Archive for the ‘GORE & Co. Reparatur’ Category

…aktuelle Regenhose

März 19, 2017

Mailings/ Status/ Bikeklamotten/ Regenhose/ Gore & Co. Reparatur/ Bikebilder: und mal wieder ein Artikel zu einem „kleineren Problemfall“ von mir. Erstmal vorab die Bilder zur Sachlage.

Abrieb an der Innenseite – die weiße Stelle

Faltenbildung an der Außenseite mit Abrieb/ ebenfalls die kleine weiße Stelle

Der Sattel…

…nach dem dann auch in dem Mail-Austausch gefragt wurde. Ich denke mal um potentielle Problemzonen einzugrenzen. Also bin ich mal brav rausgewartschelt und habe auch den abgelichtet.

Kernfrage bei mir ist, wie kann es nach so kurzer Zeit zu so einem Defekt an einer ansich hochqualitativen Hose kommen ? Ich denke, seitens des Herstellers ist man an einer Antwort ebenfalls interessiert.

Das ich diese Regenhose erst am 14.01.2016 erwarb, hatte ich ja schon berichtet. Ich sage mal grob 8 Monate Nutzungzeitraum stehen jetzt meiner alten eVent-Regenhose gegenüber.
Und von genau dieser eVent-Rgenhose kann ich nicht mal mehr eine Aufzeichnung geschweige denn eine Quittung finden. Das bedeutet sie ist definitv von vor 2010. Das sind dann mal eben mehr als 6 Jahre.

So wie ich das noch im Hinterstübchen habe, wurde die eVent-Hose angeschafft, nachdem meine vormals alte orginal Goretex Regenhose, allerdings aus dem Outdoorbereich, im Fußknöchelbereich von den Kurbelarmen durchgescheuert war. Da ich das Volotec im August 2008 angeschafft habe, tippe ich auf maximal Mitte 2009.

Und bei der eVent-Hose war es im Sitzbereich durch Dreckflug, halt bei diversen Kanalfahrten und Dreck-Buschspielen ebenfalls zu einem Loch gekommen. Dort aber eben von außen und über den Megazeitraum.

Wenn ich mir jetzt aber die aktuelle Regenhose anschaue, dann ist dort das „Problem“ genau an den Stellen, wo auch von außen als auch innen eine gut sichtbare Faltenbildung ist. Soetwas hatte ich noch nie gesehen. Wobei selbst bei mir der Verschleiß an Funktions-Regenhosen eher mau ist. Zum Glück, denn das wäre ein teures Vergnügen.

Die Orginalrechnung vom Erwerb hab ich jetzt kopiert, die Adresse zum Hersteller bereits ausgedruckt, jetzt wird noch ein kurzes Anschreiben mit aufgesetzt und dann geht die „ganze Rutsche“ mal ab zum Hersteller.

Advertisements

24.562km/ 14.12.2012

Dezember 14, 2012

Bikealltag Volotec: so eine Winterwoche ist rum. Dank recht massiven Schneefall, ca. 5-8cm hierfür diese Gegend, hatte sich der Unbau auf Continental Nordic Spike gelohnt. Gelohnt hatte sich auch, daß ich endlich mal nach Feierabend etwas mehr Zeit hatte und mir so eine oder andere gepflegte Abspannrunde gegönnt.

Durch den Schnee war das mal richtig schön. Es waren zwar nur drei Turns wo ich zum Job hin bzw. wieder zurück mußte, denoch hatte ich so schon gut über 150km gemacht. Am Freitag habe ich dann mal noch etwas das „Ölkännchen“ um´s Rad geschwungen, was ich übrigens seid Mitte der Woche vorne im teilwarmen Schuppen, zum Eis & Schnee abtauen geparkt habe. Dafür ist das Bike meiner Ältesten in meinen Schuppen gewandert.

Leider ist aber auch am Freitag nichts aus einer eigentlich angedachten Ausfahrt geworden – Family halt. Dafür habe ich mich dann aber mal wieder etwas den drei Teilen meines „Programms“ gewidmet, Heimtraining sozusagen.

