Archive for the ‘Bike Klamotten Test’ Category

GORE HELMET Kappe/ Edit 17.01.2012

Januar 14, 2012

Produkt: GORE Helmet Kappe

erworben am/ Test- bzw. Einsatzzeitraum sowie Temperaturbereich: erworben nicht, dafür geschenkt bekommen und zwar zum Geburtstag von der Firma und zwar Anfang Januar, nachträglich also. Einsatzzeitraum war ab sofort bei 10 bis unter 5c°.

Bitte beachten was die Temperaturen angeht <klick mich>

positive Eigenschaften: funktioniert von der Passform und erstklassige Verarbeitung. Für den Kopfbereich recht große Reflexlogos erhöhen die Sicherheit, zumal ich die Mütze gleich in weiß genommen habe. Die Bauart her ist eher dünner, was ein tragen unter dem Helm erleichtert.

negative Eigenschaften: die Produktbeschreibung sagt: „ Unverzichtbar: Eine wärmende und sehr elastische Mütze,…“ ( Orginaltext hier <klick> ), das kann ich so nicht bestätigen, jedenfalls nicht, solange man sie solo trägt. EDIT: und selbst wenn man sie nicht solo trägt, ist bei spätestens ca. 3c° schluss mit lustig.
Der angebliche wärmende Zustand der da generiert werden soll ist mehr als enttäuschend. Ich babe mir deshalb heute ( 17.01.2012 ) ein anderes Modell aus dem Hause Löffler besorgt. Erster Eindruck davon: obwohl die Temperaturen deutlich niedirger waren und ich das neue Modell solo getragen habe, war von Kälte nix zu spühren. Testbericht folgt in einiger Zeit.

Handhabung: waschbar bis 40c° aber nicht Trockner geeignet !

Verbarbeitung: Die Passform deckt sehr schön den ganzen Kopfbereich von der Stirn über die Ohren bis in den Nacken ab. Die ca. 8cm breite Windstoppermembran sitzt umlaufend und erledigt seinen Funktion bekannter maßen sehr gut.

Kaufempfehlung/ Preis Leistungsverhältniss: mit knapp 30 Euro hätte man eigentlich eine etwas bessere Wärmeleistung erwartet – ich zumindest.
Ich bitte aber zu beachte, daß es natürlich auch an mir liegen kann.

Die restlichen Punkte sind aber soweit absolut stimmig. Und in Bezug auf die Wärmeleistung wird dieses Modell eben bei unangenehmen Temperaturen mit einer weiteren dünnen Unterziehmütze wie der Craft Be Active Extrem Windstopper Skull Hat  oder einem einfach Buff kombiniert.

Natürlich stelle ich gerne diesen Artikel der Rund ums Rad Seite zur Verfügung.

Northwave Celsius GTX/ Bike-Winterschuh

Januar 13, 2012

Produkt: Northwave Celsius GTX

erworben am/ Test- bzw. Einsatzzeitraum sowie Temperaturbereich: 27.12.2010, seid dem bei allen gegebenen Temperaturen, von 10c° bis unter 0c° im Einsatz

Bitte beachten was die Temperaturen angeht <klick mich>

positive Eigenschaften: warmer und von der Carbon Sohle her sehr stabiler Winterschuh. Wind- und Wasserdicht sowie atmungsaktiv dank GORE Tex. Eine derat simple Verschlusshandhabung mittels zweier breiter Klettlaschen und einem zu fixierenden Seilzug habe ich noch nicht gesehen. Die Klettlaschen decken nicht nur den Seilzug ab sondern fixieren in durch eine separate Lasche im oberen Klettverschluss. Die Zunge des Schuhs ist mit eingearbeitet, sodaß auch dort weder Wind noch Wasser eine Chance haben. Die Cleats werden nicht von innen montiert, damit auch dort keine Kältebrücke enstehen kann. Die Sohle ist „wärmegedämmt“. Weiterhin ist der Schuh nicht super warm, sodaß über Socken und speziellen Sohlen dem jeweiligen Träger und Kälteempfinden sowie Außentemperatur angepasst werden kann.

negative Eigenschaften: der Schuhschaft ist im oberen Knöchelbereich eher kurz und deckt gerade noch den Knöchel ab. Hier kann Kälte und Hochwasser rein, vor allen, wenn die Bikehose nicht ständig überlappt. Die steife Sohle ist nicht für lange Laufstrecken geeignet und die Trefferquote bei Cleats muß sitzten, dann sonst rutscht man schon mal gerne am Pedal weg. Das kommt durch die restliche recht glatte Untersohle.

