Archive for the ‘Bikemap & Co.’ Category

Bikenavigation – Outdooractive

Mai 17, 2018

Biketouren Karten & Navigation/ Bikemap & Co./ Test: …da ich ja heute in der Frühe nochmal zum Zandoc mußte, eine alte Füllung war nicht mehr schön, dachte ich mir die Tage, mach das doch mit dem Radeln. Und da ich eine Strecke im Kopf hatte, mal die drei kostenlosen Onlineportale bemüht. Kurz zusammen gefasst:

  • Bikemap: kennt beim planen/ erstellen keinen Zoom mehr und Radwege gibt es nach wie vor nur in der kostenpflichtigen Premiumversion. Dafür kann man hier via Anfang- u. Endpunkt setzten die Strecke einem Verlauf/ vorhandenem Weg folgen lassen
  • GPSies: hier kann man nur einzelne Wegpunkte setzten, es gibt keine logische Routensetzung via eines Endpunktes, also das die geplante Strecke einem Verlauf/ vorhandenem Weg folgt
  • Komoot: hier kann man wiederum nur mittels eine Startpunktes und einem Endpunkt vertrauendes er, also Komoot, dann die Route so legt, wie man sich das denkt. Was „er“ natürlich nicht tut ! Einfaches, ich betone einfaches naträgliches Wegpunkte einfügen über den Bearbeitungsmodus iss wohl auch nicht

Ich frage mich ernsthaft warum sich so viele Menschen mit dieser Art der Streckenplanung zufrieden geben ? Bei Bikemap hält man es nachwievor nicht für nötig, den offensichtlich via Standorterkennung potentiellen Premiumkunden mit seiner Landessprache zu verwöhnen. Ist immer noch alles in Englisch. Mädels, ich hatte vor eine Route zu planen, nicht meinen Fremdsprachenkenntnisse auf zu frischen !

*wieder eine Zeit lang weiter*

So, habe mich dann mal bei dem einen oder anderen Radforumthread, wie könnte es auch anders sein, reingelesen und bin aktuell jetzt bei outdooractive fündig geworden. Deutsche Sprache, Kartenmaterial auch mit Radstrecken und sogar kostenlos, also nix Premium !, und handelbare Streckenplanung in an Strecke ( vorzugsweise Radstrecken ) als auch frei via selbst gesetzter Wegpunkte. Ich würde mal sagen, für den ersten Eindruck, so mutt datt !

Und die App hab ich dann auch mal auf´s Smartphone gemacht. Scheint sehr umfangreich zu sein. Vielleicht werd ich das mal die Tage weiter kurz testen.

Nichtsdesotrotz werd ich mir gleich noch eine Karte bestellen, ich sage nur Paderborn, was dann wohl auch auf ein doch weiteres potentielles Vorhaben deuten lässt. Aber inzwischen kann ich mich auch immer mehr mit dem Gedanken abfinden, doch eventuell ein echtes Navi einzuholen. Dazu habe ich gerade sogar eine Idee…

 

 

 

irgendwer hat da noch eines wo liegen…

Advertisements

Bikemap – I´m not amused !

Oktober 27, 2017

Biketouren Karten & Navigation/ Strava, Bikemap & Co.: ich muß schon sagen, so ganz begeistert bin ich da jetzt nicht ! Und das ist jetzt schon gelinde ausgedrückt. Was denkt sich Bikemap dabei ?

Worum geht es ? Nach etlichen Jahren handling bei Bikemap kann man keinen OpenCycleMap Karten mehr aufrufen ohne dabei quasi eine Premium Mitgliedschaft erwerben zu müssen.

Natürlich ist das erstmal kostenlos, also nur so zum testen. Aber wie das eben immer so ist, zunächst kostenlos geht dann entweder in eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft über…

…oder eben nicht, rechtzeitige Kündigung vorausgesetzt. Und selbst wenn man sich nicht überzeugen lässt, das Premium auch premium ist, was dann ? Geschätzt würde ich mal sagen, das der Zugriff auf fast weltweit frei zugängiger Kartenmaterial von OpenCycleMap via Bikemap verwehrt bleibt.

Bikemap ist, wir erinnern uns, als eines der vielen kostenlosen Onlinemap-Portalen gestartet. Ich fand das gut gemacht und es bot genug Möglichkeiten seine Routen zu planen, einzupflegen und eben ein wenig mehr.

Ich meine im letzten Jahr tauchte dann erstmalig die Premium-Mitgliedschaft verstärkt auf. Geboten werden sollte, neben den schon kostenlosen Karten, noch mehr. Ja diese Zauberformel „noch mehr“. Es sollte in die Richtung Trainingsverwaltung gehen.  Ich erinnere mich noch an einen kurzen Mailaustausch mit denen, aber dabei blieb es dann auch. Also nichts dergleichen mehr.

Und nun bietet man seinen Mitgliedern, also auch vielen die schon über Jahre dabei sind und Bikemap auch empfohlen haben, etwas an, was man bisher im kleinen Umfang genutzt hat, diesmal aber gegen Cash.

Wie findet man das ? Also keine Mehrleistung als bisher, nein man kappt die Leistung sogar noch um den speziellen Punkt, der bei einem sich Bikemap nennendem Portal quasi elementar ist: das Bikemap Kartenmaterial.

Aber weil das dann ja so exklusiv ist, kann man natürlich auch nur per Kreditkarte bezahlen. Als ob sich der User für den Hyp extra eine Kreditkarte zulegen wird…

I´m not amused !

 

 

*kurz Luft holen*

 

 

Unter dem Strich gibt es leider kein Protal, wo ich auch dazu bereit wäre was zu bezahlen. Also eines wo man eine vernünftige Routenplanung & Aufzeichnung nebst einer gescheiten Trainingsverwaltung.
Also so eine wie etwa beim IBC. Dort kann man einzelnen Werte einpflegen. Also Standard-Daten wie Streckenlänge, Fahrtzeit, Durchschnitt und Höhenmeter. Andere Werte wie Temperatur, Körpergewicht, welche Sportart und wenn Radfahren dann noch welches Bike kann man ebenso eintragen. Zu guter letzt kann man über die Auswertungsfunktion einzelne Übersichten generieren. Hier mal ein Screenshot.

Fehlen tun eigentlich nur noch eine Streckenkarte wie sie halt auch bei Strava generiert wird und als Leckerlie würde ich die Möglich zu einer Linkverweis-Einbindung für eigene Homepage/ Blog als gut bezeichnen. Datenaufzeichnung via App oder entsprechender Navi- Aufzeichnungsgeräte ist ja heute selbstverständlich. Auch wenn genau an dem Punkt ist das IBC noch eine zeitweise ( weil es wohl nur zum Winterpokal möglich ist ) Ausnahme macht.

Im IBC ist zwar alles etwas umfangreicher, aber man höre und staune…

…für Members of IBC kostenlos. Im grunde fehlt bei denen nur noch das Onlinekartenmaterial ( was mich dann doch glatt auf eine Idee bringt = warum machen die das nicht ? ).

 

Ja das wär mal was. Aber so halbe Lösungen…