Archive for the ‘…und sonst ?/ Newsticker’ Category

Cannondale CAADX Rückruf Gabelbruchgefahr 1.3 – Sorry

August 18, 2019

Newsticker/ wichtig !/ Mailings/ Status: ich mu jetzt ganz ehrlich sein, da ist wohl was schief gelaufen. Denn die an die Edelhelfer von dem Emailaccount aus gesendete Mail ist tatsächlich dort angekommen und man hat mir auch geantwortet. Nur ist diese Rückantwort im Spamfach gelandet ! Das ist dann auch gerade mal die zweite Mail die dort überhaupt gelandet ist.

 

Ich möchte mich also dafür entschuldigen, diesen Umstand nicht ganz korrekt beurteilt zu haben.

 

Erschwerend kommt hinzu, das die Rückantwort schon vor 13 Tagen erfolgte. Blöd gelaufen. Jetzt war ich gerade schon wider draußen, habe die Gabel für die angeforderten Bilder so gut es ging frei gemacht, die Rechnung gescannt und eine entsprechende Rückmail auf den Weg gebracht.

Der Werkstattleiter seinerseits hatte diese angefordert und mir geantwortet, also in der verschollenen Mail, das er sich um einen entsprechende Austauschgabel vorab bemühen werde, sobald er meine Rückantwort erhalten hätte. Dann könne man auch einen Werkstatttermin machen, mit einer Wartezeit von 2-3 Stunden könnte ich sogar vor Ort verbleiben.
Das würde mir blödes umherfahren mit dem einem Auto vermeiden, was ja fast 40km für den einfachen Weg wäre.

Gut das die Sache sich so geklärt hatte. Ich aber wirklich in diesem Mailfach ganze zwei Spam, in der ganzen Zeit. Da denkt man doch nicht daran…

09:30Uhr – Rumgelaber 17.08.2019

August 17, 2019

Morgengruß & Rumgelaber: noch hocke ich in der heimischen Küche am Stammplatz, die Frage nach Rührei oder Spiegelei auf dem Frühstücksbrot ist innerlich gelöst. Es wird Rührei werden. Ihr lacht, aber da sind sehr wichtige Fragen. *grins*

Derweilen Blätter ich in der Samstagszeitung und bin auf einen kurzen Artikel über einen Restauration eines VW 412 LE gestoßen. Neben dem Druckartikel im Westfälischen Anzeiger gibt es auch eine Homepage über das Projekt. Jene ist unter dem Titel vw412Projekt.de zu finden. Wer also mag… .
Für mich ist so ein Auto noch ein Auto und als ehemaliger Käferfahrer sowieso interessant. Der dort aufgemöbelte Typ4 ist sowieso ein klasse Auto in meinen Augen. Leider ist es VW nicht gelungen diese brauchbare Volkstechnik mit einem entsprechenden Volksbudget zu erwerben in die Neuzeit zu retten. Die Fahrzeuge aus dem Hause ( und natürlich auch der anderen Anbieter ) sind heute mehr rollende Daten- u. Elektroniklabore die beim kleinsten Wackelkontakt kapitale Probleme mit sich bringen. Was mich dann noch an ein anderes Auto erinnert…

Hatte ich die Tage entdeckt und es handelt sich um einen Lada 2107 ( oder auch WAS-2107 ). Einfache ehrliche Autos ohne großen Schnick-Schnack. Dieses Model löste laut Wikipedia den Lada 2101 ab, der im Grunde ein in Lizenz gebauter Fiat 124 war. Fiat 124 fände ich jetzt auch nicht schlecht.

Warum ? Ich denke das was ich so auf den aktuellen Straßen sehe sieht nicht nur alles gleich aus, sondern hat sich in Sachen Fortschritt nicht wirklich bewegt. Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen, die aber auf dem Markt kaum Präsenz haben.
Der Kunde wird, man möge mir diese Ausdrucksweise nicht nachtragen, verarscht.

…und sonst ?/ „Vor Ort“: ach ja, da gab es noch den Artikel zur Strecke 77 die mal eine Autobahn werden sollte( hier noch eine wohl brauchbare Onlinepräsenz ). Der Artikel wartet mit ein paar Bildern auf und die ganze Story soll am nahen Welver im dortigen Wald bzw. an einem Wanderweg zwischen dem Friedhof in Kirchwelver und dem Dorf Dinkern liegen.