Bikeklamotten/ GORE & Co. Reparatur: meine leicht vernarbte Jacke von der ersten Bekannstschaft mit dem Winter habe ich auch wieder heile gemacht. Davon habe ich auchmal gleich zwei Bilder gemacht. Ich hoffe mal das es diesesmal besser hält als bei den Garmaschen. Dort hatte es nix gebracht, weil nachwievor der Kontakt zur Scheuerstelle vorhanden war und somit ein Klebeflicken keine Chance hatte.

DSC01534jackendefekt

DSC01535jackendefekt

Bike Klamotten Pflegeliste: am ersten Dezemberwochende 2012 hatte ich die Jacke aber gemäß den Anweisungen gewaschen.

Winterpokal ´12/ ´13:

( Screenshots wie immer unten an. )

TeamJPG

MeJPG

Schönes Wochende noch

16./ 27.12.2011 wäschetag

Dezember 16, 2011

habe heute die Jeantex Mayenne jacke und die ollen GORE regengarmaschen einer  vorgeschriebenen reinigung mittels funktionswaschmittel druchlaufen lassen.

die jacke hatte es durch die letzten fahrten mal richtig bitter nötig – winter halt. die garmaschen: habe ich gleich mit durchgeschoben weil ich die linke garmasche nochmal nachflicken muß und dafür sollen ja sauber sein. der flicken hatte sich seid der ersten reparatur nicht von selbst gelöst, sondern ist eindeutig durch die immer noch vorhandenen mechanische beanspruchung gelöst. ich weiß nicht was ich machen soll, aber die garmaschen kommen halt beim trampeln an die kurbelarme dran.

die jacke: heute hatten wir wieder das erste mal seid langem dauerregen. ich sehne mich schon nach einer neuen jacke, die leider noch auf sich warten lässt – bis in´s frühjahr. ich glaube ich sollte da mal nachharken.  😉 aber nach der heutigen heimkehr war sie durchnässt. gut das die shirts ( einmal langarm turtel neck zip und ein Shortsleeve ) drunter mit feuchtigkeit noch recht gut wärmen. aber iregendwan ist auch schluss.
die Prime eVent Pant hose: außerdem ist mir der zustand der imprägnierung der Vaude eVent Pant noch ein dorn im auge. ich habe mir ja nochmal sprühimprägnierung besorgt und rücksprache per mail mit Vaude gehalten. die haben übrigens umgehend geantwortet auf meine frage.   ich werde mir also nochmal die wasch- u. pflegeanleitung <klick>  reimnziehen und schauen wie´s wird. hier mal ein/ der betreffende auszug als zitat:

Kleidung mit eVent® Membran

• Regelmäßiges Waschen erhält die Funktion der Membran und stellt sie nach Verschmutzung wieder her.
• Waschen bei 40 °C mit Flüssigwaschmittel (z.B. Nikwax Tech Wash), zweimal spülen, um sicherzustellen, dass keine Waschmittelreste im Gewebe verbleiben.
• Zum Trocknen aufhängen, nicht in den Trockner stecken!
• Keinen Weichspüler oder Bleichmittel verwenden.
• Das Bügeln von event® Membranen wird nicht empfohlen, da die Hitze das Gewebe beschädigen kann – wenn’s unbedingt sein muss, dann das Bügeleisen nur auf „warm“ stellen. Zur Pflege der Imprägnierung das Kleidungsstück direkt nach dem Waschen mit Nikwax TX Direct behandeln.

hoffentlich klappt es.

-schnitt die erste
-Licht, Ton, Klappe die zweite, oder auch Edit vom 27.12.2011

Heute ist meine eVent Pant mit dem waschen dran und so war ich mal wieder stöbern im Net. Das gefunden ist zunächst mal die wohl offensichtliche Homepage des eVent Herstellers und als nächstes ein noch eventuell brauchbarer Eintrag im allseitbeliebten Wikipedia.

Und bevor ich es vergesse, beim nachimprägnieren mit dem Nikwax TX Direct die Wäscheteile einzeln imprägnieren und bei der Dosierung zwei Kappen pro Kleidungsstück ( jetzt grübel ich aber gerade, woher ich das weiß ).

Schönen Tag noch.

