Archive for the ‘Morgengruß’ Category

05:24Uhr/ 20.10.2020

Oktober 20, 2020

Morgengruß: und ab geht die Reise in den nächsten Tag, möge er genauso geschmeidig verlauf, wie der gestrige. Eine Ausnahme hätte ich aber gerne. Auf der Heimfahrt bitte keine kleinen Flugviecher am Kanal! Denn das war gestern schon spuky. Ich meine wir haben Oktober, schon fast November. Ich könnte mich nicht daran erinnern, daß ich um diese Jahreszeit noch eine Sonnenbrille aus Schutz gegen derartige Flugopjekte gebraucht hätte.
Könnte es sein das der Klimawandel damit zu tun hat? „Ach was“, werden die Skeptiker sagen. Ich sage, tun wir was dagegen und ich fange damit gleich an. Ich fahre mit dem Rad zum Job. Es fehlen ja „nur“ noch 696km dann hab ich die 40.000 Kilometer mit dem CAADX voll. *lach*

Und so richten sich meine Wünsche mit einem geschmeidigen Tag und der besten Gesundheit mal wider an die Leserschaft.

05:07Uhr/ 19.10.2020

Oktober 19, 2020

Morgengruß: und auch an diesem frühen Morgen geht es in die nächste, diesmal lange Arbeitswoche. Ich hoffe mal das sie geschmeidig über die Bühne geht. Lichtblick ist, die zwei Wochen darauf sind Urlaub angesagt. Mal sehen wie das so wird?

Und so wünsche ich einen guten Wochenstart, einen netten Tag und bleibt gesund.

Newsticker: und weil ich es mir gestern draußen ein wenig gemütlich gemacht hatte, halt was man so gemütlich bei dem Wetter nennen kann, hatte ich zu dieser Outdoorgeschichte auf dem Nebenblog einen Beitrag verfasst.

05:31Uhr/ 13.10.2020

Oktober 13, 2020

Morgengruß: moin moin zusammen, der Tag beginnt wie fast immer, der Schreiberling hockt am Küchenstammplatz und schlürft den vollmundigen Espresso. Draußen ist es stockdunkel und wohl auch nicht ganz so schnuckelig warm. Egal, den heute wird Golf gefahren und zwar weil es direkt nach dem Job einen Doc-Termin gibt. In dessen Anschluss jettet man dann noch wieder direkt zum T-Rena Gerätetraining. Wird also ein voller Tag.

Ich wünsche der Leserschaft einen netten Tagesverlauf und die übliche Portion Gesundheit.

08:27Uhr/ 11.10.2020

Oktober 11, 2020

Morgengruß: moin moin zusammen, ein weiterer Herbstsonntag hat begonnen, der Espresso con Leche mundet, dazu etwas Eiskonfekt. Es ist zwar frisch draußen, dafür aber eher mild und die Vöglein in der Burghecke zwischern.

Eigentlich ein Grund draußen zu sein, doch heute liegt noch etwas Gratulation an und später ein wenig Feiern. Halt im ganz schmalen Kreis. Ich hoffe auf ein wenig Bewegung. Erholt Euch am heutigen Sonntag gut und bleibt gesund & fit!

Sonntag 08:27Uhr/ 04.10.2020

Oktober 4, 2020

Bikealltag/ Morgengruß/ Rumgelaber: die Uhrzeit von 08:00Uhr zum aufstehen ist für mich schon fast wieder kurz vor Mittag, aber auch gestern war ich nicht ganz so früh im Bett. Es war halt wenig-viel los, denn ich war mal wider in der alten Heimat. Jene wurde zwar mal wider nicht mit dem Fahrrad anfahren, aber der GOLF tut auch bestens einen entspannten Dienst.
Der Hintergrund dieser Reise war kein geringerer, als das meine Mom Geburtstag hatte und wir ein Museumsbesuch angestrebt hatten. Es sollte ins Folkwang Museum gehen, wo man oder eben Frau zur Zeit eine Ausstellung von Keith Haring

…besuchen kann. Natürlich wurde aber erstmal nach der Ankunft bei meiner Mom ein ordentlicher Espresso geschlürft und etwas gequatscht. Danach suchten wir den Stamm-china-man als Ort der Verköstigung auf und da muß ich wirklich sagen – köstlich!

Ab da ging es dann mit der Motorkutsche zum Folkwangmuseum und ich war erstaunt wieviel doch auf den Straßen Deutschland so am Feiertag los war. Und nicht nur auf den Straßen, sondern auch im Folkwangmuseum selbst. Da wir noch ein Zeitfenster hatten bis wir in die Keith Haring Ausstellung durften (das ist ja in den heutigen Zeiten alles nur noch online und über ein Zeitfenster buchbar, was sich auch gut finde) drehten wir noch eine kleine Runde durch die Dauerausstellung.

