Archive for the ‘Lichtvergleiche’ Category

Nur mal so…/ 24.10.2015

Oktober 24, 2015

…und sonst ?/ Newsticker/ Licht & Sicht/ Lichtvergleiche/ look after… : heute fange ich mal damit an, was mich mal wieder schon seit langem beschäftigt. Die serienmäßig an meinen Bikes gepflanzte B&M Ixion IQ Premium macht zwar satte 80 Lux aber für dann doch zügigere Waldausflüge, eventuell auch mehr im kurvigen legalem Unterholz, könnte die eine oder andere Optimierung stattfinden.

Kurz gesagt, eine Helmzusatzfunzel zur Untermalung der Gegebenheiten ist so im Hinterkopf. Besser noch am Kopf. Und dort optimal recht stirnnah montiert, um nicht wie mit einer alten Pickelhaube damit im Gelände rumzudüsen.

Untermalung: da bin ich mir recht sicher, es braucht keine, zumal dann auch konstenintenvierer MTB-Fluter mit Mega XXL Lumen, sondern so ab…
…ja wieviel Lumen ?

Natürlich kann man letztere Frage schlecht vorab klären. Der Realvegleich wird kaum machbar sein und so habe ich mal in meiner Einkaufliste gewühlt, bzw. bin durch ein YT-Video auch noch auf ein anderes Produkt gestoßen. Kurze Stellungnahme dazu.

  • LED Lenser bietet einen H 7.2 mit 250 Lumen an bzw. eine H7R.2 mit 300 Lumen an. Die eine hat die Möglichkeit herkömmliche AAA Akkus zu verwenden die andere hat einen Serienakkupack mit dabei. Da LED Lenser in Solingen einen Shop hat, wo ich mich auch einigermaßen gut auskenne, also in Velbert werde ich, wenn es denn mal soweit ist, da vorbei schauen.
    Jene dürfte potentiell gut stirnnah am Helm zu montieren sein und wird, so mutmaße ich, in sachen Qualität nix zu wünschen übrig lassen. Ob nun meinerseits mit 3x AAA Akkus bestückt oder serienmäßige Hausakkus – also ehrlich, die Frage stelle ich mir zur Zeit nicht.
  • Die Cateye HL-EL470RC habe ich dann gerade zufällig durch dieses bekannte Filmportal rausgefischt. Sie glänzt zwar mit einer Maximallichtleistung von 700 Lumen, kann aber auch weniger zu mehr Leuchtzeit.

So wie komme ich jetzt nun ausgerechnet zu diesen beiden Modellen ? Ich suche, wie gesagt keine Waldfluter und da scheinen mir beide Modelle durchaus ausreichend bis besser zu sein. Die andere Vorgabe ist, so sollten recht passabel an den Helm, ergo nicht zu mächtig aufbauen und schwer sein.

LED Lenser ist ein BRD-Produkt, was mich schon fast per se überzeugt und mit Cateye habe ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine aller erste Akkulampe war eine Cateye und auch in sachen Rücklicht vertraute ich sehr lange Zeit auf dieses Haus. Leider hatte man dann aber die Rücklichthalterungen deratig kostenoptimiert ausgeführt…

…anderes Thema, leider.

Wie sich beide Modelle allerdings am Helm machen, das ist dann die Frage ? Bei LED Lenser werde ich das ja wohl hoffentlich ausprobieren können. Die Homepage gibt da keine für mich brauchbare bildliche Info wieder. Cateye – wo bekomme ich jene mal zur Ansicht ? Schaun´ wer ma´…

Bikealltag Volotec: so und da ich dann mal heute Zeit hatte wurden die frischen Reifen aufgezogen. Nach einer Laufleistung von satten 5.072 km der Continental MountainKing CX zeigten sich inbesonderes am Hinterreifen die ersten Verschleißerscheinungen ( ich schrieb schon drüber ). Dennoch habe ich sie nochmal bildlich erfasst. Im ersten Bild noch mit weißem Edding untermalt…

DSC05865 reifen

…aber auch ohne „Untermalung“ dürfte jedem klar werden, wovon ich rede.

DSC05866 reifen

Wie oder warum das jetzt so ist kann ich nur mutmaßen ? Eventuell an dem gefahren Druck von nur 3,5bar in Kombi mit dem hohen Systhemgewicht-Belastung von 86kg+ nackend. An dem Punkt kann ich aber schon vorab sagen, der Reifen ist spitze und hat für meine Belange voll – nein – mehr als genug erfüllt.

Das Vorgängerprodukt, der Continental Cyclocross Race, konnte mich nicht so überzeugen ( Testbericht ).

