Archive for the ‘Aktuelle „Sachlage“’ Category

B&M Ixon IQ Premium macht Zicken !

Oktober 1, 2018

Bikedefekte/ B&M Ixon IQ Premium: ich konnte es heute früh kaum glauben, aber meine B&M Ixon IQ Premium zickte rum ! Kurz nach der Abfahrt meinte ich erst irgendwelche Schatten zu sehen. Dann war mal wider nichts. Dann so ein merkwürdiges Flackern, konnte es aber nicht sofort zuordnen. Dann schoß es mir durch den Kopf – das ist die B&M Ixon IQ Premium !

Hatte ich doch erst die im Januar bei Bike24.de erworbene Lampe wider retourniert mit Bitte um Klärung, was dann auch geschah und zwar in der Form, daß ich eine Frische bekam. Das dauerte zwar, aber nun gut. Derweilen nutze ich, wenn auch im eher bescheidenen Umfang die direkt von B&M mir zugesandte Austauschlampe, weil ich damals auch eine direkt bei ihnen reklamiert hatte. Auch diese Reklamation wurde in sofern gut abgewickelt, daß ich eben eine Austauschlampe bekam.

Das hört sich eventuell nach einem schlechten Scherz an, oder etwa so, das ich jetzt hier einen erzähle. Aber damit das glaubwürdig ist, hab ich beide Lampen mal zusammen abgelichtet.

Also, einmal die von Bike24.de mir zugesandte, noch in der Orginalverpackung. Die Ixon IQ daneben, also jene mit den zwei Reflexstreifen ( hatte ich mir drauf geklebt der besseren Unterscheidung wegen ). Jene hat zusätzlich noch einen grünen Punkt an der Unterseite der Lampe ( Bild daneben ). Dieser Punkt ist wohl bei Austauschlampen aus dem Hause B&M normal. Denn ich konnte mich daran erinnern, B&M hatte mir schon mal eine zugeschickt. Das war aber seinerzeit noch eine mit 40 LUX mit einem defekt.

Wieder zum eigentlichen Thema, das Flackern. jetzt habe ich von Bike24.de nicht erfahren woran es lag ? Schade eigentlich, denke…

Mailings: …ich schick da gleich nochmal eine Mail, auch mit einem Dank als Anhang hin, und frage einfach nach. *kurze Zeit später* So, Mail ist raus.

Also, das Flackern, mal weniger mal mehr starke tritt nach kurzer Zeit auf, meist auf gröberen Untergrund, aber stets noch Asphalt. Also nix mit Kopfsteinpflaster oder Cyclocrosstrecken. Es ist aber nicht immer ein Flackern, sondern zunächst kann es auch sein, daß die Lampe in den 15 LUX Modus schalten. Da ich die Akkus aber erst kürzlich voll geladen hatte, konnte es nicht am zuwenig Saft liegen.
Natürlich schalte ich die Lampe dann wider in den 80 LUX Modus, weil die nur 15 LUX doch eher arg wenig sind. Heute war das dann so, daß sie zwar im 80 LUX Modus dann blieb, aber anfing zu flackern. Je nach Untergrund mal mehr, mal weniger. Ich wiederhole mich.

Leider kann ich das mit dem Mobil nicht filmen. So einhändig bei der Fahrt auf dem Randstreifen ist mir das dann doch zu haarig. Das wär’s aber mal, vielleicht kann man dann bei B&M was damit anfangen. Schon beim ersten Fall hatte ich die Mutmaßung, daß sich durch die interne Termik, so eine LED wird ja auch warm/ heiß, irgendwas löst, oder elastisch wirkt und so ein Wackelkontakt entsteht. Dieser würde dann, durch die nicht völlig topfebnen Untergründe noch verstärkt werden.

Irgendwann hatte ich dann aber heute die Faxen dicke und drückte das Gehäuse mal kräftig zu. Auch wenn es ja ansich verschlossen war, aber oh Wunder, es brachte dann was. Ab da leuchtete die Lampe mit 80 LUX bis ich am Kanal war. Dort war es schon hell genug und ich stellte sie auf die nur 15 LUX um.

 

Ich muß das jetzt echt betonen, ich bin super zufrieden mit der Lampe und wüsste echt nicht, was für ein Alternativmodell auf dem Markt wäre, was ich spontan oder aber auch nach längerem Überlegen erwerben würde. Die Ausleuchtung ist klasse, die 80 LUX mehr als ausreichend, was will man mehr ?

 

Gut, besser wäre natürlich unter winterlichen Bedingungen eine 80 LUX Lichtleistung zu haben für mehr als nur 3/ 3,5h, die realistisch sind. Aber da ist eben der Griff zu Reserveakkus zur Zeit Stand der Dinge. Ideal wäre natürlich ein Metallgehäuse mit einem Schraubverschluss, ähnlich derer von Taschenlampen. Da könnte sich dann auch nix losrappeln oder verschleißen.

Das ginge so in die Bauart einer mir ja erst unter die Nase geriebenen Supernova Airstream 2. Aber die hat nur einen internen Akku, Leuchtbilder zumal Vergleichleuchtbilder, konnte ich kaum finden und man gibt die Lichteleistung in Lumen an. Kann ich somit auch nicht vergleichen. Zumal jene nur mit einem Gummring am Lenker montiert wird ( so wie ich das gesehen habe, meine ich ). Wie stabil sitzt das, wenn’s durch Schlaglöcher oder mal querfeldein geht ?

