Archive for the ‘Pannenschutzreifen’ Category

Continental Traffic Plus 54-559

Oktober 7, 2012

…und sonst ?/ Newsticker/ Pannenschutzreifen: jetzt ist der Moment gekommen, wo ich erstmal bedaure, daß ich kein 26″ MTB HT habe. Denn gerade beim Stöbern auf der Continental Homepage habe ich bei den 2013 News den Traffic Plus entdeckt.

Jetzt hat die Sache aber leider einen Harken…

…aber eventuell mal einen Einblick in eine Kurzgeschichte. An meinem Volotec fahre ich den Continental Cyclocross Plus, welchen ich gerne mit etwas mehr Profilblöcken für´s Grobere hätte.

…der ganz frische Traffic Plus gibt es nur in 54-559/ 26″. Eine weitere Neuheit ist der Continental Cross Ride, welcher das Profil des bewährten X-King in den 28″ übertragen bekommen hat. Der hat allerdings wiederum keine Plus Technologie.

…iss doch Kacke „Mädels“…

Ich brauche nachwievor einen Reifen in 28“ wegen Straßennutzung mit Plus Technologie für die „Nettigkeiten“ die so regelmäßig von anderen auf die Straße bzw. den Randstreifen geworfen werden, vorzugsweise Glasflaschen. Dieser Reifen sollte aber genug Profil haben um damit die Feierabendrunde auch abseits der üblichen Kanalwege, also mehr Buschwerk und loser Untergrund zu schaffen. Und at last, er sollte ein gewisse Haltbarkeit aufweisen, denn Alltagsfahrer nutzen ihr Rad täglich und so kommen oft einige Kilometer zusammen. Wenn man dann ca. alle 1.600km den Reifen wechseln muß, weil Profil „alle“ ist das nicht optimal gelöst, zumal in Kombination mit der Plus Technologie. Denn wäre die nicht vorhanden, könnte man mal eben schnell einen neuen aufziehen, weil der dann entsprechend druchlöchert aussehen würde. Hier also nochmal in einer klaren Kurzübersicht:

  • Plus Technologie
  • Haltbarkeit über 2.000-2.500km
  • groberes Profil für´s Unterholz

Das kann doch nicht so schwer sein.

Unter dem Strich werde ich also gleichmal die Liste der Pannenschutzreifenhersteller updaten.

Advertisements

Pannenschutzreifen Hersteller

Dezember 28, 2011

Im Grunde genommen bringt dieser Artikel nicht sehr viel neues, aber das unangenehme Gefühl mitten auf der Strecke eine Plattfuß zu haben kennt ja jeder. Neben der üblichen Methode, in den sauren Apfel zu beißen und bei Mistwetter, Wind und im dunkeln zu flicken, gibt es aber eine präventive Möglichkeit: die der Pannenschutzreifen.
In einem älteren Artikel von mir habe ich ja schon mal eine genauere Betrachtung der Pannenschutzfunktion anhand der Modelle aus dem Haus Schwalbe durchgeführt.

Ganz aktuell möchte ich nun in diesem Artikel eine einfache Liste der mir bekannten Hersteller von echten Pannenschutzreifen anbieten. Gerade auch weil einen neuen Hersteller – CTS Fahrradreifen – ausfindig gemacht habe.

Unter echten Pannenschutz verstehe ich, daß sich im Aufbau des Reifens eine ausreichend dicke Schutzschicht befindet, wie sie eben jene Herstellerverlinkungen bieten und es eben nicht bei einer einfachen Lage hochfestem Material bleibt. Anmerkung dazu: auch wenn diese Präventivmaßnahme durchaus ihre Berechtigung hat, gerade im Bereich der Rennradgemeinde.

Wenn mir neue Hersteller bekannt sind, werde ich diese entsprechend Liste aktualisieren.

Akuteller Stand: 06.10.2012

Anbei muß ich sagen, daß sich andere Fahrradreifenhersteller nicht nur etwas schwer tun entsprechende Alternativen aufzustellen, sonder diese auch leicht zugänglich und übersichtlich online zu präsentieren.