Gugste also, wäre doch mal wider für demnächst ein Radausflugsziel. Der Wald hinter Welver wollte sowieso mal besser erkundet werden.

 

26.693km/ 16.08.2019

August 16, 2019

Bikealltag/ Bikealltag Stahl Renner/ Singlespeed 52-16/ Bike- & Biketouren Bilder: grundsätzlich will ich gar nicht so viele Worte verlieren, aber wer mich kennt… . *lach*

Grundsätzlich ist nicht viel passiert. Das Wetter ist teilweise gut umgeschlagen. Eines morgens hatte ich ma´ gerade 5c° auf dem Außenthermometer. Und geregnet hat es auch gut. Nicht gut genug für die Natur, aber wenigstens etwas. Derweilen läuft der Stahl Renner geschmeidig, was mich vor dem Hintergrund der Cannondale Rückruf Geschichte zumindest etwas milde stimmt.
Große Extraausfahrt gab es nur am Mittwoch, wo eine gelassene expandierte Rückfahrt über bekannte Wegstrecken aus dem Ärmel geschüttelt wurde. War alles irgendwie alter Kaffee, aber auch gerade deswegen wohl super schön. Auch das Wetter spielte gut mit.

Am Freitag gab es noch eine weitere, diesmal aber nur seicht ausgedehnte Heimfahrt. Wie so oft, oben an Cappenberg vorbei. Schon mal warmfahren für die gedachte Tour am Samstag. Aber davon werd ich dann zu gegebener Zeit wieder erzählen.
Ein paar Stichworte gefällig ? Erstmal hoch nach Lüdinghausen um dort im örtlichen Northland Store ein wenig zu stöbern. Dort hatte ich vor ein paar vielen Tagen kurze Radhosen gesehen. Die schienen mir vom Stoff her deutlich dünner und somit besser für sehr-warm-sommerliche Fahrten zu sein, als jene die ich habe. Ansonsten wären die Begriffe Hängematte und was zum Essen machen noch zu erwähnen. Wird also eher entspannt. *freu*

Biketouren/ Touren-Ansage/ Biketouren Karten: …oder doch nur so eine Idee zu einer Tour. Da ich die ganze Woche im Raum Soest, Lippstadt und Co. unterwegs war, konnte ich auf eben schnell in einem so ester Radladen die Karte Soester Börde im Maßstab 1: 50.000 abgreifen.

Und so hab ich mal wider auf dem bekannten Onlineportal die gedachte Tour in zwei Parts abgesteckt, damit ich auch mal ein paar Zahlen zur Hand habe. Die Hinfahrt am Burg via Nehheim bis zum Möhnesee-Turm kommt mit guten 65km und für mich bestimmt nicht zu unterschätzenden 561hm zu stande.

Eine gedachte Rückfahrt, hier aber zugegebener maßen aus der Hüfte zusammen gebastelt, Möhnesee-Turm – Soest – Alter Hellweg – Burg kämen zwar ich 65km zusammen, dafür aber eher bescheidene 94hm.

…und sonst ?: was ich nicht vergessen darf, die kleine Einkaufsliste für…

Cannondale CAADX Rückruf wegen Gabelbruchgefahr 1.2

August 16, 2019

Newsticker/ wichtig !/ Mailings/ Status: ja und wer´s noch nicht wusste, aber insgesamt hab ich es irgendwie geahnt, weder die Edelhelfer noch Cannondale haben/ hat sich gemeldet. Finde ich jetzt irgendwie…

 

…heftigst schwach !

 

Bei den Edelhelfer ist das jetzt satte zwei Wochen her, daß nicht mal eine Rückmeldung kam. Und wenn die nur lauten würde: „ganz großes sorry, wir hab´ens einfach nicht geschafft weil die Hütte brennt„, oder: „wir haben noch keine Rückinfo von Cannondale bekommen.

Irgendwie ungünstige Funkstille, denn so langsam rückt die Jahreszeit heran, wo man ein grobstollig bereiftes Radel besser gebrauchen könnte. Und auch die eine oder andere Tour wo es hügelig werden könnte, wäre besser-gut mit einem entsprechenden Rad zu fahren.

Ich habe keine Ahnung wie man sich das so vorstellt.

