Lichtfrage 2021 – Gebet zum Sonntag

by

Biketechnik/ Licht/ look after…: das ich mal wieder eine B&M Ixon IQ Premium wegen Wackelkontakt aus dem Verkehr gezogen hatte schrieb ich ja. Natürlich nehme ich auf Grund dessen…

Newsticker: …auch eine Neubewertung im entsprecheden Testberichtes vor.

Damit dann weiter im Text. Ebenso natürlich stellt sich dann für mich aber auch wieder die leidige Frage, was kommt als nächstes?

Bei der ersten Sichtungs des Marktes gab es zwar viele Neuigkeiten, aber wie schon in den Vorjahren, keine echte Alternativen für mich. Warum?

Es gibt zwar inzwischen sehr gute und wohl auch qualitativ sehr hochwertige (BRD gefertigt, Aluvollgehäuse etc. ) Akkuleuchten, nur haben die zunächst mal den massiven Preisnachteil. Unter ca. 410 Euro für die Lupin SL AF  ist quasi nix zu machen (bei dieser preislichen Betrachtung lass ich mal meinen Altkanidaten mit knapp 200 Euro im Setpreis die B&M Ixon Speed Premium außen vor und vor der ebenfalls als Neuerscheinung kommenden Cateye GVolt 100 haben ich noch keine BRD Bezugsquell gefunden, fällt aber auch eher raus, da zwar mit 100Lux Licht aber auch nur wieder 1,5h Leuchtzeit). Gut, Qualität hat halt ihren Preis, was ich aber auch sehe ist…

…die Teile haben Massen an Licht, wo ich mich frage, was soll da ausgeleuchtet werden. Das Nächste ist, neben Standlicht was ich nicht brauche, gibt’s auch noch Fernlicht. Brauch ich aber auch nicht.

Interessant scheint mir noch die Cateye GVolt 100 zu sein (Anmerkung dazu aber schon oben, aber es gäbe ja noch eine Cateye GE100/ 100 Lux als E-Bikelampe). Ist aber noch nicht auf dem Markt verfügbar.

Lange Rede kurzer Sinn, ich warte jetzt mal eine Rückantwort von Busch & Müller ab, aber egal was da kommt, ich werde tatsächlich die gleiche Ixon IQ Premium nehmen. Die Gründe sind recht einfach.

Die Lampe kann was sie für mich muß und die Leuchtzeit kann ich über Wechselakkus beliebig strecken. Das die Lampe nach ca. 1 Jahr/ 10.000km wieder einen Defekt aufweisen kann/ wird muß ich – leider – in kauf nehmen. Soviel also dazu.

*kurze Denkpause*

Die sehr in meinem Kopf schwebende Lösung von einer E-Bikeleuchte wie zB. der Supernova V521s HBM U-Serie kostet ohne eine entsprechende Speicherzelle zwar nur gute 154 Euro, hat dann aber eben keinen Akku mit dabei.
Übrigens ist dies die einzige Leuchte, die eben keinen technischen Schnickschnack hat, aber als Einzige auch eine gescheite Ausleuchtung. Dann käme, falls überhaupt möglich, noch der Supernova Akku B54 mit satten 250 Euro dazu. Aber – nur falls möglich. Eine Anfrage an Supernova habe ich erst gar nicht gestellt, weil ich nicht denke, daß Supernova als Anbieter eine technische Freigabe erteilen wird.

Außerdem würde der Gesamtpreis dann auch bei 404 Euro liegen. Eine andere Speicherzelle da dran basteln – kann ich nicht. Und so wie es auch ausschaut, ist das Gebastelt auf höherem Niveau. Aber, und jetzt kommt’s, kombiniert man Geräte die nicht serienmäßig zusammen kombiniert sind kann es sein, daß die StVZO nicht gegeben ist.
Oder kurz gesagt, diese Kombinationen sind im Straßenverkehr nicht zulässig.

Und dann schauen wir mal weiter.

Morgengruß: ja und damit bin ich bei diesem Punkt zum Ende gekommen. Ich wünsche der Leserschaft einen netten Sonntag und bleibt bitte gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: