. wäre irgendwo im Burggemäuer. Das müßte aber wo unauffällig sein, schon alleine damit das keinen Stress bei anderen Familienmitgliedern auslöst. Oder, jene doch die Männer mit den weißen Kitteln holen.

Plan B. könnte sein, im örtlichen Baufachmarkt geeignete Harken einholen und den Versuch in der Fitness-Garage starten. Dort wäre ja auch die Temperatur kein Problem, denn den Megaschlafsack ( leider ein Kunstfaserschlafsck und somit fett wie eine Bombe, selbst komprimiert ) für locker 0c° und weniger habe ich ja. Zur Not könnte ich ja den Dünnen noch mit reinnehmen. Ich denke die Harken werd ich auf jeden Fall besorgen, hab da einfach Bock drauf.


Einfach mal quer gedacht, das Thema Hängematte.

Eigentlich dachte ich würde das Amazonas Set nehmen und zwar aufgrund des Packmaßes. Nun ist aber Exped zumindest an dem Punkt wider im Rennen. Das Amazonas Set hat mit der Therm-a-Rest gemeinsam, die guten Abspanvorrichtungen.
Aber Therm-a-Rest hat kein Matteneinschubfach ! Gut bietet dafür etwas wo ich denke, könnte sogar besser sein. Denn der Therm-a-Rest Slacker Hammock Hängemattenwärmer scheint mir durchaus sinnig.

Jetzt kommt es aber, alle drei haben aber einen Nachtteil, denn nur die Sea to Summit Hängematten werden aus eine Art Strumpf gezogen. Man hängt also erst eine Seite ab, zieht dann die Hängematte raus und verankert diese am anderen Ende am Baum. Und wider ein „aber“, Sea to Summit hat weder ein Matteneinschubfach noch andere Isolierungen. Zumindest habe ich da noch nix gefunden.
Und mit der Hängematte von Therm-a-Rest hat sie noch gemein, daß das Moskitonetz nicht abgespreizt werden kann. Ja, es ist sogar um die gesamte Hängematte herum.

Jetzt müßte ich eigentlich eine Hängematte im Set holen und dann die cleveren Anhänger entweder von Seat to Summit oder eben Amazonas dazu nehmen. Letztere wird mir aber schon fast wider etwas zu einfach in die Hängematte eingehängt. Sea to Summit wäre hier also meine erste Wahl, oder halt das Therm-a-Rest Slacker Suspenders Hanging Kit.

Damit ich dann ( erstmal ) um einen wider volumenfressende ( in Sachen räum aber auch finanziellen Einsatz ) Isomatteherum komme, den Therm-a-Rest Slacker Hammock Hängemattenwärmer. Oder die Eigenlösung, die schon vorhandene Exped Hängematte mit Rettungsdeckenfolie ausrüsten. Ob das wohl so machbar wäre ?

Man sieht, könnte einen wilde Kombi werden.


Freitagabend: man hat nix anderes zu tun als sich mit dem Kram im Kopf zu beschäftigen. Also wie bin ich überhaupt wider zum Exped Scott Hammock Combi gekommen ? Die 10.000mm Wassersäule beim Tarp sind mal eine Ansage. Praxis hin der her. Preislich liegt sie recht gleich auf mit dem Amazonas Moskito-Traveller Thermo als Komplettset, also mit Tarp und den T-Strap.

Die T-Strap bei Amazonas sind aber auch nicht der letzte Schluss, denn die Matte kann sich recht einfach lösen, wenn sie nicht unter Last steht. Sp clever die Lösung auch zu sein scheint. Die Slit-Lines von Exped werden auch trotz einfacher Handhabung ich mein Ding werden. Sowas hat man im Gefühl. Jene sind aber nur via Carabiner ( wo es ja die auch von mir favorisierten Exped Drin Clips gibt ) mit der Matte verbunden.

Und jetzt komme ich…

…denn da gibt es von Therm-a-Rest das Suspender Hängegurte-Set ( ca. 25 Euro ) als auch die Sea to Summit Hammock Suspension Set ( ca. 20 Euro ) ist einzeln zu bekommen. Bedeutet, egal welche Hängematte ich nehme, die Aufhängungsfrage kann quasi Label-Übergreifend für mich optimal gelöst werden.

Die andere Frage…

…wäre noch die-eine thermo-isolierdende Lösung. Ich bin zwar nach wie vor der Meinung, daß ich keine Übernachtungen bei unter sagen wir mal 10c° in der Hängematte machen werde. Trotzdem kann es bei 10c° schon arg frisch sein. Entsprechende Luftfeuchtigkeit hier, ein wenig mehr Wind und jener noch aus der „richtigen“ Richtung, ratz fatz ist einem kalt.

So eine Lösung sollte also nicht unbedingt beim Transport fett auftragen, weshalb dann auch Therm-a-Rest mit seiner Lösung ganz weit vorne ist. Ob sich eine solche Lösung in Eigenarbeit reproduzieren ließe steht noch offen.

Erstmal fettich…


30.12.2018: inzwischen haben ein Therm-a-Rest das Suspender Hängegurte-Set  den Weg in die heimische Burg gefunden und ich stelle mal hier, auch dann aus dem wohl potentiellen Echt-Shop, jene Liste an möglichen Schlafsäcken jetzt in Folge auf. Die wurden mir als erste Sichtungsvorschlag im Hammer Laden mitgegeben.