…und so andere Dinge

August 11, 2019

Newsticker/ wichtig !/ Mailings/ The Cure – Forest:  die Baustelle mit dem CAADX und dessen Gabel hat nicht ganz so funktioniert wie man wohl dachte. Eine Rückantwort seitens der Edelhelfer kam nicht, ich habe dann am Freitag nochmal selbst angerufen.
Und wieder wussten ein offizieller Cannondale-Dealer nichts von der Rückrufaktion. Die Werkstatt werde sich aber schlau machen und Anfang nächster Woche melden. Man wird sehen.

Ich denke zunächst mal machen sie sich schlau, dann muß ja auch erstmal eine Tauschgabel in den Laden kommen und dann muß ein Schraubtermin her. Das wird wohl eine längere Nummer. Und so hab ich meine Verwunderung dieser Handhabung gegenüber Cannondale in einer Mail zum Ausdruck gebracht. Bin also auch da mal gespannt, was kommt ?

Mailings II: es ist mir gelungen das Ortlieb Accessory-Pack auf die Postreise zu schicken. Bin mal gespannt was Ortlieb sich zum Klettproblem einfallen lässt.

…und sonst ?: den gestrigen Tag habe ich dann mal mit einer entspannten Volotec Cross & Hammock Ausfahrt verbracht. Zum entsprechenden Beitrag geht es hier –> Klick

Biketouren/ Biketouren Karten/ Karmariders Touren: da wir uns ja gleich für eine Radrunde treffen habe ich mich meines Kartenbestandes erinnert. Die Karmariders Tour startet ja in Duisburg und mein bisheriger Plan ist, samt Bike in den Zug zu klettern und bis zum Duisburger HBF zu fahren. Jetzt brauche ich nur noch eine Route vom HBF zum Startpunkt.

Damit ich jetzt nich den Blaupunkt Bikepilot an´s Bike heften muß dachte ich, schau doch mal bei den Karten. Natürlich habe ich eine Essen und Umgebung und jene sogar im gut lesbaren Maßstab 1:50.000 nur jene Karte geht nur bis knapp Duisburg Hafen. Blöd gelaufen. Da werd ich wohl nochmal bei Public-Press was kommen lassen müssen. Und dann auch gleich, falls in deren Bestand, was für Werl-Neheim im Maßstab 1:50.000.

 

Cannondale CAADX Rückruf wegen Gabelbruchgefahr

August 9, 2019

Newsticker/ wichtig !: ja ich bin betroffen und will mal ein zwei Worte darüber verlieren. Vorab, hier erstmal der Link zur Cannondale Website <klick> mit der entsprechenden Info. Dazu noch drei Screenshots ( falls das mal unsichtbar sein sollte ).

Bildschirmfoto 2019-08-08 um 20.02.50Bildschirmfoto 2019-08-08 um 20.03.18Bildschirmfoto 2019-08-08 um 20.03.45

Unschön die ganze Sache, kann vorkommen, Cannondale hat in meinen Augen erstmal reagiert. Erstmal, aber richtig ? Davor gedrückt haben sie nicht, nur die Händler sind wohl offenbar nicht informiert und Kunden hat man wohl auch nicht explizit angeschrieben. Gerade die Nichtinformation der Händler finde ich, mit Verlaub gesagt, befremdlich.

Natürlich hatte ich dann mich um eine Wechselaktion via der Homepage bemüht. Zu meinem Erstaunen fand ich einen Cannondale-Vertragshändler im nahen Ahlen. Genau genommen gute 10km näher als die Edelhelfer in Dortmund.

Zweirad Hagedorn in Ahlen hatte ich dann auch gleich angerufen. „Leider sei man erst ganz frisch mit Cannondale liiert und somit noch gar nicht im Thema„, wurde mir dann entschuldigend mitgeteilt. Kann man so stehen lassen.

Gut, dann hab ich doch die Edelhelfer kontaktiert. Ich dachte fernmündlich wäre auch da die beste Idee. Und tatsächlich kam ich auch durch, man versuchte mich noch in die Werkstatt zu verbinden, nach einiger Zeit ging man aber wider selbst an die Leitung.
Da sei wohl zur Zeit viel los, aber Email mit Anliegen ginge auch.“ Also mal am letzten Wochenende eine entsprechend Email abgesetzt und…

…warte bis heute !

 

 

Ich glaube was Kundenbetreuung und Pflege, gerade in Falle einer offiziellen Rückrufaktion angeht, liegen die meinen und derer Ansichten nicht auf gleichem Niveau. Natürlich ist jetzt gerade Hochsaison und die Buden brummen wie Atze, aber das tun sie ja nicht das erste Jahr. Etwas Luft für eine kleinere wenn auch unschöne Aktion sollte man den Dealern schon einräumen. Und dem Kunden auch.

Transcontinentalrace/ TCR 2019

August 7, 2019

…und sonst ?/ Newsticker: ich möchte das hier mal kurz aufspielen, weil es doch schon etwas ist, was nicht ganz so alltäglich ist. Und zwar nicht alltäglich bei den Nichtalltäglichen. Die Nichtalltäglichen sind die, die sich in einem unsupported Bikerace über 4.000km am Stück abplackern.
Unsupported bedeutet, sie haben nichts außer sich selbst. Keine Verpflegungstsellen, keine Techniker, sie müssen und sollen alles selbst machen. Und ganz nebenbei dann noch die 4.000km quer durch Europa fahren. Auf dem Fahrrad versteht sich. Das ganze nennt sich dann Trancontinentalrace

Das nichtalltäglich in diesem Jahr ist, daß eine Frau dieses Rennen gewonnen hat. Fiona Kolbinger heißt die gute Frau und hat so nach dem Deutsche Welle Onlinebricht ( 07.08.2019 ) die Gesamstrecke und somit den Sieg in zehn Tagen, zwei Stunden und 48 Minuten gefahren. Laut dem Onlinebricht soll sie dabei am Tag kaum mehr als vier Stunden geschlafen haben und so 15 bis 17 Stunden im Sattel zugebracht haben.

Meine Glückwünsche und Hochachtung an diese Leistung !

Damit ist sie auch die erste Frau die bei diesem Event die Siegertrophäe mit nach Hause nehmen kann.

05:23Uhr/ 23.07.2017

Juli 23, 2019

Morgengruß/ WordPress: Tag zwei der Woche zwei nach dem Urlaub läuft gerade an, der Espresso ist halb getrunken als Beilage gibt es heute „Wickinger“. Draußen wird es langsam hell und es dürfte noch angenehm sein. Die Arbeitstage diese Woche sind lang, vielleicht bekomme ich die eine oder andere ausgedehnte Jobanfahrt hin. Wenigstens etwas.
Lustig finde ich, das ich die Cookies von meinem eigenen Blog akzeptieren soll. Technik muß man schon verstehen. *Kopfschüttel-lach*

Einen schönen Tag noch !

30.845km/ 19.07.2019 Kleininvestitionswoche

Juli 19, 2019

Bikealltag/ The Cure – Forest/ Bike u. Biketouren Bilder: …und der Arbeitsrhythmus hat einen wieder ! Urlaub hin oder her, die Zeit war schön in Paguera, aber so ein wenig mehr Tatendrang ist schon eher mein Ding. Und so ging es am…

Montag: …einen recht fix auf dem CAADX zum Job hin, zum anderen aber auch fast ebenso fix zurück. Doch halt, ganz zurück ging es nicht, es ging sogar noch weiter als zurück. Genau genommen ging es über das Ziel hinaus in das Zentrum des Dorfes zu meinem Unterwegs Hamm Shop. Dort hatte ich dann etwas für ein pausieren und länger verweilen auf Radtouren eingeholt, um genau zu gehen den Esbit Kochtopf und bin dann den kurzen Weg wider zurück gen Burg geradelt.
So nach dem Urlaub rollte es recht gut, die Motivation in Kombination mit der Freude wider auf dem Rad zu sitzen brachte nochmal ein Quäntchen Extraschub. Auf den letzten Metern war dann aber doch wider etwas die Luft raus, ausrollen war angesagt. Man wollte auch nicht komplett abgekämpft bei der ersten der neuen Physioeinheiten auftauchen.

Dienstag: die flotte Fahrt vom Vortag steckte etwas mehr in den Beinen, also nur im Normaltempo hin und zurück vom Job. Dafür gab es noch eine gute Crosstrainingseinheit, Klimmzüge & Co. bei zwar bedeckten aber dennoch guten 20c° im heimischen Burggarten. Dafür das es eine gute und längere Pause im Urlaub gab, lief auch das gut.

Im Verlauf des Tages einen Ort der Verdammnis besucht. Mega Bike Unna lockte in einem kleinem Zeitfenster und hatte zu meinem Erstaunen auch um die Zeit nicht geschlossen. Wobei ich jetzt aber auch sagen muß, ich habe die Öffnungszeiten so gar nicht im Kopf. Im Schaufenster war mir ein mintgrünes Etwas aufgefallen, das wollte mal näher betrachtet werden.
Und siehe da, Orbea als Marke wurde jetzt wohl mit ins Sortiment aufgenommen. Das Mintgrüne war aber „leider“ ein E-Bike, dafür aber eines von der ganz netten Sorte. Clean-Optik, kein sichtbarer Akku ein wenig Blingbling. Das Gain Urban gab so wie es dastand schon was her. Über ein paar kurze Infos zu diesem E-Hobel kam ich dann aber auch noch hoplahop auf das Thema Laufräder zu sprechen. Ja so war das. Blöd nur, das die Orbea Homepage nach kurzem blättern so ein Alma OMR+Spirit 19 rauswirft.

Im Kopf werden inzwischen weitere Radfahraktionen geplant. Heimattour stünde mal wider gerne an, ansonsten war da ja noch das Stück am Dortmund-Ems-Kanal ab Lüdinghausen bis hoch nach Münster zu erkunden. Ziele braucht der Mensch.

Nachmittags fatalerweise bei Sport Schröer reingeschaut. Schon am Vortag entdeckt und so hatte ich die Möglichkeit eine Idee schnell zu lösen. Mehr aber dazu dem unten aufgeführten Linkverweis folgen.

Mittwoch: Bergfest, die Mitte der Woche am frühen Morgen erreicht, radtechnisch haben sich meine Beinemuskeln von Montag wieder etwas regeneriert. Grünpflege in der früh an den Lippeauen.

Am frühen Mittag wieder bei Sport Schröer reingeschaut. Die weitere Idee mit der Duschgelflasche… . Ach lassen wir das. Jedenfalls wieder was entdeckt und mich schon mit der Ankündigung für den Folgetag verabschiedet. Das nimmt kein gutes Ende. *lach*

Donnerstag: soweit keine großen Neuigkeiten, es ist den Tag über deutlich wärmer geworden, aber noch erträglich. Nach dem Mittag wieder der Besuch im Outdoorladen. Text dazu in einem anderen Beitrag, wird unten erwähnt und entsprechend verlinkt.

Außerdem habe ich die Heimfahrt irgendwie nicht gerade hinbekommen. Es war mir einfach danach und so wurde das eine an Strecke mit dem anderen an ebenfalls bekannten kombiniert. Erst ging es hinter der Fa. am bis zur Zeche Gneisenau und ab dort eine neulich mal wider aufgerufene Verbindung unter die Räder zu nehmen. Ab dann rüber nach Lanstrop und dort am Naturschutzgebiet den Übergang nach Lünen Süd zu machen. Und den Rest dann eben at home ( Strecke in Gänze ist bei Strava auf einer Karte sichtbar hinterlegt ).

Ach ja, am Storchennest bin ich dann natürlich auch vorbei gekommen.

Freitag: wie sollte es auch anders sein, mit dem Radel zum Job. Warm war es geworden und so richtig Lust auf Angebotsstreifen hatte ich nicht. Und so ging es schnurstracks am Kanal entlang. Kaum in der Wassernähe angekommen, wich die Windstopperweiste meinem Laib und wurde unter den Riemen des Ortlieb Accessory-Pack verstaut. Die Klettverschlüsse für die Befestigung nerven. Ich werde da mal Ortlieb anschreiben. Kann ja nicht sein…

Die Heimfahrt wurde wider am Kanal runter gespult und war mit ein paar „Sichtungen“/ spotting gespickt. Zum einen wie sehen die Strecken abseits der üblichen Fahrwege so aus und zum anderen…

…wo könnte man eine art Depot für eine Mega-Channel-Challenge anlegen ? Ach ja, einen guten Hängemattenplatz hab ich ganz nebenbei auch noch entdeckt.

Unter dem Strich kann man also sagen, Sport Schröer hat etwas Geld verdient und ich habe ein paar Exrakilometer auf der Uhr. Wichtiger ist aber, es war nett und schön.