Der Continental Mountain King CX in 32×622 liegt als Race Sport mit nur 320g extrem gewichtgünstig an. Seine Haftung in und auf losem Grund hat mich genauso überzeugt, wie das Abrollverhalten auf Asphalt. Die gute und breite Mittelnoppenausprägung war wohl auch dafür verantwortlich. Sieht man ja schön, wenn auch nach 5.072 km Laufleistung.

DSC05868 reifen vergleich

Wenn man überlegt, das ich jenen Reifen nur genommen habe weil der…

…jetzt erworbene Continental CycloXKing nicht zu haben war. Jener schaut da schon anders aus. Er wird auch in der von mir gewählten 32 Breite eher für harte bzw. mixed Böden empfohlen. Da stellt sich mir die Frage, war das eine gute Wahl ?
Zumindest ist er mit nochmal nur 300g noch leichter. Wird also eher ein Tourenreifen sein, als die Matschwühlmaus.

DSC05867 reifen vergleich

 

Lichtvergleiche 28.07.2015

November 21, 2013

Biketechnick/ Licht & Zubehör: beim stöbern im radforum.de habe ich hier ein paar Lichtvergleiche <klick> gefunden. Kann man ja immer irgenwie gebrauchen, solche Vergleiche, finde ich top !

Eine weitere Lichtvergleichseite habe ich gerade eben ( 06.10.2014 ) hier noch gefunden: Fahrradbeleuchtung Info.

Und wieder eine Lichtvergleichseite – BaslerBikes, die ich über´s Radforum.de rauspicken konnte.

P.S.: wer sich noch nicht ganz schlüssig ist in Sachen Lichtauswahl, der kann ja auch mal in meine Einkaufsliste schauen wo dann unter Licht, auch immer gut, noch das eine oder andere finden könnte.

Es werde Licht !/ Update 08.01.2014

Januar 5, 2013

…und sonst ?/ Newsticker/ Licht & Zubehör/ Marktübersicht: hier mal eine kleine Übersicht der aus meiner „Sicht“ nennenswerten Akkufrontscheinwerfer.

  • Busch & Müller Ixon IQ Premium ( PDF Doc. )/ ca. 80 Euro/ 80 u. 15 Lux/ 20h sowie 5h Leuchtdauer/ intern 4stk. AA Akkus/ Batterien/ StVZO zugelassen
  • Busch & Müller IXON Core ( PDF Doc. )/  50 u. 12 Lux/ 15h sowie 3h Leuchtdauer/ intern LION Akku/ Ladung via Mcro USB/ ca 50,00 Euro/ StVZO zugelassen
  • Busch & Müller Ixon IQ/ ca. 90 Euro/ 10 u. 40 Lux/ 20h sowie 5h Leuchtdauer/ intern 4stk. AA Akkus/ Batterien/ StVZO zugelassen
  • Busch & Müller IXON Pure/ ca. 35 Euro / 15 u. 30 Lux/ 15 h sowie 5 h Leuchtdauer/ intern 3stk. AAA Akkus/ Batterien/ StVZO zugelassen
  • Busch & Müller IXON Speed/ ca. 120 Euro/ 10 u. 50 Lux/ 50h sowie 10h Leuchtdauer/ externes Akkupack
  • Busch & Müller Big Bang/ ca. 550 Euro/ 140 Lux/ 5h Leuchtdauer/ externes Akkupack/ StVZO zugelassen
  • Trelock LS 950 ION/ ca. 90 Euro/ 5 Stufen von 10 bis 70 Lux/ 45h bis 6 h Leuchtdauer/ integrierter Lithium Ionen Akku/ StVZO zugelassen
  • Trelock LS 750 ION/ ca. 30 Euro/ 5 u. 30 Lux/ 20h sowie 10h Leuchtdauer/ integrierter Lithium Ionen Akku/ StVZO zugelassen
  • Trelock LS 750/ ca. ?? Euro / 15 u. 30 Lux/ 14 h sowie 7 h Leuchtdauer/ intern 3stk. AAA Akkus/ Batterien/ StVZO zugelassen
  • Trelock LS 350/15 Lux/ 15 h Leuchtdauer/ intern 2stk. AAA Akkus/ Batterien/ StVZO zugelassen
  • Fenix BT 10 / 76,95 Euro/ 80, 200 u. 350 Lumen/ 6h, 3,75h sowie 2,25h Leuchtdauer/ externes Akkupack
  • Fenix BT 20 / 96,95 Euro/ 100, 300 u. 450 Lumen/ 2h, 6,5h sowie 2h Leuchtdauer/ externes Akkupack
  • Lezyne Mage Drive / ca. 180 Euro/ 250, 500 u. 1.000 Lumen/ 5,5h, 2,5h sowie 1,5h Leuchtdauer/ interner Akkupack
  • Cateye Volt 1200 / ca. xxx Euro/ 1.200 Lume/ 2h, 5h, 14,4h und 17,5h Leuchtdauer/ interner Akkupack