Archive for the ‘lesenswert & empfohlen’ Category

100km mit dem Fixi an die Ostsee – skatepunk2425

August 16, 2018

…und sonst ?/ empfohlen: …zum reinschauen und eventuell beim nächsten mal mitmachen !

Jetzt fragt mich nicht, warum mich das anspricht ? *fett smile* Man müßte da mal echt flexibel-mobil sein. Denn genau so leger Ausfahrten sind doch was für die geneigten Biker. Einfach nur fun…

24.324km/ 30.07.2018/ Carbon vs. Alu

Juli 31, 2018

Bikealltag/ The Cure – Forest/ Hitzefahrten +20c°: ja die Tage ziehen so in´s Land, ich habe nicht immer Lust viel zu tippen, was soll ich auch groß schreiben ? Hatte auch beschlossen die Berichterstattung ein wenig zu ändern. Dennoch, weil gerade der letzte heiße Tag im Monat rum ist, ich hatte heute übrigens spontan beschlossen auf der Heimfahrt kurz Pause zu machen, weil sich da gerade ein schöner fetter Stein im Schatten liegend anbot, also kurzer Stop und sich vom dem Wind sich abkühlen lassen.
Nein Witz, das abkühlen funktionierte nur durch den Schatten, jedenfalls etwas. Dann bin ich aber doch weiter, halt ja alles nix.

Also weil der Monat rum ist, kurze Ansage, es stehen bei mir schon 7.288km auf dem Zähler.

Ich hoffe mal das diese heißen Tage sich langsam, besser schnell, verflüchtigen. Denn so langsam bekomm ich wider Lust eine kleine Feierabendtour zu machen, oder mal am Wochenende was zu kurbeln. Aber bei dem Wetter bin froh wenn ich zu Hause endlich frisch geduscht am abendlichen Futtertrog Platz genommen habe.

…und sonst ?/ Newsticker/ empfohlen: und weil ich gerade so am stöbern und schauen war…

Angst vor dem Kauf eines Carbonbikes ?! Was soll das sein. Aber ganz ehrlich, ich wusste zwar das Carbon gut stabil sein kann und auch ist, aber so wie der Meister der Eisenstange da zu letzt drauf kloppt… . Alder Schwede !

ShiftPhone – ein neues Fairphone

Juli 19, 2018

…und sonst ?/ Newsticker/ empfohlen/ Mobilphone: das will ich nur mal wider so unters Volk bringen. Bevor ich mein teuer Geld, zudem noch hart verdient oder eben noch härter erspart, für ein Hyperphone alias I-Phone, Apple hin oder her, zum Fenster rauschmeiße, da würde doch lieber zu einem…

shift-Phone

…greifen. Neben dem Fairphone, was wohl schon länger auf dem Markt ist, finde ich das shift-Phone noch eine sehr gelungene Alternative.

NightOfThe100Miles by biking tom

Juli 16, 2018

Biketouren/ NightOfThe100Miles/ lesenswert: moin zusammen, nur kurz rein gereicht Biking Tom hat nun seinen Bericht zur gelaufenen Nacht der Nächte online gestellt <klick> !

Mit dem Singlespeed nach Kopenhagen…

Juni 29, 2018

…gut von der Hansestadt Hamburg aus.

…und sonst ?/ Newsticker/ empfohlen: …aber immerhin. Hab ich mir angeschaut und finde ist ein tolles Video das die Begeisterung und den Fun klasse rüber bringt.

Schaut es euch ruhig an !

Navi clever fixen

Juni 21, 2018

…und sonst ?/ Newsticker/ empfohlen/ Biketouren Navi: wie es der Zufall so will, ich hatte gerade versucht mein Blaupunkt Bikepilot etwas gescheiter am CAADX zu positionieren, was natürlich so nicht geht, da „reicht mir“ YT beim Abendbrot ein Video rüber. Es gibt einen Halter, den ma(n)n oder eben Frau am Vorbau festmachen kann und dann das Navi einklinken kann. Aber seht selbst.