Michelin bietet zum Beispiel nur einen Onlineblätterkatalog an genauso wie Vredestein. Hutchinson bietet außer dieser Homepage in Sachen Fahrradreifen direkt nix, Maxxis Übersicht ist zwar vorhanden aber sehr „durchwühlmäßig“, sprich etwas schnell und unkompliziert finden wenn man was spezielles sucht – Fehlanzeige. Außerdem gibt es leider zu den einzelnen Produkten keine Direktverlinkungen. Schade eigentlich.

Einen schönen Tag noch.

pannschutz & laufeigenschaften

November 29, 2009

nachdem es in einem forum eine diskussion angelaufen ist bzgl. pannschutz und laufeigenschaften und ja auch bei mir neuanschaffung im reifensektor nach über 6.000km laufleistung ansteht, habe ich mich mal etwas genauer mit der von Schwalbe gebotenen fünf unterschiedlichen technologie auseinander gesetzt. hier also mal ein überblick.

zunächst mal die reifen die nach meiner definition die besten eigenschaften in sachen pannenschutz bieten.

marathon plus tour und marathon plus

speed: drei graue balken
grib: vier graue balken
pannenschutz: fünf blaue balken
haltbarkeit: fünf blaue balken

ab 2010
marathon plus MTB ( aber nur in 26″ ! )

speed: zwei graue balken
grib: drei graue balken
pannenschutz: fünf blaue balken
haltbarkeit: fünf graue balken

Smart Guard erklärt wie folgt im zitat: „Eine massive, 5 mm dicke Lage aus elastischem Spezialkautschuk bietet dauerhaften Schutz. Den entscheidenden Vorteil bringt SmartGuard bei eingefahrenen Gegenständen, die immer wieder überrollt werden und sich so stetig durch jeden Schutzgürtel bohren. Hier spielt SmartGuard den Vorteil der Dicke aus. Eine eingefahrene Heftzwecke bleibt einfach im Gummi stecken, ohne Schaden anzurichten.“

marathon

speed: vier graue balken
grib: vier graue balken
pannenschutz: fünf graue balken
haltbarkeit: fünf graue balken

marathon winter

speed:drei graue balken
grib: fünf graue balken
pannenschutz: fünf graue balken
haltbarkeit: drei graue balken

Kevlar Guard wie folgt im zitat: „Den bewährten Kevlar-Gürtel haben wir nochmals verbessert. Die Schutzschicht ist stärker und damit sicherer. Aber gleichzeitig ist es uns gelungen, das Material deutlich elastischer zu machen. Ergebnis: Das Schutzniveau ist höher, der Rollwiderstand dennoch geringer!“

marathon cross & marathon racer

speed: fünf blaue balken
grib: fünf graue balken
pannenschutz: vier graue balken
haltbarkeit: vier graue balken

Raceguard erklärt im zitat: „Dieser Gürtel wurde speziell für sportliches Radfahren entwickelt. Eine Synthese aus Spezialkautschuk und mehreren Lagen Nylongewebe bietet sehr effektiven Schutz. Gewicht und Rollwiderstand des Reifens werden nur minimal erhöht.“

marathon extreme und ab 2010 marathon dureme

speed: vier graue balken
grib: fünf blaue balken
pannenschutz: fünf graue balken
haltbarkeit: fünf graue balken

Double Defense erklärt im zitat: Die zweifache Pannenabwehr für leichte und schnelle Offroad-Reifen. High Density Guard: Patentierter Vectran Pannenschutz durch hochdichte Webtechnologie unter der Lauffläche zum ersten Mal für MTB Reifen. SnakeSkin: vor scharfkantigen Steinen schützt die speziell verstärkte Seitenwand.“

marathon suprem

speed: fünf graue balken
grib: fünf blaue balken
pannenschutz: fünf graue balken
haltbarkeit: vier graue balken

HD Ceramic Guard erklärt im zitat: „Der High Density Gürtel ist eine einzigartige Technologie von Schwalbe. Sie wurde in Zusammen arbeit mit der amerikanischen Firma Warwick Mills entwickelt. Warwick ist auf die Herstellung von extrem belastbaren Geweben spezialisiert und hält 14 internationale Patente auf hochfeste Webverfahren. Kein anderer Schutzgürtel in Fahrradreifen ist auch nur annähernd so dicht gewebt. Mit dieser Technologie ist es erstmals möglich, auch bei sehr leichten Reifen ein extrem hohes Maß an Pannensicherheit zu gewährleisten.“

-schnitt