Natürlich muß ich sagen, daß mich neben den Exponaten selbst auch die Örtlichkeiten sprich die Architektur des Museums aber auch die Szenerie immer wieder anregt. Und zu meinem Erstaunen, was entdeckte das geneigte Hängemattennutzerauge…

Hatte ich natürlich umgehend im Hängematten-Forum als Meldung abgesetzt. Natürlich kam auch eine informationshungrige Nachfrage und so werd ich mal schauen, was ich dazu noch rausfinden kann.

Die Keith Haring Ausstellung war aber auch gut besucht. Natürlich nicht überfüllt und das Personal des Folkwang Museums war stets darauf bedacht dem kunsthungrigen Publikum auf die Finger zu schauen. Aber Ausreißer ohne Maske, ja nicht mal mit ausersehen runter gerutschter Maske oder zu nah beieinander stehend waren nicht zu beobachten. Mir persönlich war es schon fast ein wenig zu gut besucht, aber eventuell täuscht auch der Eindruck.

Insgesamt war bzw. ist das was der Junge da gemacht hat schon klasse. Gefällt mir sehr, einfache und in meinen Augen oft spontane Ideen zum Kunstwerken, sehr kreativ aber auch so denke ich inspiriert durch die Zeit und vor allem wohl auch durch die Musik.
Es gab sogar einen Raum der sich Studio nannte, wo der Besucher unter Beschallung von Hip-Hop Musik, was wohl sein Ding war, die Möglichkeit gehabt hat auf Kreidetafeln sich zu verewigen. Also was man so als verewigen auf Kreidetafeln nennen kann. Nach einer guten Runde haben wir uns dann wider vor der Ausstellung getroffen und haben dann den Tag ausklingen lassen. Bis ich dann wider auf der Burg angekommen war, hatte die Nacht mit ihrer Dunkelheit schon längst Einzug gehalten.

Ja war doch ein netter Tag. Bin mal gespannt, wann ich mal wider mit dem Rad in die alte Heimat komme?

05:26Uhr/ 24.09.2020

September 24, 2020

Bikealltag/ Morgengruß: blablabla, oder so ähnlich. Der Tag ist jung, die Natur bekommt eine gute Dusche Regenwasser und auch der Wind scheint in seiner Präsenz weit entfernt davon zu sein, was man mit Abwesenheit benennen würde. Ich hab mir zur Feiert des Tages, auch wenn es nix zum feiern gibt, mal wider einen Espresso Doppio gemacht, bei den Waffelkekesen beginnt es aber.

Jetzt das edle und erweckende Gebräu noch langsam wegschlürfen und dann mal sehen wie ich die Kleiderkombi zusammen stelle? Regenhose & Jacke wird wohl genauso angesagt sein wie Überschuhe. Man hofft nur das es nicht zu warm ist.

Ich wünsche dann mal den üblichen entspannten Tag und die notwendige Portion Gesundheit dazu!

05:14 Uhr/ 21.09.2020

September 21, 2020

Bikealltag/ Morgengruß: moin moin zusammen, es ist soweit, 05:14 Uhr und ich hocke am Stammplatz in der Küche, Espresso con Leche zur einen Seite, die Waffelkekse zur anderen Seite. Draußen ist es noch stockdunkel (wie war das überhaupt noch in der Dunkelheit Fahrrad zu fahren ?) und so richtig warm wird es wohl auch nicht sein. Also genau richtig für mich. *grins*

Jetzt also noch „frühstücken“, dann die restlichen Sachen anziehen und zusammenkramen, das CAADX als Fahrgerät beladen und dann los rollen! Ab in den ersten Arbeitstag.

Ich wünsche einen angenehmen Wochenstart und bleibt gesund!

09:16Uhr/ 19.09.2020

September 19, 2020

Bikealltag/ Morgengruß: moin moin zusammen meine Latte Macchiato ist schon fast ausgetrunken, ein halber und ein ganzer Waffelkeks werden aber noch verschwinden. Zwanzig nach sechs war mir dann heute doch zu früh, also wurde noch mal umgedreht und siehe da, um nach acht gingen die Glubschen wieder auf. Ich werd gleich hier etwas klar Schiff machen, dann eventuell noch ein paar Dinge einpacken und auf eine möglichst relaxte Radrunde ausrücken. Irgendwann & irgendwie muß ich auf dem Bock wider auf Kondition kommen. Mal sehen wohin es mich führt?

Ich wünsche Euch allen viel Spaß am Wochenende, habt keinen Stress und bleibt fit & gesund!

Newsticker: auch ja, ich war ja vorgestern etwas unterwegs. Über das was ich da so getrieben habe, wurden von mir ein paar (mehr) Zeilen samt Bilder auf dem entsprechenden Nebenblog in dem Bericht Cocoon Fußtour <klick> nieder getippt. Wer also mag kann dort lesen.