Handhabung: reinschlüpfen Schnürung zuziehen, Klettlaschen umlegen und die Wintertour kann kommen. Den Schuh ruhig eine halbe Nummer größer kaufen um zum einen noch Raum für dicke Socken zu haben und Luftraum für die anfallende Wärme.

Verbarbeitung: Clever und simpel, sowie sehr stabil in der Sohle und im Fußbereich allgemein.

Kaufempfehlung/ Preis Leistungsverhältniss: Wer viel im Winter bei Mistwetter unterwegs ist, sollte sich diesen Schuh ruhig zulegen – und das auch wenn er knapp 200 Euro kostet.
Die Handhabung und die Verarbeitung ist es allemal wert. Kleines Fastmanko ich erwähnte es bereits, der Schuh ist nicht unbedingt superwarm und oben rum etwas kurz geschnitten. Gute dicke & lange Socken, von Woolpower <klick> zum Beispiel, oder eventuell auch Einlegesohlen sollte man paraell nutzen. Lange Unterhosen minimieren außerdem auch Kältebrücken.

Natürlich stelle ich gerne diesen Artikel der Rund ums Rad Seite zur Verfügung.

ODLO crew neck shirt evolution warm/ test

Januar 1, 2011

produkt: ODLO Crew Neck Evolution Warm ( ca. 45 euro )

erworben am/ test- bzw. einsatzzeitraum sowie temperaturbereich: anfang dezember und seid dem täglich auf der haut, also bis jetzt anfang januar

bitte beachten was die temperaturen angeht <klick mich>

positive eigenschaften: waschbar bis 60c°

negative eigenschaften: nicht trockner geeignet ( leider )

handhabung: kaufen, anziehen und die vorteile des funktionsshirt – wörtwörtlich – an der eigenen haut erfahren. dieses shirt zeichnet sich durch aufgeteilte funktionszonen am gesamten oberkörper aus. köperpartien die warm gehalten werden müssen sind deutlich isolierender ausgestattet, während zonen die zu abdampfen nahezu einladen, dünner ausgerüstet sind. man merkt diese zonen förmlich.
ich habe das shirt bisher in temperaturbereichen von +5c° bis -10c° gefahren. je nach temperatur solo, oder wenn es eben kälter war mit einem weiteren t-shirt ( windig- u. feuchtkalten 0c° ), langarm-shirt 1 ( -5c° ) oder wenn es ganz kalt ( -10c° ) ein langarm- shirt 2 war drüber. letzte äußere schicht dabei war stets meine gute alte T3000 Jeantex Mayenne art. 51170 und zwar ohne die standard innenweste. auch wenn sie gut und alt ist, sie wird bisher wohl noch einzige schwachpunkt sein.

ganz kurzer bericht: das teil ist so gut, daß ich mir auf jeden fall noch eines besorgen werde. denn nach einer tagesnutzung ist waschen fällig womit es  eine gewisse trocknungszeit benötigt wird. ( alternativ wär ein CRAFT Warm Crewneck für knapp 60 euro welches trocknergeeignet ist/ wobei für ein shirt den trockner bemühen… *grübel* )

verbarbeitung: absolut problemlos

kaufempfehlung/ preis leistungsverhältniss: für 59,95 euro hat man ein gutes preis leistungsverhältniss, was vor allen dingen den mehr und sehr aktiven sportler ansprechen wird. hierbei kommt dann auch das sehr hautanliegende funktionsmaterial mit den einzelnen körperzonen voll zur geltung