Ganz ehrlich, wenn ich einen Elektroniker kennen würde, dann och einen Werkzeugmacher, die könnten doch bestimmt für mich so ein Teil bauen. Das würde ich dann mit 2 x 4 AA-Zellen speisen, also 8 Stück zusammen, noch eine ebenfalls aus Alu gemachte Halterung, auch für RR-Lenker und gut wäre.

Ja, soviel dazu. Blöde Geschichte, viele Worte, ich warte mal ab was da an Mailinfo kommen könnte. Derweilen behalte ich das mal im Auge. Vielleicht finde ich ja noch eine ruhige Nebenstraße, wo ich das mal filmen könnte.

Plattfußhistorie 06.09.2018

Februar 24, 2017

Bikedefekte & „Plattfüße“/ Aktuell „Sachlage“: so leider aus gegebenem Anlass mal einen frischen Artikel, der mir mal etwas Aufschluss über die stets aktuelle Sachlage bzw. Häufigkeit geben soll.

Plattfüße aus 2017

  1. 29.01.2017 Plattfuß auf Heimattour
  2. 02.02.2017 Plattfuß auf Jobanfahrt
  3. 06.02.2017 Plattfuß auf Heimfahrt durch spitzes Steinzeug
  4. 10.02.2017 Plattfuß auf Heimfahrt durch Dornenzeug aufsammeln
  5. 23.02.2017 Reifenplatzer der Conti MountainKing CX RaceSport/ Bild vom Schaden bei 4.630 Kilometer
  6. 24.02.2017 Reifenschneider der Conti 4-Seasons 28×622 bei gerade mal 32 Kilometer !!! durch Fliesenscherben
  7. 10.03.2017 Plattfuß durch mutmaßenderweise durch den hohen Druck und die Schlageinwirkungen diverser Bodenunebenheiten hat sich der frischer Flicken gelöst
  8. 25.04.2017 Schleichplattfuß am Vorderrad, mutmaßlich von einem nicht ganz dichten Flicken, der Schlauch wurde entsorgt
  9. 12.07.2017 Plattfuß kurz vor der Haustür bei der Heimfahrt, es war ein Glassplitterchen was sich durch den Reifen und das Pannenschutzband hindurch bohrte
  10. 16.08.2017 Plattfuß durch verrutschtes Felgenband während der Fahrt. Mal was ganz neues was ich noch nie hatte. Warum ? Fragt mich nicht. Bericht <klick>
  11. 19.09.2017 Schleichplattfuß mit Fahrpotential am frühen Morgen, Ursache unbekannt da nix zu finden war bzw. das Löchli zu klein. Mutmaßenderweise Einstich von Dornenzeugs
  12. 03.12.2017 Plattfuß am Vorderrad ( hat auch mal was ) Ursache ( noch ) ungeklärt, wird aber heute noch nachgegangen. Mutmaßung liegt auf sich gelösten Flicken, denn auf der Rückfahrt der Heimattour war nix und zweieinhalb Tage stehend auch nix. Erst gestern früh beim beladen des CAADX für die Channel Challenge 2017
  13. 09.12.2017 ein/ der Schleichplattfuß am Hinterrad entpuppte sich ein kleiner Widerling ( Bilder <klick> ) der im Hinterrad drin saß.
  14. 17.12.2017 noch ein/ der Schleichplattfuß am Vorderrad, Flicken hatte sich gelöst
  15. 26.12.2017 die Seitenflanke des Conti MountainKing CX/ Bild vom Schaden hat sich nach 3.195km in Wohlgefallen aufgelöst

Mal ein Bild in Aktion auf der Channel Challenge, aber noch im Jahre 2016. Zählt also nicht für dieses Jahr.

channelchallenge flicken.jpg

Hab dann die Tage Mal die Familienoackung Flicken kommen lassen…

15222541876362098526259.jpg

…und noch so ein Wortspiel…

Plattfüße aus 2018

  1. 24.03.2018 Plattfuß durch einen kleinen Stachel den ich wohl irgendwo auf der CAADX Restart-Tour eingesammelt hatte
  2. 09.04.2018 Plattfuß am Hinterreifen beim schmalen Conti Grand Prix 4 Seasons 28-622 – keine Ahnung warum
  3. 21.04.2018 Doppelplattfüße kurz hintereinander auf dem ersten Versuch der Heimattour April 2018 Hinfahrt. Die Gründe, ein nicht fix sitzendes Ventil, warum auch immer, da schon einige Kilometer damit gemacht und im Race-Schlauch, hauchdünn wie jene nun mal sind, ein grober Durchstich. Jener wurde entsorgt…
  4. 23.05.2018 ein winziger Durchstich sorge für sehr langsamen Luftverlust
  5. 12.07.2018 Plattfuß am Stahl Renner hinten, Ursache noch unbekannt
  6. 05.09.2018 Plattfuß am Hinterrad wohl wegen schneller Fahrt auf Schotterstrecke