Finde ich klasse das Teil !

Bikesport Magazin

Juni 20, 2018

…und sonst ?: ja…

…ich muß ja ganz ehrlich sagen, auch wenn ich viel auf dem Bike an Zeit verbringen, die ganze Show drumherum interessiert mich eher weniger. Und so bin ich dann auch verwundert, das mir das Magazin MTB, wo ich Abonnent bin, nun schon die zweite Testausgabe für ihr Hausmagazin e-MTB zusendet.

IMG_20180616_093427583

lesenswert & empfohlen: wer sich jetzt aber nicht gerade für das Mountainbiking interessiert, dem könnte ich mal eine Leseprobe in diesen beiden Magazinen empfehlen.

Kurz ein paar Worte zu den beiden Blättern.

Karl. : da kann ich mich im großen und ganzen Biking Tom anschließen und verweise deshalb auf seine Rezession <klick>. Karl. hat übrigens auch eine Homepage.

My Bike: ist anders gestrickt als Karl. aber eben auch anders als die anderen ( kleinen ) Touren & Alltagsfahrer Bikemagazine. Ich finde es etwas frischer und Technik wird nicht so heiß angeboten wie in anderen Blättern. Informativ ist es allemal, denn die Artikel umfassen fast alles was man sich als Radfahrer so vorstellen kann.

 

Resumé: beides mal Magazine die man sich holen kann und lecker lesen.

Radsportgröße einmal anders

Juni 19, 2018

…und sonst ?/ Newsticker/ empfohlen: ich bin da durch Zufall drauf gestoßen und muß ehrlich sagen, es sagt für mich genau das aus, was im Profiradsport so los ist.

Der Name Jan Ulrich sagt der breiten Menge noch was. Mir war er zwar als Radrennfahrer nie ganz sympathisch, letztendlich war er damals einer der eher jungen und ich kenne aus meiner Kindheit & Jugend noch ganz andere Namen, aber…
…ich denke diese Unsympathi, um es mal so zu sagen, steht auch im kompletten Kontext zu dem was da gelaufen ist. Hier also ein YouTube Beitrag über und mit Jan Ulrich.

Ich finde es ist eine gute Reportage über Jan Ulrich. Auch wenn er es nicht sagt, klar steckte er nicht alleine dahinter, aber dieses perfide Systhem lässt keinen Platz für Verlierer. Gestern noch Top-Athlet und Weltstar, einmal aufgefallen, wird man sofort aus dem Spitzensport entfern, eiskalt fallen gelassen.

Kleine Abendmeldung

Mai 17, 2018

…und sonst ?/ Newsticker/ empfohlen: da ich ja nun in den letzten Tage leider etwas mehr Zeit hatte, nicht das ich das nicht zu schätzen wüsste, nur der Umstand, der hätte gut ein anderer sein dürfen, stöbern ich ja im YouTube Channel so rum.

Ich würde ja jetzt sagen das ich der Aussteiger bin, aber die/ der eine wird sich schon denken, was ist das für ein komischer Vogel. Ein Grund auch, warum ich mit wohl auch eher mit „Gleichgesinnten“ besser zurecht komme, also manch einer der sich innerhalb des Normalen wähnt.
Ich selber würde mich eher als Querdenker sehen, kann vieles anders machen, auch wenn ich das nicht immer so offenkundig tue. Vielleicht wird man ja auch mit dem Alter ruhiger. Genug Gefasel !

Also der bekannte YouTube Langeweile-Vertreiber kam wohl aufgrund diverser angeschauter Videobeiträge zu dem Entschluss, daß der unten eingefügte ( und dann auch noch hoffentlich verfügbare ) Beitrag für mich interessant sei.