-schnitt

CRAFT Pro zero extrem turtle neck zip/ test

Dezember 5, 2010

produkt: CRAFT Pro Zero Extrem Turtel Zip

erworben am/ test- bzw. einsatzzeitraum sowie temperaturbereich: ab mai 2010 bei fahrten zwischen +16c° als soloshirt bis in den temperaturbereich von 8c°, bei kühleren temperaturen in kombination mit einem weiteren funktionsunterzieh T-shirt oder auch mit einem weiteren dünnen shirt drüber.
bitte beachten was die temperaturen angeht <klick mich>

positive eigenschaften: waschbar bis 60c° und trockner geeignet, sehr dünnes aber hoch funktionelles material, daß durch eine geschickte materialkombination ( Hexachannel Coolmax® Extreme innen und Thermolite®-Hohlfasern außen/ quelle homepage materialinfo zum produkt ) ein auskühlen verhindert. der hohe kragen mit zipreisverschluss ersetzt so manches halstuch. das material trocknet extremst schnell und bietet auch dann noch eine wärmende funktion, wenn es feucht/ stark feucht durch einen leichten niederschlag ist.

negative eigenschaften: das material ist eher dünn und vom tragekomfort gewöhnungsbedürftig, was aber nicht unbedingt als ein wirklicher nachteil gewertet werden kann. es ist halt gewohnheitsache. durch das dünne material können sich beim maschinen waschen leichte fäden ziehen.

handhabung: kaufen, anziehen und die vorteile des funktionsshirt – wortwörtlich – an der eigenen haut erfahren

verarbeitung: saubere verarbeitung keine mängel an meinen erworbenen kleidungsstücken.

kaufempfehlung/ preis leistungsverhältniss: mit 54,95 euro hat man ein gutes preis leistungsverhältniss, was vor allen dingen den mehr aktiveren sportler ansprechen wird. hierbei kommt dann auch das sehr hautanliegende funktionsmaterial mehr zum einsatz

-schnitt

ODLO crew neck windproof/ test

Dezember 4, 2010

produkt: ODLO crew neck shirt ( langarm ) windproof

erworben am/ test- bzw. einsatzzeitraum sowie temperaturbereich: erworben im frühjahr 2010, das shirt kam aber nur eher gemäßigt zum einsatz, da es irgendwie „zwischen den seilen hängt“. und zwar ist es aufgrund seiner produkteigenschaften ein allroundtalent aber eben auch ein konkurenzprodukt für eine solide wind/ windregenjacke. genutzt habe ich das shirt stets als zweite lage ( erste lage ODLO cubic kurz- oder langarmshirt ) im temperaturbereich von feuchten kühlen +12c° bis max. ca. +9c°. ( es gibt aber noch eine gehobene ausstattungsvariante des shirts: das ODLO turtel neck 1/2 zip für 74,95 euro, was ich aber leider nicht besitzte. )
bitte beachten was die temperaturen angeht <klick mich>

positive eigenschaften: aufgrund seiner eigenschaften eignet es sich hervorragend als zwischenlösung zu einer ( dann wahrscheinlich nicht vorhanden ) wind- bzw. einer leichten regenjacke. das gute stück ist aber wohl eher für die angehenden oder noch kühlere jahreszeiten gedacht, wo es aber seiner funktion sehr gut nachkommt und das obwohl es sich „nur“ um eine hauseigene membrane/ perforierte struktur handelt ( kein GORE Windstopper ). der windschutz ist in den entsprechenden bereichen sehr gut, wobei die dampfdurchlässige funktion nicht zu kurz kommt. gerade sehr ambitionierte biker könnten gefallen daran finden. die größe XL ( meine standardgröße ) fällt aber sehr leger aus, was das tragen einer ersten schicht nicht zu dem problem macht. waschbar bis 40c°

negative eigenschaften: nicht trockner geeignet und hier in der BRD im onlineshop nur in der farbkombination grau/ schwarz zu bekommen, was somit eine optimalere sichtbarkeit in der dunkelheit einschränkt. das bedeutet weiterhin, daß es auch einen gute idee seitens der produktentwickler wär, das gute stück mit entsprechende reflektoren auszustatten.

handhabung: kaufen, anziehen und den windschutz nutzen

verarbeitung: gewohnte gute qualität/ ich habe bisher keinerlei mängel feststellen können

kaufempfehlung/ preis leistungsverhältniss: gutes preis leistungsverhältniss 54,95 euro