Newsticker: ansonsten habe ich noch zwei Beiträge Zum Thema Outdoor, wie schon oben angerissen, in die elektronische Buchstabenform gebracht. Als da wäre einmal die Geschichte mit dem Kochtopf und meiner Espresso Macchina und dann noch, weil auch vergessen dann aber nachgeschobenen Beitrag über Kleinkram. Und at last noch eine Erfolgsmeldung im Thema…

Cyborg: …nach ein paar intensiveren gedanklichen Übungsansätzen ist es mir gelungen wider regulär aufs Bike zu steigen. Das war wohl dann doch in ersten Linie eine Kopfsache. Nach der OP hatte ich mir einen Marker im Kopf gesetzt, welche Bewegungen tunlichst zu unterlassen sind.
Dazu gehört halt eben auch, das rechte Bein zu heben und auf dem operierten Bein sich stehend zu drehen um so das erhobene Bein über den Sattel zu heben.

Das saß dann wie einbetoniert in meinem Kopf, was dann tatsächlich die Bewegung einschränkte. Mit einer entsprechenden Gegenarbeit war das dann aber zu beheben. Letztendlich konnte ich ja auch regulär absteigen. Zwar in vorsichtig aber eben dann doch.

My pic by wordpress – 07.07.2019

Juli 7, 2019

WordPress (Probleme)/ WP Bilder/ …und sonst ?: so bin jetzt beim Thema Bildergröße inzwischen…

final auf Seite 25 fertig

…im Dashboard angekommen, hatte aber anfangs von hinten weg gearbeitet und dort von den top 207 Seiten mich auch bereits bis auf 195 runter gearbeitet. Mit 3,8GB ist die Mediathek immer noch um 64% belegt und ich kann zur Zeit keinen echten Rückgang vermelden.

Inzwischen habe ich aber den XnConverter für Mac runter geladen und kann so zumindest für mich idiotensicher Bildgröße auch im Massenmodus verkleinern und dann eben bei WordPress in meine Beiträge einfügen.

Zuerst hab ich ja nicht ganz begriffen wie der XnConverter funktioniert, auch mit einfach rumspielen kam ich nicht wirklich weiter. Aber ab einem Punkt X hatte ich es dann.

Egal, leider habe ich noch keinen besseren und einfacheren Weg gefunden, als mich Bild für Bild durch die Mediathek zu arbeiten. Auch blicke ich das immer noch nicht, wovon eine Bildgröße in KB bzw. GB abhängig ist ? Klar wenn ich das Format ändere, was bei den fetten Bildern oft so bei 4000 liegt und ich es dann auf 700/600 oder nur 500 bringe, dann schrumpft auch die Dateigröße.

Anfangs dachte ich immer, Bilder wo viel Licht mit im Spiel ist, also bei Sonne, wären so fett. Dem ist aber nicht immer so. Dann kam mir der Verdacht, daß Bilder in Dunkelheit…, aber auch das bestätigte sich nicht pauschal. Anders rum hatte ich aber auch schon Bilder bei Sonne sowie bei Nacht wo es nur ein paar lächerliche KB waren.

Gut, da ich jetzt aber schon einige durchgeackert hatte und sich da nicht wirklich was tut, kommt mir der ja auch schon geäußerte Verdacht, daß man zwar am Bild selbst rumschraubt, im Hintergrund aber alles beim alten bleibt. Sprich die fetten GB belagert bleiben, halt irgendwo im WordPress-Systhem.

Zwischenzeitlich hatte ich die Idee bildintensive Beiträge, wie zum Beispiel von den letzten Urlauben auf Fuerteventura und Rhodos von den Bilder zu befreien, diese mir auf das Dashboard vom Mac zu ziehen, dort durch den XnConverter laufen zu lassen um sie dann wider in den Beitrag einzufügen.
Nur dann fiel mir auf, es dürfte dann wohl so sein, daß die Bilder doppelt wären ! Einmal wo noch in der Mediathek im Original und dann halt in neu. Ich müßte diese alten Bilder also parallel wider aus der Mediathek fischen und final löschen. Auch ein blöder Plan, weil wider sehr viel Arbeit.

 

Genug geplauscht, ich überlege mir jetzt was ich mir noch auf den Teller werfe, dann duschen und heute Nacht bimmelt um 00:00 der Wecker. Via Dorf-HBF geht´s zum Airport und ab da in den Flieger.