Ja ich gebe zu, so ganz konnte ich mir den Beitrag zunächst nicht sofort reintun. Ein wenig Skepsis spielte da mit. Doch jetzt so beim Betrachten… . Interessant ist dann auch der Kommentar des Bürgermeisters wo er darstellt: “ …das nicht mal 400 bis 500 Hippies 800.000 Touristen belästigen.“ Hört hört !

Ganz ehrlich, der Junge hat doch nicht mehr alle stra** oder ? Bei der Lebensweise dieser Hippies, die ja „vermeintlich“ so aufdringlich ist wie das eines ebenfalls gut Bekannten Wandervolkes, welches auch ganz gerne musizierend in europäischen Einkaufspassagen sitzt, oder auch gerne bettelnd seinen Lebensunterhalt verdient, kann ich mir das nicht vorstellen.

Ich glaube ganz einfach der gute Mann hat ein Problem mit alternativen Lebensweisen. Wie wohl auch ein Großteil der Gesellschaft ansich. Das grundsätzliche Infragestellen der Gesellschaft halte ich nicht für eine Fehler. Es ist vielmehr ein Zeichen das man in der Lage ist selbstständig zu denken.

Und dann noch dieses Urteil vom Ex-Hippie; ja früher war mal gepflegt & gewaschen und hat gut gerochen. Mal ganze ehrlich, davor war auch früher und da wären Hippies wie andere Minderheiten in Konzenrationslager verschleppt worden.
Außerdem glaube ich kaum, daß sich der Begriff Hippie bis in alle Ewigkeit manifestieren lässt. Das ist doch keine Norm die da besagt ein Hippie muß so und so aussehen und das und das tun. Hippies sind, wie wohl alle anderen Gesellschaftsformen einem stetigen Wandel unterzogen. Beispiele ? Ja klar, die Grünen im Bundestag, früher in Strickpullover und Jeans und heute fein im Anzug stimmen sie für Auslandseinsätze der Bundeswehr. DAS wäre damals ein No-Go gewesen.

Carol Geweski ( ab 19:40min./ man möge mir verzeihen das ich den Namen so aus dem Stehgreif tippe ) kann definitiv sagen das die Hinterlassenschaften der Hippies da in den Büschen liegen. Klar, sie hat’s ja life gesehen, wie ein Hippie ein Badehandtuch da liegen lässt.
Liegt die gute Frau da den ganzen Tag lang auf der Lauer und beobachtet das Geschehen ? Dann regt sie sich auf weil ein paar harmlose Menschen ein paar Steine bunt bemalen oder sie stapeln. Möchte mal wissen wie nachhaltig ihre vermieteten Apartments sind ?

Ganz ehrlich, diese Dinge die da in den Gebüschen lagen habe ich schon tausendfach gesehen. Und an den Orten waren keine Hippies. Das sieht ach dem typischen Touri-Müll aus. Ich kann mir auch kaum vorstellen das die dort gezeigten Hippies mit der Einstellung die dortige Umwelt so versauen. Dieser Footprint geht wohl eher auf andere Konten.

Aber was sollen wir uns aufregen. Die Ressentiments der Gesellschaft sind überall die gleichen.

The long day – Bericht von Sonne_Wolken/ Nachtrag

Mai 14, 2018

…und sonst ?/ Newsticker/ lesenswert: nachdem ich ja schon zu der Tour vom letzten Freitag eine Bericht abgesetzt hatte, ist nun der Bericht der Begleiterin online. Unter dem Titel…

„Friday on my mind“

…hat Sonne_Wolken alias Jennifer einen sehr lesenswerten Beitrag geschrieben. Wer also reinschauen mag –> KLICK !

Jetzt sehe ich gerade, warum haben wir uns das so kompliziert gemacht ? Habe doch in meinem Kartenbestand sogar eine Karte von Soest/ Kreisgebiet im Maßstab 1:75.000. Blöd jetzt ! Das hätte uns an der einen oder anderen Stelle viel Sucherei und damit Zeit gespart.