Archive for the ‘Bike Klamotten Tips !’ Category

16.943km/ 17.06.2011

Juni 17, 2011

so heute war mal die kette dran…

  • antrieb ( kette, schaltkröllchen, kettenblätter u. kassette ) inspiziert und  mit einem trockenen lappen gereinigt. schmierung mittels Ballistol

…mehr war nicht nötig. anbei mal ein bild wie es heute morgen so auf meiner „hausstrecke“ aussah – vollmond am horizont.

obwohl wenn ich das so gerade sehe, ich hätte eventuell ein anderes bidlformat wählen sollen. aber sorry, die digicam ist noch neu und das ein oder andere bild noch ein experiment.

heute morgen war es auch kalt genug die neuen CRAFT Allround Glove Liner zu testen. sind zwar ein wenig zu groß ( oder es liegt am schnitt ) aber die wirkung ist schon mal ganz gut. warm genug ohne das einem die pfoten wegschmilzen vor hitzte. ich denke, mal es war ein guter deal.

der nach hause weg war heute vom wetter her deutlich besser. schön warm, kaum wind und wenn doch, dann von hinten. ich habe mich dann hinreißen lassen – mein erstes rennen zu fahren !
iss natürlich albern banal, aber es war tatasächlich so. als ich also so nach hause geradelt bin, hat mich in höhe des preußen-hafens ein schnelle herannahendes radgeräusch wachgerüttelt. ich dachte zunächst an den renter, den ich zuvor „versägt“ hatte, das konnte aber nicht sein. und tatsächlich so ein jungspund, etwa 13 bis 16 jahre alt schickte sich an mich zu überholen. er saß auf einem betagten rennrad mit geradem lenker und die mehr als deutlichen geräusche kamen von der doch schon arg in mitleidenschaft gezogegen kette nebst antrieb. da könnte mal ein tropfen öl dran. er huschte also an mir vorbei, ich schaute sofort auf seinen gewählte überstetzung und wudneret mich kaum. das größte kettenbaltt und den fast kleinsten gang am ritzel. ich schaute mir noch an, wie er fast die kurve nicht bekam weil natürlich gegenverkehr war. kommt an der stelle öfters vor. ich habe mich dann dran gehängt und nach er kurve mal das 44 kettenblatt bemüht.
kann doch nich sein und es war auch so, meine beine waren deutlich trainieret als die seinigen, die sich doch recht offensichtlich gegen den sperrigen antrieb stemmten. bei mübetholen rieb ich mir genüßlich noch die nase, als kleines zeichen der entspanntheit. zurückgeschaut habe ich nicht, aber ich denke, er wird nicht nochmal gas gegeben haben.

den rest des rückweges habe ich mit ein zwei bekannten ausflügen über wald- und buschautobahnen gemacht. lief soweit ganz gut, bis zur lippe-etappe. dort mußte ich erstmal etwas trailpflege machen. ein durchkommen war wegen der gut einen halben meter hohen brennessel nicht möglich. das hatte sich dann aber nach einer gewissen zeit erledigt.

tip ! anbei noch ein tip von mir: meine gute Vaude prime eVent pant regenhose ist ja echt ihr geld wert. neben der funktinalität hat Vaude ja auch noch so einen passgenauen packbeutel mitgeliefert. das ganze hat nur einen nachteil. um die hose da rein zu bekommen, muß man sie schon gut klein aufrollen und selbst dann ist das „reinstopfen“ nicht unbedingt ein vergnügen. hatt eich also die idee, die zusammengerollte hose ganz einfach mittels eines hosenbund-reflektor-klettverschluss im aufgerollten zustand zu halten. ein kleines ( welches natürlich größer wird, wenn man draufklickt ) pic anbei.

 

 

 

 

 

-schnitt

Advertisements