07:29Uhr/ 18.09.2020

September 18, 2020

Bikealltag/ Morgengruß/ Rumgelaber/ Cyborg-R/ Outdoor/ Biketouren Bilder: der letzte Tag der Cyborg-R Aktion hat begonnen. Cybrog-R weil ich ja nun auch recht eine frische Hüfte bekommen habe, wofür halt das R steht. Wollt ich nur mal so sagen, also falls das bisher der eine oder andere nicht geblickt hat. Egal…

Der Morgen ist noch fast jung, doch im Verhältnis zu nächster Woche werd ich um die Zeit schon eine Stunde mit dem CAADX zum Job gefahren sein, hoffentlich mit Anstand angekommen und umgezogen. So jedenfalls der Plan. Das ich dafür noch ein wenig Radfahren sollte, hab ich je bereits erwähnt. Das das so nicht ganz geklappt hat noch nicht. Zumindest nicht direkt.

Denn mit der Nummer des Zahnziehens war am Mittwoch erstmal eher Ruhetag und gestern war der Vormittag mit einer familiären Bastelaktion versehen, worauf noch als Dank eine Einladung zum Mittagstisch bei einem China-Man folgte. War eine nette Herrenrunde, hat mir sehr gefallen.

Ja und sonst so, wie war die Nacht bei mir? Ich muß sagen *wieder klopf auf Holz* toi, toi, toi beschwerdefrei, also nix zu melden aus der Kauleiste. Wenn das mal so bleibt, dann wollen wir uns mal nicht beschweren. Ein wenig Verzicht auf ja sowieso unnötigen Süßkram und zahntechnische eher kritische Lebensmittel bekommen wir schon hin. Die Frage der Nahrungsmittelaufnahme ist auch handelbar.

Gut der gestrige Tag hielt also zunächst ein gewisses Pflichtprogramm parat, dann aber kam die Kür. Auch wenn ich eigentlich aufs Radeln klettern wollte-sollte, irgendwie fehlte mir ein Ziel, eine Idee oder im ganzen eine Strecke. Und da ich nicht einfach was runterreißen wollte…
…kam die Idee zu einer Cocoon Fußtour. Ich habe mir also meine Cocoon Hängematte in den Rucksack gepackt, eine ordentliche Portion Trinkwasser mit dabei und bin dann ma´ los. Als Strecke hatte ich einen Trampelpfad am Dattel-Hamm-Kanal in Kopp mitsamt als Ziel- Dreh- u. Angelpunkt eine Stelle wo ich schon mal was mit der Hängematte gezaubert hatte.

Zu Fuß sollte der Hinweg irgendwas mit grob 4-6km sein, aber ich bin da ganz ehrlich, wirklich vorher nachgeschaut hab ich nicht. Brauchte ich auch nicht, hat mich auch interessiert. Leider hab ich dann nach der Pause das mit dem Restart des Garmin Forerunner 310XT irgendwie nicht wirklich hinbekommen. Ja ich weiß, man(n) sollte die Brille aufsetzten, sodaß die Wegaufzeichnung im Trainingsportal entsprechend ausschaut. Aber auch das war mir dann letztendlich schnuppe. Den Bericht zu dieser Cocoon Fußtour mitsamt noch weiteren Bildern hab ich zwar vorbereitet, er wird aber erst später fertig. Mal zwei Bilder von dem Ausflug.

Kommen wir zum heutigen letzten Tag. Bis auf die noch etwas im Raum schwebende Zahngeschichte liegt heute T-Rena Gerätetraining an und um high-non ich eine physiotherapeutische Anwendungen. Im Idealfall werde ich anschließend noch mein persönliches Fitnessprogramm absolvieren und dann mal schauen.

Ja und mit dieser ersten Tagesaussicht wünsche ich dann mal eine netten Tag und bleibt gesund!

06:06Uhr/ 16.09.2020

September 16, 2020

Bikealltag/ Morgengruß: die beste Krankheit taugt nix, die „eine Kuh gerade vom Eis gezogen“, taucht „die nächste Baustelle“ auf.

Moin moin zusammen, wir proben mal einen Frühstart. Zwar nicht ganz so früh wie ab nächste Woche, aber immerhin. Ich muß aber sagen, hat was. Schöne frische Luft, man hört sehr wenige Autos, nur mein Akku-Licht werd ich mal aufladen. Aber heute brauche ich das ja nicht, weil ich…

…ganz fett mit der motorisierten Belchkiste zum Zahndoc fahren werde.

Denn am gestrigen späten Nachmittag wurd mir das zu bunt mit den Zahnzicken. Also hab ich gleich einen entsprechenden Besuch angesetzt.

Das merkwürdige ist zwar heute früh, das so gut wie nichts bemerkbar ist und auch die Nacht keinerlei Beschwerden vorhanden waren, aber wer weiß?

Sowas hatte ich ja letztes Jahr vor Weihnachten schon, wo ich jetzt auch dann einen Verdacht habe. Hilft aber alles nix, der Fachdoc sollte da untersuchen. Denn das Rumgezicke geb ich mir nicht, muß ich auch nicht.

Allen einen netten Tag und bleibt gesund!