02./03.09.2011 Wäschetag

September 4, 2011

habe am Freitag die Jeantex Mayenne Jacke und die ollen GORE Regengarmaschen einer  vorgeschriebenen Reinigung mittels Funktionswaschmittel durchlaufen lassen. Der grund war auch die anstehende Reparatur der Regengarmaschen.

Die Jacke hatte es durch einige Sommerregenfahrten eh mal wieder nötig, da dabei eh mehr Rotzdreck als Wasser hochgeflogen kommt. Und die Garmaschen sollen ja laut Gebrauchsanleitung, für die Reparatur sauber sein.

Hier mal Bilder von Löchern, als erstes die linke Garmasche, die echt übel aussieht:

als nächstes die rechte Garmasche, etwas weniger „durch“

fertig sehen sie alle beide gleich gut aus…

Die Handhabung war recht einfach. Hier mal die Gebrauchsanleitung:

Flicken vor Gebrauch in dicht geschlossenem Beutel aufbewahren. Zu reparierende Flächen reinigen und trocknen. Papierunterlage abziehen. Flicken über einer ebenen Fläche anbringen; der Riss muß mindestens um 12mm überdeckt werden. Flicken von der Mitte aus nach außen reiben. Das Kleidungsstück kann sofort gebraucht werden, aber der Kleber wird in den nächsten 12 bis 24 Stunden fester.

Pro Packung für 6,95 Euro gibt es zwei Stück Flicken mitgeliefert. Einer runder von 75mm Durchmesser und einen rechteckigen mit abgerundeten Ecken von 100 x 50mm. Die Handhabung war echt easy, mal sehen wie sich die Haltbarkeit so macht.

GORE & Co. reparatur !!!

August 13, 2011

so hier noch ein ( bis jetzt – weil test noch ansteht ) heißer tip. der ein oder andere mag sich ja schon mal geärgert haben, daß an seinem guten stück, der teueren GORE-funktionskleidungstück was kaputt ist. das hat dan meist zur folge, das was undicht ist oder man sich mit einer möglichen neuanschaffung konfrontiert sieht, die oft nicht ganz unerheblich in´s budget greift.

bei mir war es vor zwei jahre meine gute und bewährte GORE Texregenhose. da waren von der kurbel einfach im inneren bereich des fußknöchels druchriebe vorhanden, die dem wasserfluss einen schönen weg bahnten. nun gut ich hatte nach einem kurzen versuch mittels bügelflicken von GORE, der nicht ganz so glücklich endete, das problem durch einen neuanschaffung gelöst ( VAUDE eVent Pant ).
das aufbügeln ist halt eine heikle sache, ist das eisen zu heiß, schmilz allses dahin, ist es zu kalt, entseht keine ausreichende klebeverbindung.

die nächste möglichkeit, seine sachen einzuschicken und beim GORE service reparieren zu lassen ist eine weitere möglichkeit.

da ich aber nun an den regengarmaschen, eben wieder druchrieblöcher habe, ist ein einschicken und reparieren lassen fast so teuer, wie die neuanschaffung.

die löcher haben mich bis jetzt nicht so großartig gestört, ist ja sommer und der eisnatz der guten stücke vondaher eher eingerenzt, aber langfristig sollte schon abhilfe her.

und so habe ich neulich beim stöbern diese nettigkeiten gefunden: von McNETT GORE-TEX ein repair kit ( produkt nr. 18 von 44/ bitte blättern da kein direktlink )!
das ganze für schlappe 6,95 euro, beinhaltet zwei selbstklebende flicken, eine runden 75mm im durchmesser messenden und einen rechteckigen von 50x 100mm. zwei stück habe ich mir gleich geholt, wer weiß was noch kommt.

laut gebrauchsanleitung: „Flicken vor Gberauch in dicht geschlossenenm Behälter aufbewahren. Zu reparierende Flächen reinigen und trocknen. Papierunterlage abziehen. Flicken über eine ebene Fläche anbringen; der Riss muß mindestens 12mm überdeckt werden. Flicken von der Mitte aus nach außen reiben. Das Kleidungsstück kann sofort gebraucht werden, aber der Kleber wird in den nächsten 12 bis 24 Stunden fester.

also schaun wir ma

-schnitt