-schnitt

ODLO cubic hosen & oberteile/ test

Dezember 4, 2010

produkte:
ODLO cubic 3/4 hose

ODLO cubic hose lang
ODLO shirt cubic / T-shirt
ODLO crew neck cubic/ langarmshirt

erworben am/ test- bzw. einsatzzeitraum sowie temperaturbereich: seid dem winter 2009/ frühjahr 2010 / temperaturbereich ab ca. +5c° die 3/4 lange und ab ca. 0c° kommt die langbeinige variante zum einsatz. auch bei den oberteilen lässt sich durchaus kombinieren. ( wobei man sagen kann, daß das T-shirt auch solo im sommer gut zu tragen ist. )
zu beachten was die temperaturen angeht <klick mich>

positive eigenschaften: leichtes und angenehm zu tragendes material, was zwar auf der haut anliegt aber nie stört. gute abdampffunktion, sprich der erzeugte schweiß verdampft, ohne das es wirklich kalt wird. beide hosen können auch problemlos in der kombination getragen werden, was dann eine spreizung des nutzbaren temperaturbereichs ( +5c° bis ca. 0c° ) bedeutet. außerdem ist das material mit dem effect ausgestattet, was bedeute, daß eine antibakterielle wirkung durch eingearbeiteten silber vorhanden ist, was auch nach mehreren waschvorgängen erhalten bleibt. dieses „effect“ ist unbedenklich für die gesundheit: auf chemische zusätze wird verzichtet, das risiko von allergien und hautreizungen wird deutlich minimiert. außerdem waschbar bis 60c°.
( generell ist die marke ODLO auch gut in diversen realen shops/ geschäften vertreten, mal so am rande bemerkt. )

negative eigenschaften: nicht trockner geeignet ( trocknet aber auch so ganz gut/ zur not ca. mal eine stunde über die heizung gehängt 😉  ). wenn das material feucht ( durchgeschwitzt aber nicht abgedampft weil eine passende nächste schicht nicht vorhanden ist ! ) bzw. nass ( durch regen ) ist, lässt die wärmende wirkung nach.

handhabung: kaufen, anziehen und nicht mehr frieren

verarbeitung: sehr gute qualität in der verarbeitung, hin und wieder kann sich mal ein kleines fädchen bei einer maschinenwäsche ziehen, was aber zu verkraften ist, da es der funktion an sich nicht schadet.

kaufempfehlung/ preis leistungsverhältniss: kosten für die ODLO 3/4 bzw. in der langbeinausfühung sowie das odlo crew neck cubic/ langarmshirt je 39,95 euro. das ODLO shirt cubic/ T-shirt kostet 34,95 euro

-schnitt

eVent Vaude hose/ test

Dezember 4, 2010

produkt: Vaude Prime event Pants

erworben am/ test- bzw. einsatzzeitraum: november 2009

positive eigenschaften: absolute regen und feuchtigkeitsdichte ( spritzwasser ) hose, sehr leichtes material und extrem atmungsaktiv. dadurch nach eigener erfahrung auch schon bei niedrigen plusgraden einsetzbar.

negative eigenschaften: neben den hohen anschaffungskosten führt die atmungsaktivität auch dazu, daß sie in der kalten jahreszeit nicht so wärmt wie produkte mit der GORE membrane ( wobei ich nur eine ca. 8 jahre alte GORE Tex hose zum vergleich hatte ). diese eigenschaft lässt sich aber problemlos durch eine besser unterbekleidung beheben.  😉
was ich aber auch, wie übrigens bei den meisten hochpreisigen produkten bemängeln muß, ist die leider nur geringe ausstattung mit dann auch nur schmalen reflektoren und die dunkle farbe ( schwarz ) die gerade innerhalb der hauptnutzungszeiten herbst, winter und frühjahr zwecks besserer sichtbarkeit leider nicht optimal gelöst ist.

handhabung: kaufen, anziehen und spaß haben, auch wenn es schifft wie weiß gott wie. bei der reinigung sind die üblichen maßnahmen einzuhalten.

verbarbeitung: gute produktqualität auch in der ausführung, ich konnte keinerlei mängel festgestellen, auch nach einem schon recht intensiven nutzungszeitraum ( etliche tausendkilometer unter extremsten witterungsbedingungen wie niederschlag aller art und minusgraden ganzjahresnutzung halt ).

kaufempfehlung/ preis leistungsverhältnis: ja unbedingt ! wer ambitioniert und ganzjährig unterwegs ist, sollte sich das gute stück für 200 euro gönnen. diese koppelung von atmungsaktivität und wasserdichtigkeit von außen ist meines wissen nach unschlagbar.

-schnitt